PC-Spiele: Gesellschaftsspiele für den Computer

Um die Rezension zu lesen, klick bitte auf den Spieletitel.

Gesellschaftsspiele wurden seit jeher nur wenig, aber inzwischen so gut wie gar nicht mehr als PC-Spiel umgesetzt. Das hat Gründe: Die Entwicklung von modernen Handys und Browserplattformen verlagert die elektronischen Varianten der Brettspiele auf das Internet oder Handy-Apps. PC-Spiele sind dagegen deutlich ins Hintertreffen geraten. Heute sind es Online-Versionen, die per Browser gespielt werden können – allein oder gegen Mitspieler. Meistens werden die Brettspiele dabei als zugbasiertes Spiel umgesetzt. Es ist so, als wenn man am Spieltisch sitzt, nur dass der Tisch der Bildschirm ist. Bei Handy-Apps ist das Prinzip ähnlich, hier sind aber Partien gegen die künstliche Intelligenz, also Computergegner, verbreitet.

Brett- und Kartenspiele erfreuen sich immer mehr im digitalen Bereich der Beliebtheit der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen. Sie können als App herunterladen und auf dem Smartphone gespielt werden, wie zum Beispiel Monopoly.

Brettspielanbieter wie Ravensburger haben inzwischen auch die Möglichkeiten von Apps für sich entdeckt und bieten Spiele und Puzzles ebenfalls in digitaler Form an. Dabei gibt es eine Reihe von Gesellschaftsspielen, die als normales Brettspiel gespielt werden, aber mit App-Funktionen spielerisch ergänzt werden. Viele werden aber auch für Apples iOS oder das Android-System programmiert, wo sie dann auf einem Smartphone oder einem Tablet laufen. Bei dem Tablet Lenovo IdeaCentre Horizon zum Beispiel sind klassische Brettspiele mit echten Spielfiguren und Würfel enthalten. Eine Mischung aus dem klassischen und dem digitalen Brettspiel gibt es somit schon. Die Spieloberfläche wird dabei digital dargestellt. Allgemein hat die digitale Umsetzung von Brettspielen der ursprünglichen Variante längst den Rang abgelaufen. Wer sich über digitale Brettspiele informieren möchte, findet im Internet mehrere guter Übersichtsseiten über Handy-Apps.

Die Aufbereitung von Smartphone-Games aus PC-Spielen heraus geht dabei leider mit weniger detailreicher Ausarbeitung der Spiele einher, in der Optik wie teilweise in der Handlung. Dies ist jedoch auf die eingeschränkten Bedienungsmöglichkeiten und auf den kleinen Bildschirm zurückzuführen. Der Vorteil in den Spiele-Apps liegt darin, dass man die Wahl zwischen vielen Spielmöglichkeiten hat, ohne ein Spiel aus einem Karton holen und aufbauen zu müssen. Das Schöne an traditionellen Brettspielen und an modernen Brettspielen liegt aber wortwörtlich „auf der Hand“. Anstatt lediglich einen Bildschirm vor sich zu haben, fühlt man die Spielfiguren oder die Karten mit den Händen und man interagiert mit seiner realen Umwelt. Wenn man nicht gerade ein Solospiel spielt, wird durch das Spielen und die daraus resultierenden Aktionen und Gespräche das Gefühl der Gemeinschaft gefördert.

Brettspiele als PC-Spiele gab es natürlich trotzdem. Und zwar deutlich mehr als Klassiker wie Skat, Solitär oder Programme, mit denen man Schach spielen konnte. Von den vielen Brettspielen als PC-Spielen, haben wir einige hier aufgeführt, die wir testen und dann rezensieren konnten. Die Ausgaben sind schon etwas betagter, aber vielleicht hat jemand noch ein Betriebssystem, auf dem die PC-Spiele funktionieren. Denn auf Flohmärkten oder über die typischen Auktionshäuser und Kleinanzeigenquellen sind diese Spiele nach wie vor zu bekommen.

Liste unserer Rezensionen über PC-Spiele

Diese Seite von Reich der Spiele empfehlen