Bingorello

eine Spielerezension von Armando Schmidt - 31.01.2008
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Bingorello von Reich der Spiele

Dieses Kartenspiel kombiniert Würfelglück mit geschicktem Taktieren. Bevor man nun loslegen kann, werden noch zwei gebräuchliche Würfel aus der hauseigenen Spielesammlung benötigt. Danach erhält jeder Spieler fünf Karten, die er offen vor sich ablegt, und weitere fünf Karten, welche er verdeckt in der Hand behält. Ziel ist es, als erster all seine Karten loszuwerden. Um dies zu bewerkstelligen, würfeln die Spieler immer dann, wenn sie an der Reihe sind, mit beiden Würfeln und suchen sich dann eine der beiden geworfenen Augenzahlen aus. Danach hat jeder Spieler vier Zugmöglichkeiten. Immer, wenn die gewürfelte Zahl die gleiche ist wie eine Zahl der offen ausgelegten Karten, kann man diese Karte vor sich umdrehen und so aus dem Spiel nehmen. Es ist auch möglich, eine Handkarte, welche die gleiche Zahl wie der Würfelwurf hat, vor sich offen abzulegen. Am vorteilhaftesten ist es, eine passende Karte bei einem Mitspieler offen anzulegen. Dies geht wie gehabt mit dem richtigen Würfelergebnis und immer dann, wenn ein Mitspieler bereits die gleiche Karte offen ausliegen hat. Falls man keine passende Karte zum Würfelergebnis hat, muss man aussetzen. So gewinnt der erste Spieler, der alle seine Handkarten abgelegt hat und seine offenen Karten umdrehen konnte.

Bingorello ist ein kleines, aber feines Kartenspiel Es ist sehr leicht zu erlernen und mit seinen Blumenbildern schön anzusehen. Jedoch darf man sich von dem harmlosen Eindruck nicht täuschen lassen. Bingorello hat es faustdick hinter den Ohren und beinhaltet einen sehr großen Ärgerfaktor! Es bereitet einen Heidenspaß, einem Mitspieler seine Handkarten anzudrehen und so die Anzahl seiner offen ausgelegten Karten zu erhöhen. Die Siegchancen dieses Mitspielers verringern sich dadurch, während die eigenen so natürlich immer besser werden. Verschwören sich jedoch einige Spieler gegen einen einzigen, so ist für diesen das Spiel fast nicht mehr zu gewinnen und der Frustfaktor schnellt sehr schnell in ungeahnte Höhen. Doch wie heißt es so schön "Rache ist süß!".

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
3 - 6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
10
Jahrgang: 
2007
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren