Blood Bowl

ein spielerischer Artikel von Tanja Weber - 31.01.2004

Blood Bowl ist mehr als eine ziemlich brutale Variante eines rugbyartigen Teamspiels. Blood Bowl kann für die Spielfiguren ziemlich schnell tödlich enden. Ziel des Spiels ist es, einen "Ball" nach dem Anstoß hinter die gegnerischen Linie in deren Endzone zu bringen. Das hört sich leichter an, als es eigentlich ist, den Fairness gibt es nicht wirklich.

Jeder Spieler, die so genannten Trainer, tritt mit einem Team an (dabei können maximal elf Spielfiguren pro Spiel antreten), das aus einer Anzahl Zinnfiguren besteht. Dabei kann man auf so ziemlich alle Rassen aus den bekannten Systemen Warhammer und Warhammer 40K zurückgreifen (zum Beispiel kann man eine Skaven-, Dunkelelfen- oder Orkmannschaft spielen).

Neben den dazu benötigten grundlegenden Regeln wie Bewegung, Werfen und ähnliches beinhaltet das Regelwerk der Grundbox noch einige wichtige Details zu Fouls, die zu jedem richtigen Blood-Bowl-Spiel gehören, und versteckten Waffen. Alle grundsätzlich benötigten Werte für die Spielerfiguren und auch für Starplayerfiguren sind hier vorhanden. Der eigentliche Spielmechanismus ist leicht verständlich und es gibt neben Einzelspielen die Möglichkeit, Turniere oder ganze Ligen zu spielen, wenn sich dafür genügend Leute finden.

Neben den Regeln (das Trainerhandbuch) befindet sich in der Grundbox noch einiges andere, was für den Beginn wichtig ist. Da gibt es einen Block mit Bögen für die Teamaufstellung, eine Bemalanleitung, mehrere Schablonen und Marker und natürlich ein Spielfeld. Das Spielfeld ist in Felder eingeteilt. Was den Spielverlauf und die Bewegung stark vereinfacht. Die Figuren werden Feld um Feld gezogen und man muss nicht mit einem Maßband hantieren, was manchmal etwas ungenau ist und zu Streit führen kann. Zusätzlich sind bereits zwei Teams in der Box enthalten, die aus jeweils zwölf (in diesem Falle Plastik-) Figuren bestehen. Es handelt sich dabei um ein Menschen- und ein Orkteam.

Damit kann man sich mit Blood Bowl vertraut machen, wer ein anderes Team spielen möchte muss sich dieses zusätzlich besorgen, einzelne Zusatzfiguren sind ebenfalls erhältlich. Wer zum Beispiel Tabletop-Spiele mag, wird vielleicht auch Interesse an einem Blood-Bowl-Team haben, zumal ein Match meistens übersichtlicher und schneller als eine Tabletop-Schlacht ist.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spielerzahl: 
2
Altersangabe: 
12
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren