Bunte Vögel

eine Spielerezension von Nina Hälker - 31.10.2005
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Bunte Vögel von Reich der Spiele

Sammle möglichst große und möglichst viele Vogelfamilien! Achte gleichzeitig auf die Anzahl von Vogelnestern und dazugehörigen Eiern! Klingt im ersten Moment recht simpel. Dann wird es jedoch kompliziert. Beim Lesen der Spielanleitung sinkt die anfänglich gute Spiellaune schnell in den Keller und die Versuchung ist groß, doch lieber ein bewährtes, gutes Spiel zu spielen - die Spielregeln klingen unnötig umständlich und der Spielinhalt scheint etwas zu bunt zusammengewürfelt. Die langatmigen Momente von Quartett, Schwarzer Peter und Uno scheinen sich hier zu einer unscheinbaren Spielidee zusammenzufügen, deren Bildgestaltung sich an Spielen wie zum Beispiel Bohnanza anlehnt.

Das Spiel an sich spielt sich indes ganz schnell: Karte ziehen, würfeln, Würfelaktion ausführen, nächster Spieler. Ein Spieldurchgang besteht aus vier kurzen Runden, wobei nach jeder Runde bestehende Vogelfamilien gesichert und einzelne Vögel weggelegt werden können.

Verwirrend ist bei den ersten Spielen die Vielschichtigkeit der Regeln: Um sich die Bedeutung der verschiedenen Würfelseiten zu merken, wird ein gehöriges Maß an Konzentration gefordert. Neben zwei Kreuzen (nichts passiert), gibt es rote und grüne Symbole (Muss- und Kann-Aktionen), Doppelpfeile (rechts oder linksrum schieben?) sowie ein Frage- und ein Ausrufezeichen (Karte kann gezogen oder muss getauscht werden). Und das alles auf nur sechs Würfelseiten. Nachdem sich die Verwirrung gelegt hat, ist das Spiel dann doch erstaunlich unterhaltsam; auch, wenn es sich wohl nie auf irgendeine Spiele-Hitliste vorarbeiten wird.

Die Illustration des Spiels hätte einfallsreicher sein können, als einen Sehadler mit Fernglas und ein Grillhähnchen mit Schenkeln auf dem Grill abzubilden. Auch, wenn es den Humor mancher Kinder - und wohl auch Erwachsener - trifft. Und Pekingenten müssen nicht knallgelb sein und Schlitzaugen haben ...

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
3 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
7
Spieldauer (Minuten): 
40
Jahrgang: 
2004
Fotos
Bunte Vögel von Goldsieber
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren