Curli Kuller

Der kullerunde Schnecken-Spaß

eine Spielerezension von Heike und Andreas Bolle - 31.05.2009
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Curli Kuller von Reich der Spiele

Die Schnecke sucht sich die schönste Salatpflanze aus, rollt sich in ihrem Schneckenhaus zusammen und .... schießt mit Schwung ins Salatbeet, wobei sie gleich drei Pflanzen auf einmal umhaut. Ja, sicher, so verhalten sich Schnecken eigentlich nicht, aber es macht so viel Spaß, mit den Kullerschnecken Salatpflanzen umzuschießen.

Vor dem Spiel wird auf dem Fußboden mit einem Pappzaun ein 60 mal 60 Zentimeter großes Spielfeld aufgebaut. In die Mitte wird eine Vogelscheuche aus Pappe gestellt, darum herum werden kleine Salatpflanzen aus Holz in vier verschiedenen Farben verteilt. Jeder Spieler erhält eine farbige Holzscheibe, mit aufgedruckter Schnecke. Ziel des Spieles ist es, möglichst viele Pflanzen in der Farbe der eigenen Schnecke umzukippen. Dazu wird die Schnecke außerhalb des Spielfeldes in eine Schiene aus Holz gestellt, die Kullerrampe. Die Rampe wird an einer Seite angehoben, sodass die Schnecke in das Salatfeld rollt. Wenn dabei auch Salatpflanzen umfallen, die eine andere Farbe haben als die eigene Schnecke, dann erhält jeweils der Mitspieler, der diese Farbe sammelt, diese Pflanzen. Fällt die Vogelscheuche um, erhält keiner der Spieler eine Pflanze.

Der Mechanismus funktioniert gut. Durch den Anschwung mit der schmalen Rampe rollen die Schnecken schön aufrecht und lassen sich auch gut zielen. Genau zu zielen, ist wichtig, denn die Spieler dürfen immer nur von einem Platz aus ihre Schnecke in das Spielfeld rollen. Deshalb sind Salatpflanzen, die vom eigenen Platz weiter entfernt stehen, nur schwer zu treffen. Spielen nur zwei oder drei Spieler mit, so dürfen sie auch die Salatpflanzen behalten, die von keinem ihrer Mitspieler gesammelt werden. Deswegen wird das Spiel um so spannender, je mehr Spieler mitspielen. Es gibt nur eine Kullerrampe, die jeweils an den Spieler, der gerade an der Reihe ist, weitergegeben wird, so dass es kein Durcheinander auf dem Spielfeld gibt und jeder genug Zeit zum Zielen hat.

Curli Kuller ist ein KInderspiel mit einer innovativen Spielidee, bei dem es lebhaft und fröhlich zugeht . Die Kinder freuen sich darüber, wie die Schnecken durch das Spielfeld rollen und die Salatpflanzen purzeln. Sie jubeln, wenn sie getroffen haben oder wenn ein Mitspieler versehentlich eine ihrer Pflanzen umgeworfen hat. Das Spielmaterial ist schön stabil und optisch ansprechend. Zwar sehen die Salatpflanzen ein bisschen aus wie bunte Fische, aber das stört beim Spielen nicht. Curli Kuller von Selecta Spielzeug ist ein Spiel, über das sich auch Erwachsene freuen können wie Kinder, wenn sie ihre Schnecken ins Spielfeld kullern und gespannt zusehen, welche Pflanzen umfallen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
4
Spieldauer (Minuten): 
15 - 25
Jahrgang: 
2008
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren