Der Alchimist

eine Spielerezension von Günter Cornett - 31.10.2005
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Der Alchimist von Clementoni

Alchimisten sind seit jeher dafür bekannt, dass sie versuchen, unedle Stoffe in edle, Blei in Gold zu verwandeln. Der wahre Alchimist jedoch strebt nach Höherem: Er will das Wesen der Dinge ergründen. Erkenntnisgewinn ist daher auch Spielziel von Der Alchimist.

Vordergründig geht es um Siegpunkte, belohnt wird, wer seine Karten geschickt ausspielt, um auf der Lebensbahn weit voranzukommen. Doch Punkte gibt es ebenso für den, der verweilt und sich mit seiner "Lebensfrage" beschäftigt - also anhand vorgegebener Definitionen Fragen beantwortet wie: Was ist Liebe? Was ist Kunst?

Damit es nicht gar zu philosophisch wird, sind geselligere Aufgaben ins Spielgeschehen eingebaut, was Der Alchimist zu einem Sammelsurium von unterschiedlichen Spielelementen macht: ein bisschen Taktik, ein wenig Wortspiel, eine kleine Prise Schulmeisterei.

Ein Lob verdient die geschmackvolle und im Preis-Leistungsverhältnis recht üppige Ausstattung.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
10
Spieldauer (Minuten): 
60
Jahrgang: 
2000
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren