Didi Dotter

eine Spielerezension von Frank Riemenschneider - 30.11.2007
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Didi Dotter von Reich der Spiele

Mittlerweile haben die Spiele des Herstellers Zoch Verlag einen großen Widererkennungswert. Das sieht ja aus wie Zicke Zacke Hühnerkacke ist dann auch das erste, was junge und alte Spieler zu der Verpackung von Didi Dotter sagen. Innen drin sieht es dann eher aus wie beim Eiermann um die Ecke.

Inhalt: zwölf Eier, vier Eierbecher, Eierkartons und Tierplättchen. Cool, ein Frühstücksspiel! Doch die Eier sollte man nicht in die Pfanne hauen. Das wird spätestens nach dem ersten Anpacken klar. Sie bestehen aus einem besonderen Kunststoff! Doch damit nicht genug, man kann die Eier trennen und nichts läuft aus. In den Hälften sind zwei identische Tierbilder zu sehen, jede Hälfte wird verdeckt in die Tischmitte gelegt, in der sich so bald vierundzwanzig Eierhälften tummeln. Jeder Spieler erhält noch seinen Satz Tierplättchen mit Vogelmotiven und einen Eierbecher. Die Spieler haben nichts anderes zu tun, als mit einer Hand ihren Eierbecher mit einer Eierhälfte zu befüllen und das Gegenstück zu suchen. Wäre eine ganz entspannte Sache, wenn nicht Dummerweise bis zu drei andere Hände das Gleiche vorhaben.

Was bei zwei Erwachsenen Spielern noch ein Schulterzucken auslöst, wird in der vollen Besetzung ein ganz besonderer Spaß, in der den anderen Spielern nichts gegönnt wird. Die verborgenen Magnete sorgen dafür, dass einem buchstäblich das Ei aus dem Becher gesaugt wird. Es ist nämlich ausdrücklich erlaubt, die Hälften auch aus fremden Bechern zu nehmen und - wenn ein Becher leer ist - zu befüllen. Sind alle Eierhälften in den Kartons gelandet, wird abgerechnet. Jeder vergleicht die Bilder in seinen Eierhälften und - vorausgesetzt die Bilder gleichen sich - dreht das entsprechende Tierplättchen um. Die Hälften kommen wieder in die Mitte und eine neue Spielrunde beginnt. Wer als erster Spieler seinen letzten Tierchip umdreht, hat gewonnen.

In der ersten Runde geht es meistens noch relativ gesittet zu. Das ändert sich aber von Runde zu Runde. Zum Schluss werden einem dann die Eier fast aus der Hand gerissen und der Lärmpegel steigt an. Wenn das Dotterfieber erst einmal ausgebrochen ist, werden so mehrere Runden hintereinander gespielt. Danach ist erst mal gut, man ist geschafft und der Sinn steht dann nach was ruhigen.

Es gab merkwürdigerweise zwischendurch ein ganz kleines Problem. Obwohl es ein sehr einfaches Kinderspiel, nein Familienpiel mit wenigen Regeln ist, haperte es manchmal am Anfang an der Umsetzung der selbigen. Es kam vor, dass in der ersten Runde, Mitspieler unabhängig vom Alter, ihren Eierbecher mit einer Hälfte aus der Mitte füllten, um dann das entsprechende Tierplättchen zum drauflegen suchten. Dass die anderen Spieler was ganz anderes machten, fiel ihnen erst gar nicht auf. Warum das so passiert ist, konnte sich hinterher keiner so richtig erklären. Irgendwie bietet sich diese Spielweise wohl an.

Didi Dotter ist ein Familienspiel für Groß und Klein, das in jeder Alterskombination gespielt werden kann. Kein langes überlegen oder Regelerklären hemmt dieses Spiel. Innerhalb weniger Sekunden ist das Spielmaterial auf dem Tisch und es kann losgelegt werden. Ideal für ein kleines Pausenspielchen in der Grundschule. Die angegebene Spieldauer von zwanzig Minuten kann bei entsprechender Spielweise deutlich unterboten werden. Allerdings ist die hektische Betriebsamkeit nicht jedem Kind willkommen. Es gibt auch ruhigere Vertreter, die es lieber langsam angehen lassen. In solchen Runden fluppt dieses Spiel dann nicht so; denn die Hektik ist Vorrausetzug für eine gelungene Spielrunde. Wer auf lebhaften Spaß mit seinen Kindern steht, dem kann Didi Dotter nur wärmstens ans Herz gelegt werden.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
20
Jahrgang: 
2007
Spielkategorisierung
Auszeichnungen: 
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren