Die Siedler von Catan - Deutschland-Edition

eine Spielerezension von Anita Borchers - 11.01.2009
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Die Siedler von Catan - Deutschland von Reich der Spiele

Die Siedler von Catan sind zurück und erobert nun Deutschland auf einem wunderschönen Spielplan. Der vertraute Spielmechanismus des Ursprungsspiels wurde größtenteils übernommen und wird hier als bekannt vorausgesetzt.

Die Spieler erwürfeln wie bisher in der Ertragsphase Rohstoffe, die sie in der Handels- und Bauphase zum Tauschen und Kaufen verwenden. Gekauft und gebaut werden nach wie vor Straßen und Gebäude.

Dörfer oder Städte brauchen in Deutschland nicht mehr gebaut werden, denn 40 der größten und bekanntesten Städte Deutschlands sind bereits gegründet und auf dem Spielplan eingezeichnet. In 28 von ihnen werden Rathäuser gebaut. Diese sichern, analog der Dörfer, die Rohstofferträge und Siegpunkte. In den verbleibenden Städten werden statt Rathäusern Wahrzeichen erbaut. Diese geben ebenfalls je einen Siegpunkte. Zusätzlich gibt es noch eine einmalige Belohnung, die je Stadt unterschiedlich ausfällt: Rohstoffe, Straßen oder Ereigniskarten. Für weitere Rohstofferträge spielen sie allerdings keine Rolle, da Wahrzeichen neutral sind.

Einige weitere Veränderungen wurden bei den Straßenbauregeln vorgenommen. Wie bisher dürfen Straßen nur an eigene Gebäude und Straßen angelegt werden. Erreicht man jedoch eine Kreuzung auf der eine Stadt abgebildet ist, darf man diese Kreuzung erst passieren, also weitere Straßen anlegen, wenn man auf der Kreuzung ein eigenes Rathaus oder ein Wahrzeichen (je nach Vorgabe) gebaut hat. Steht auf der Kreuzung bereits ein Wahrzeichen, darf man passieren (da neutral). Versperrt jedoch ein fremdes Rathaus den Weg, darf hier die eigene Straße nicht verlängert werden.

Deutschland verfügt bekanntlich nicht über allzu viel Küstenkilometer, daher erfolgt der Handel nicht über Häfen, sondern jeder Spieler darf in der Handels- und Bauphase drei gleiche Rohstoffe für einen beliebigen tauschen und falls er unter den Entwicklungskarten die Karte "Fortschritt Handel" findet, kann er in einem Zug beliebig viele Rohstoffe im Verhältnis 2:1 tauschen.

Neben dem Errichten von Rathäusern und Wahrzeichen gibt es auch in der Deutschland-Edition Siegpunkte für die längste Handelsstraße und die größte Rittermacht. Letztere heißt nun "größtes Heer" und die namenlose Ritterfigur bekommt die Identität des Götz von Berlichingen. Auch die Entwicklungskarten halten wie immer einige Siegpunkte bereit. Sie sind Johannes Gutenberg (Buchdruck), Albrecht Dürer (Kunst) und Martin Luther (Reformation) gewidmet. Viel Wissenswertes darüber aber auch über die 40 Städte und alle weiteren Elemente der Deutschland-Edition hält der dem Spiel beiliegende Almanach bereit.

Wie schon aus anderen Szenarien für Die Siedler von Catan bekannt, ist auch in der Deutschland-Edition der Spielplan nicht veränderbar. Die Anordnung der Rohstofffelder und der Zahlenplättchen ist aufgrund des Spielplans vorgegeben. Zwar wird auch diese Siedler-Version nicht mehr mit den ursprünglich bekannten Holzklötzchen ausgeliefert, aber der realitätsnahe Nachbau der Wahrzeichen entschädigt für die Kunststoffvariante. Ein Muss für alle Fans und Sammler, die vielleicht auch ganz nebenbei etwas mehr über Deutschland erfahren möchten.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
3 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
10
Spieldauer (Minuten): 
60 - 90
Jahrgang: 
2008
Spielkategorisierung
Fotos
Die Siedler von Catan - Deutschland von Reich der Spiele
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren