Die holde Isolde

Wer gewinnt die Gunst der Prinzessin?

eine Spielerezension von Thorsten Herrmann - 20.02.2016
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Die holde Isolde - Foto von Schmidt Spiele

Wolltest du schon immer einmal ritterlich das Herz einer Dame erobern? Im Spiel Die Holde Isolde von Nicolas Poncin aus dem Hause Schmidt Spiele kannst du dich in einen Wettstreit von 2-5 Rittern in verschiedenen Disziplinen messen. Der Wettkampf kann schon mit 8 Jahren begonnen werden und dauert circa 30 Minuten.

Wie wird Die holde Isolde gespielt?

Das Spiel geht über sechs Runden (Monate). Innerhalb dieser Zeit gilt es, in den Disziplinen

  • Lanzenstechen,
  • Turnierkampf,
  • Gralssuche,
  • Studien in der Bibliothek,
  • Barmherzigkeit sowie Galanterie

zu glänzen und Punkte zu ergattern. Jeder Spieler erhält dazu zu Beginn des Spiels fünf Karten. Nun wählt jeder Spieler eine Karte aus und gibt die restlichen an seinen Nachbarn weiter. In welcher Richtung er dies tut ist rundenabhängig und wird auf einem Pergament angegeben.

Nun wird reihum eine Karte ausgespielt. Auf dieser Karte ist angegebn, für welche Disziplin diese ist, sowie ein Wert von 2 bis 5. Es wird nun ein Marker auf der entsprechenden Diszipplin um die angegebene Menge weiter gezogen. Nach jeder Runde wird eine Wertung ausgelöst. Wann welche Disziplinen gewertet werden, ist auf den einzelnen Disziplinkarten vermerkt. Ebenso ist vermerkt, ob man Punkte gewinnt oder verliert, abhängig von der Position. Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt bei Die holde Isolde.

Wie gut ist Die Holde Isolde von Nicolas Poncin?

Was sich in den Regeln recht simpel anhört, ist im Spiel dann stellenweise sehr knifflig. Jede Disziplin hat ihre Eigenheiten und Wertungsmechanismen. Durch das Weiterreichen der Karten zu Beginn jeder Runde hat man zwar einen kleinen Einblick in die Karten, die der Nebenmann eventuell in der Hand hat, jedoch werden regelmässig die schönen Strategien zunichte gemacht. Die holde Isolde ist nicht hoch komplex und daher trifft es meiner Meinung nach die Zielgruppe Familienspieler recht gut. In der Schachtel sind insgesamt noch zehn zusätzliche Variantenregeln enthalten, die das Spiel zum Teil ein bischen strategischer und interessanter machen.

Das Spielmaterial ist sehr schön gestaltet und thematisch sehr gut eingebunden. Ich empfehle, Die holde Isolde mindestens zu dritt zu spielen. In der Zweier-Version spielt man mit einem "imaginären" dritten Spieler. Es wird also von den beiden Spielern ein dritter Spieler gezogen und gewertet. Auch das Verteilen der Karten am Beginn der Runde ist eher nervig. Das stört den Spielfluss extrem und macht auch keinen Spaß. Eine unbedingte Kaufempfehlung würde ich daher insgesamt nicht aussprechen wollen. Wer aber mit seiner Familie ein neues und kurzweiliges Spiel ausprobieren möchte, sollte einen Blick riskieren.

Video: 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2-5
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
30
Jahrgang: 
2015
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren