Eiertanz

eine Spielerezension von Armando Schmidt - 17.08.2013
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Eiertanz von Haba

Stilgerecht in einem handelsüblichen Eierkarton bringt Haba die Eier unters Spiele-Volk. Beim Öffnen findet man neben der Anleitung je einen weissen und roten Würfel, ein Holz- und neun Gummieier. Also gut, ein Blick in die Anleitung, das Spiel ist in gut zwei Sätzen erklärt - der Eitertanz kann beginnen.

Ist man an der Reihe, so würfelt man mit dem roten Würfel. Das Ergebnis zeigt an, mit welcher der sechs verschiedenen Möglichkeiten die Spieler eines der Eier ergattern könnten. Zum Beispiel gilt es, als erster Kikeriki zu rufen, oder es rennen alle um den Tisch und wer als erster wieder auf seinem Platz sitzt, erhält ein Ei. Mit diesen und ähnlichen Wegen vermehrt man seinen Eierbestand.

Ist man der Glückliche, der eines der Eier ergattern konnte, kommt der weiße Würfel zum Einsatz. Das Ergebnis gibt an, was mit dem Ei anzustellen ist. Hier gibt der Sechsseiter auch wieder verschiedene Möglichkeiten vor. So könnte beispielsweise die Aufgabe lauten, das Ei zwischen die Knie zu klemmen, es unters Kinn zu drücken oder das Ei mit der Armbeuge festzuhalten. Stellt man sich nun die möglichen Kombinationen vor, ist eigentlich jeglicher weiterer Kommentar überflüssig. Und wie könnte das aussehen? Mit zwei Eier unter den Achsel laut krähend auf der Jagd nach dem nächsten Ei. Oder noch besser, ein Ei zwischen den Knien eingeklemmt und hüpfend um den Tisch gejagt. Das macht Laune!

Nach und nach mehren sich so die Eier an den Körpern der Spieler. Trotz grenzenlosem Ehrgeiz wird es jedoch auch fortwährend schwieriger, weitere Eier sicher unterzubringen. Die Spielrunde endet dann auch, sobald ein Spieler eines oder mehrere der Eier fallen lässt und es gewinnt, wer dann noch die meisten Eier bzw. somit Punkte inne hat.

Eiertanz, ein Kinderspiel? Sicher! Gerade Erwachsene haben bei dieser Art von Spielen oft Anlaufschwierigkeiten. Jedoch ist Eiertanz ein Spiel, das schon nach kurzer Spielzeit Spaß macht und wenn man sich darauf einlässt, weiss es ganz schnell gross und klein zu begeistern. Somit ist Haba mit Eiertanz ein recht einfaches, fast unzerstörbares und auch ziemlich lustiges Vergnügen für Gross und Klein gelungen. Ein Familienspiel mit Aufforderungscharakter.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5 - 99
Spieldauer (Minuten): 
10
Jahrgang: 
2012
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren