Einfach tierisch!

eine Spielerezension von Frank Biesgen - 31.10.2005
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Einfach tierisch! von

Seltene Tiere von unterschiedlichem Wert sollen in diesem Kartenspiel ersteigert werden. Geboten wird mit "Mäusen", wie die Währung hier passender Weise heißt. Vom gut gemischten Talon wird die oberste Karte aufgedeckt, woraufhin reihum geboten oder gepasst wird. Ein bereits ausliegendes Gebot darf erhöht, in seiner Zusammensetzung jedoch nicht mehr verändert werden. Haben alle Spieler gepasst, so erhält der Sieger die Tierkarte und die anderen ihre Mäuse zurück. Allerdings enthält der Stapel auch einige Karten mit negativen Auswirkungen - diese bekommt perfider Weise derjenige, der bei der Versteigerung zuerst passt. Wird von den vier untergemischten Sonderkarten die letzte aufgedeckt, dann endet das Spiel sofort und es kommt zur Wertung. Wer jetzt die wenigsten Mäuse besitzt, scheidet aus; Sieger ist, wer von den übrigen Spielern die wertvollsten Tiere sammeln konnte.

Einfach tierisch bietet bei überschaubarem Regelwerk einiges an Spaßpotenzial. Während das eigene Gebot ständig weise abgeschätzt werden will, versucht man durch geschickten Bluff, die Mitspieler hochzutreiben und damit an den Rande des Ruins zu bringen. Zählt man noch den leichten Memory-Effekt (wer hat noch wie viele Mäuse auf der Hand?) hinzu, so kann das Spiel für angenehme Unterhaltung sorgen. "Kann" deshalb, weil die Ende-Bedingung Fluch und Segen zugleich ist. Zwar steigt die Spannung stetig an, da irgendwann jede Karte die letzte sein könnte. Gleichzeitig jedoch scheint der Sieger dadurch letztlich eher per Zufall ermittelt zu werden: Das plötzliche Ende wirkt willkürlich und unbefriedigend. Wem das nichts ausmacht, der kann sich an auch noch an den recht witzigen Illustrationen und Tiernamen erfreuen.

 

Hinweis:
Einfach tierisch! gab es schon einmal als Brettspiel High Society im Blatz-Verlag. Schön, dass das Spiel auf diese Weise wieder auf den Markt bringt. Weniger schön, dass nirgendwo auf den Vorläufer hingewiesen und der ein oder andere Käufer sich so womöglich ärgern wird.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
3 - 5
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
30
Jahrgang: 
2003
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren