Flinke Feger

eine Spielerezension von Michael Weber - 31.10.2007
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Flinke Feger von Reich der Spiele

Die Hexen bitten zum Tanz, besser gesagt zum Wettrennen. Denn wer als schnellstes durch den Parcours kommt, gewinnt das Spiel. Doch ohne die perfekte Zauberformel wird es schwer. Was eine echte Hexe ist, beherrscht die Formeln jedoch im Schlaf: Abra-Mork-Zirr und hinein ins Hexengewirr.

Im Grunde ist alles ganz einfach: Es werden Würfel mit Zaubersymbolen gewürfelt. Diese schaut man sich an, danach legt man die passende Formel und darf einige Felder nach vorne rücken. Denkste! Denn es sind die speziellen Eigenschaften der Magie zu beachten und eine schnelle Auffassungsgabe ist sehr empfehlenswert.

Nachdem die Hexen auf dem Startfeld stehen, geht es los. Die Würfel werden (in die Spieleschachtel) geworfen. Diese zeigen Symbole in schwarz oder orange und sind Grundlage für die perfekte Formel zum Reiten auf dem Besen. Ein schneller Blick ist nun angeraten, denn der Spieler, der meint, die perfekte Formel gefunden zu haben, deckt die Würfel zu. Nun müssen alle Spieler versuchen, eine brauchbare Formel in orange oder schwarz mit ihren Karten zu legen, indem sie sich erinnern, welche Zaubersymbole auf den Würfeln zu sehen waren. Danach werden die Formeln überprüft.

Da Hexerei nicht leicht ist, gibt es folgende Regeln: Symbole, die in beiden Farben geworfen wurden, werden entfernt. Die übrig gebliebenen schwarzen und orangefarbenen Würfelsymbole bilden nun die zwei perfekten Zauberformeln der Runde, wobei jedes Symbol nur einmal verwendet wird, also bei mehreren gleichen Symbolen einer Farbe nur eins zählt. Hat ein Spieler einen Fehler in der Formel, kann seine Hexe nicht fliegen. Wenn dieser Spieler dazu die Würfel verdeckt hatte, wird er mit zwei Feldern Rückwärtsflug bestraft. Hat ein Spieler keine perfekte Formel, aber zumindest einige Symbole der Farbe gelegt, zieht er für jede Karte ein Feld vorwärts. Hat ein Spieler die korrekte perfekte orangefarbene Formel gelegt, zieht er als Bonus zwei Felder zusätzlich vorwärts. Hat ein Spieler die korrekte perfekte schwarze Formel gelegt, erhält er als Bonus eine Karte Schwarze Magie, mit der er bei Gelegenheit ins Spielgeschehen eingreifen kann. Diese Karten enthalten zum Teil auch Extrasiegpunkte, die am Spielende einen kleinen Rückstand zum Sieger wettmachen können. Klar ist auch, dass die führende Hexe verwunschen wird, damit sie keinen Bonus für die perfekte Formeln bekommen kann.

Flinke Feger wartet gleich mit mehreren frischen Elementen auf. Das Würfeln in der als Buch gestalteten Verpackung, die Gedächtnis- und Kombinationsanforderungen durch zwei verschiedene Farben und das witzige Aufsagen der Zaubersprüche bilden in Summe einen ganz eigenen Charme. So leicht die Regeln sind, so anspruchsvoll ist das Finden der richtigen Formel. Schneller als man denkt, hat man ein Symbol in die Formel integriert, das in beiden Farben gewürfelt wurde. Da ist es eventuell besser, sich auf ein korrektes Symbol zu konzentrieren, aber dafür schnell die Würfel abzudecken, um den Mitspielern die Chance zum Überlegen zu nehmen: Auch langsame Hexen kommen als erstes ins Ziel, wenn ihre Gegnerinnen keine korrekte Formel bilden können.

Wie man es auch spielt, ob man Spiele mit "Memory-Faktor" mag oder nicht - Flinke Feger ist einfach anders als viele andere Spiele. Es ist die Art der lockeren Spieleunterhaltung, wie sie derzeit hauptsächlich aus Frankreich kommt. Ein familientaugliches Thema, ein witziger Mechanismus, zugängliche Regeln und ein Schwierigkeitsgrad, der sowohl von jüngeren gemeistert, als auch von älteren Spielern als Herausforderung angesehen wird. Flinke Feger ist 100 Prozent Unterhaltung für die ganze Familie. Bulga-Glug-Tram - du bist dran!

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spielerzahl: 
2 - 6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
30
Jahrgang: 
2007
Spielkategorisierung
Fotos
Flinke Feger von Reich der Spiele
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren