Flowerpower

eine Spielerezension von Michael Weber - 30.06.2001
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Flowerpower

Dieses Spiel wird seinem Namen voll gerecht. Beide Mitspieler versuchen auf einem Spielbrett, das in kleine Felder aufgeteilt ist (das Blumenbeet), Blumen anzupflanzen und dabei möglichst große Bereiche mit gleichen Blüten zu erhalten. Die Blumen selbst werden durch kleine Plättchen dargestellt. Die Schwierigkeit besteht darin, dass diese Plättchen gezogen werden müssen und dazu in Form eines Dominosteins gestaltet sind, der jeweils zwei unterschiedliche Blüten abbildet. In der Mitte des Spielfeldes besteht ein grüner Bereich, der von beiden Spielern benutzt werden kann. Die Blüten gleicher Sorte sollten aber eine Verbindung in das eigene Feld haben, ansonsten sind sie wertlos. Bei Flowerpower geht es friedlich zu, man darf nicht im Beet des Mitspielers anpflanzen. Um den Gegner aber etwas in seinem Blumenglück zu stören, darf man dreimal ein Plättchen verdeckt auf sein Beet legen und dadurch zum Beispiel das zu starke Ausbreiten einer Blütenfläche verhindern. Das Spiel ist zu Ende, wenn kein Spieler mehr ein Blütenplättchen legen kann. Dann kommt der Wertungs-Schmetterling und besucht die Blumenwiese. Wer es geschafft hat, möglichst zusammenhängende Flächen mindestens drei gleicher Blüten zu pflanzen, der erhält Punkte. Zwischen 3-5 Blüten gleicher Punktzahl erhält man 1 Punkt, bis 9 gleiche Blüten zählen 2 Punkte und über 9 gleiche Blüten nebeneinander sind vier Punkte wert. Klar, dass man versucht, möglichst große Blütenflächen anzupflanzen. Sieger ist, wer am Ende die meisten Punkte durch seine Blüten sammeln konnte.

Flowerpower ist ein sehr schön gestaltetes Spiel für zwei, dessen Regeln innerhalb kürzester Zeit begriffen sind. Das Spiel dauert in der Regel nur 15-20 Minuten und lässt sich prima zwischendurch spielen. Den beiden (Jung-)Autoren ist es gelungen, ein einfaches, sehr schön gestaltetes und dennoch interessantes Spiel zu erschaffen, dass in sich stimmig, sehr atmosphärisch und bis zum Ende spannend ist. Die vorbildliche Spielanleitung hält auch eine Solo-Variante bereit, bei der man versuchen muss, sein eigenes Ergebnis zu übertreffen. Zwar spielt der Glücksfaktor eine große Rolle, aber nicht selten ärgert man sich, dass man sich selbst mögliche Blütenflächen verbaut hat. Von daher gehört auch ein Stück Planung des Zufalls zum erfolgreichen Spiel. Flowerpower zeigt, dass auch einfache Spiele sehr viel Spaß machen können - ein Spiel nicht nur für Blumenkinder!

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Jahrgang: 
2001
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren