Fluch der Mumie

eine Spielerezension von Mareike Schöbel - 15.05.2009
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Fluch der Mumie von Reich der Spiele

Die über Jahrhunderte verschollen geglaubte Pyramide des Amenophis wurde wieder freigelegt. Die mutigen Forscher wagen sich nun ins Innere, um die Schätze zu bergen.

Ddoch die Mumie des Amenophis findet keine Ruhe und streift durch die Gänge. Werden die Forscher es schaffen, die Schätze zu sichern, bevor die Mumie die Eindringlinge endgültig vertreibt?

Ein Spieler übernimmt die Rolle der Mumie, alle anderen Mitspieler sind Forscher. Jeder von ihnen erhält den Auftrag, fünf verschiedene Gegenstände aus der Pyramide zu bergen, während die Mumie versucht, die Schatzsucher zu fangen. Der Spielplan zeigt auf beiden Seiten dasselbe Gängesystem. Der Mumienspieler sitzt den Forschern gegenüber, sodass die Mumie nicht auf die andere Seite des Spielplans sehen kann. Die Mumie wird in ihr Verlies gesetzt und erhält auf der Forscherseite einen Gegenmagneten. Die Forscher wissen also, wo sich die Mumie im Spielverlauf befindet.

Jeder Forscher erhält drei Lebenspunkte und die Auftragskarten. Erst ziehen alle Forscher und danach immer die Mumie. Der erste Forscher würfelt mit allen Schatzsucherwürfeln und darf das sooft er mag  wiederholen, bis er mit dem Ergebnis zufrieden ist. Werden dabei Mumien gewürfelt, werden diese zur Seite gelegt. Der Forscher zieht nun entsprechend der Würfelaugen und teilt der Mumie das Ergebnis mit. Diese versucht, mitzuzählen und zu beobachten, wo sich der Forscher aufhält. Endet der Forscherzug auf einem Symbolfeld, darf er die Karte ausspielen. Mit der letzten ausgespielten Symbolkarte gewinnt er das Spiel.

Der nächste Spieler ist an der Reihe. Er überlegt, ob er mit den verbleibenden Würfeln weitermachen will. Also mit allen außer der Mumienwürfel, oder er löst auf. In diesem Fall ist die Mumie zuerst an der Reihe und zieht entsprechend der gewürfelten Mumien. Erst danach macht der Forscher weiter, dann aber wieder mit allen Würfeln. Haben alle Forscher gesetzt, erfolgt der reguläre Zug der Mumie. Sie würfelt und addiert die Mumien auf dem Schatzsucherwürfel hinzu und darf entsprechend weit gehen. Trifft sie hierbei auf einen Forscher, wird dieser ins Verlies geworfen. Ein gefangener Forscher verliert dabei einen Lebenspunkt. Der Mumienzug endet damit und sie bleibt auf dem Feld stehen. Eine Mumie darf jederzeit die Kartenrückseite mit den Farben sehen, um abzuschätzen, wo die Forscher noch hingehen müssen. Es geht mit den Forschern weiter. Je nachdem wie viele Spieler teilnehmen, muss die Mumie entsprechend viele Lebenspunkte sammeln. Gelingt ihr das, bevor die Forscher alle Schätze eingesammelt haben, gewinnt ihr Spieler das Spiel.

Fluch der Mumie ist ein spannendes und packendes Abenteuerspiel mit Magnetmechanismus. Es ist schön illustriert und lädt die Spieler ein in die Welt des Abenteuers. Je mehr Spieler, desto verwirrender wird die Suche für die Mumie und sie muss schon genau beobachten und kombinieren, wohin ihre Forscher ziehen. Besonders schwierig wird es, wenn die Schatzsucher bei ihrem Zug immer hin- und herziehen.

Die Mitspieler können sich sogar verbünden, wenn die Mumie zu gewinnen droht, sollten aber zunächst versuchen ihre Karten loszuwerden. Wichtig im Spiel ist aber, dass ehrlich gespielt wird. Also dass jeder, besonders im Zweipersonenspiel, auf die Reihenfolge achtet und auch angibt, wenn die Mumie im richtigen Feld steht, auch wenn der Magnet nicht angeklickt wurde.

Damit der Mechanismus gut funktioniert, sollten die Figuren immer mittig im Feld stehen. Schön wäre noch eine Variante als Teamspiel gewesen, bei denen die Forscher gleich gemeinsam gegen die Mumie antreten und der Teamsieg im Vordergrund steht. Fluch der Mumie ist eine schöne Kombination aus Taktik, Würfelglück und  Spielspaß, was es besonders als Familienspiel auszeichnet.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spielerzahl: 
2 - 5
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Jahrgang: 
2008
Spielkategorisierung
Fotos
Fluch der Mumie von Ravensburger
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren