Fluxx

eine Spielerezension von Michael Weber - 31.10.2005
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Fluxx von Amigo Spiele

Schon mal ein Siel gehabt, bei dem sich ständig die Regeln ändern und anfangs gar nicht klar ist, wie das Spiel endet? Nun, Fluxx ist so ein Spiel. Ständig ändern die Spieler die Regeln und sorgen für neue Siegbedingungen.

Zu Spielbeginn bekommt jeder ein paar Karten. Wer an der Reihe ist, zieht eine nach und spielt eine aus. Außerdem gibt es zunächst keine Limits für Handkarten und Karten, die man vor sich ablegt (Motivkarten). Spielt man Aktionskarten, bringt man etwas Leben in die Bude. Motivkarten werden vor die Spieler abgelegt, in der Hoffnung, bald die Bedingungen der gerade aktuell ausgespielten Zielkarte zu erfüllen. Zielkarten gibt es bis auf wenige Ausnahmen - eben wenn sich die Regeln ändern - immer nur eine, das heißt, die neue wird in die Tischmitte gelegt, die alte wandert auf den Ablagestapel. Und dann sind da noch die Regelkarten. Diese werden ausgespielt und ändern sofort die bisherigen Regeln. Zum Beispiel kann der aktive Spieler noch drei Karten nachziehen und noch vier Karten ausspielen. Alles möglich. Gibt es dann ein Limit für Handkarten, muss am Ende des Zugs entsprechend angepasst werden.

Die Zielkarte zeigt in der Regel zwei Motive, die als Motivkarte vor einem Spieler liegen müssen, um das Spiel zu gewinnen. Manchmal darf aber auch eine zweite Motivkarte nicht sichtbar sein. Das Spiel ist hier ebenfalls sehr flexibel.

Fluxx spielt sich recht flott, ist nach wenigen Zügen vollständig erklärt und nach etwa einer Viertelstunde zu Ende. Es ist ein Kartenspiel, bei dem man so gut wie nichts planen kann. Das Spiel zu gewinnen, ist kaum steuerbar. Es ist ein Fun-Spiel. Dafür funktioniert es gut und ist witzig. Aber wie einer unserer Testspieler meinte "Wenn ich gewinnen will, ist es frustrierend. Ich kann ja nichts planen! Das Spiel macht nicht mal Spaß, wenn man ein Gläschen getrunken hat." Was soll man da noch schreiben? Es gibt wirklich bessere Fun-Spiele. Aber keins ist so flexibel in Regeln und Siegbedingungen ...

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
20
Jahrgang: 
2003
Spielkategorisierung
Auszeichnungen: 
Spielefamilie: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren