Frischfleisch

Friss oder stirb

eine Spielerezension von Günter Cornett - 31.10.2005
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Frischfleisch von 2F Spiele

Schräge Themen und schräge Grafik sind Markenzeichen des Ein-Mann-Verlages 2F-Spiele. Friedemann Friese führt uns mit seinem Spiel Frischfleisch geradewegs in die Abgründe des kannibalistischen Überlebenskampfes: Friss deinen Nächsten, bevor er dich erwischt!

Die Spieler führen Reisegruppen von sechs unterschiedlich großen Personen durch die karge Wüste. Konkurrenz um Wasserstellen und ein knappes Nahrungsangebot sorgen dafür, dass man seine Freunde schon sehr bald mit ganz anderen Augen ansieht: An den Grossen ist mehr dran, aber die Kleinen sind leichter zu überwältigen. Notfalls muss ein Mitglied der eigenen Gruppe in den Kochtopf wandern, um das Überleben aller zu sichern. Mehr Taktik als Glück und ab und zu ein kleiner Bluff ist von Nöten, um hierbei erfolgreich zu sein. Am Ende wird besonders belohnt, wer seine kleinsten Reisenden am besten schützen konnte.

Grafik und Spielwitz haben ihren eigenen Charme. Sicher ist das Thema trotz satirischer Aufmachung nicht jedermanns Sache. Um sich mit Frischfleisch köstlich zu amüsieren, braucht man schon die "richtigen" Leute und einen großen Teller voll schwarzen Humor.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2 - 6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
18
Spieldauer (Minuten): 
60
Jahrgang: 
1999
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren