Knatsch

eine Spielerezension von Michael Weber - 31.10.2005
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren

Was auf den ersten Blick eine Kniffelvariante mit Karten zu sein scheint, entpuppt sich schon bald als lustiges und unkompliziertes Spiel. Bei Knatsch geht es darum, Spielkarten, deren Motive an das mittelalterlichen Rittertum angelehnt sind, zu sammeln und den Mitspielern streitig zu machen. Die Spielkarten haben eine vorgegebene Kombination von Würfelergebnissen, die erreicht werden müssen, um die jeweilige Karte zu erbeuten. Diese Kombination besteht aus einem Dreier-Pasch, der mit drei Würfen und sechs Würfeln erreicht oder übertroffen werden muss. Anders als bei anderen Spielen ist bei Knatsch die "6" eine Niete, der Würfel darf in der Runde nicht noch einmal benutzt werden. So versucht man sein Würfelglück, um die wichtigen Turniere oder Burgkarten zu ergattern. Weitere Karten bringen Boni, die für den Spielverlauf wichtig sind. der Spieler, der als erster vier verschiedene Burgen sein eigen nennt, oder als Besitzer von drei Burgen den König stürzt oder zwei Burgkarten und drei Turnierkarten errungen hat, gewinnt das Spiel. Die Karten werden von zwei Stapeln erwürfelt oder von einem Mitspieler erbeutet. Und genau hierher hat das Spiel seinen Namen. Wer bei seinen Mitstreitern die Siegeskarten sucht, verursacht Knatsch und muss mit Gegenaktionen gleicher Art rechnen. Dem Rittersmann ist nichts heilig, so dass man die eigenen Burgen besser mit den Sonderkarten wie der Wächterkarte schützt. Letztlich ist es spaßiger, eine Burgkarte eines Mitspielers als eine vom Stapel zu erwürfeln.

Knatsch ist ein sehr pflegeleichtes Spiel, das schnell erklärt ist und damit auch ohne große Vorbereitung spielbar ist. Besonders für Freunde von Würfelspielen dürfte Knatsch das richtige Spiel sein, denn mit viel Glück und in Kniffelmanier gilt es Dreier-Pasche zu übertreffen, wobei die "6" als Niete die Sache ganz schön kompliziert machen kann. Spieler mit Vorliebe für taktisch anspruchsvollere oder einfach komplexere Spieler werden in Knatsch dagegen eher ein Pausenspiel sehen. Knatsch ist deshalb weniger gut für abendfüllende Spieltreffs geeignet, aber als Aufwärmer oder für Gelegenheitsspieler erste Wahl.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
20 - 40
Spielkategorisierung
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren