Lauras Sternenspiel

eine Spielerezension von Beate und Hans Schmidt - 31.10.2005
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Lauras Sternenspiel von Amigo Spiele

Lauras Sternenspiel ist ein Tastspiel, bei dem die Kinder Laura beim Aufräumen helfen. Sie tun dies, indem sie in einem Stoff-Beutel greifen, der in der Mitte durch eine Naht getrennt ist. In den Beutel kommen (Papp-) Gegenstände aus Lauras Zimmer. Bis auf zwei kommt jeder Gegenstand doppelt vor und man sortiert jeweils einen Gegenstand eines Paares in eine Hälfte des Beutels.

Wer an der Reihe ist, greift mit je einer Hand in die Seiten des Beutels und versucht, ein passendes Paar zu erfühlen. Wer am Ende des Spieles die meisten Paare gefunden hat, gewinnt.

Insgesamt sind zwölf Paare enthalten und außerdem zwei Teile, die nur einzeln vorhanden sind. Da manche der Teile sich sehr ähneln, ist das Herausfühlen nicht ganz einfach. Außerdem ist es ungewohnt, mit beiden Händen gleichzeitig zu tasten. Um Frustrationen vorzubeugen, sollte man daher anfangs nur einige Paare in den Beutel legen. Nach nur wenigen Spielen fällt das Erfühlen aber schon viel leichter und der Spielspaß steigt.

Im Spiel gibt es ein kooperatives Element: Bei jedem falschen Pärchen muss einer Sonne ein Strahl abgenommen werden. Wenn alle Strahlen weg sind, ist es natürlich dunkel und die Kinder haben es nicht geschafft, rechtzeitig vor dem Zu-Bett-Gehen alles aufzuräumen. Dies führt dazu, dass die Kinder mit ihren Mitspielern auf ein passendes Paar hoffen, einem Konkurrenzdenken wird so vorgebeugt.

Das Spielmaterial ist sehr hochwertig, sodass die Pappteile auch längeres "Begrabbeln" durch kleine Kinderhände überstehen. Gefundene Paare passen in schöne Ablagen. Dies hat den Vorteil, dass die Kinder ein bisschen puzzeln dürfen, ermöglicht es aber auch, das Spiel als ein Lotto-Spiel zu verwenden. Die Motive sind wunderschön gestaltet und sehr stimmungsvoll. Die Spielregel ist ausführlich und sehr gut verständlich. Außerdem liegt noch eine Kassette bei. Letztlich ist in der Spielregel die Geschichte von "Lauras Stern" abgedruckt und illustriert.

Neben der Lotto-Spiel-Variante wird noch eine "Ich sehe was, was du nicht siehst"-Variante und eine weitere (schwierigere) Abwandlung vorgestellt, bei der genau vorgegeben wird, welches Paar als nächstes gefunden werden muss.

Alles in Allem ein wunderschönes Spiel, bei dem alles passt: Spielreiz, Thema, Material und Lernfaktor (der Tastsinn wird sehr gut geschult, besonders weil beide Hände gleichzeitig eingesetzt werden müssen). Selbst Eltern macht das Spiel Spaß - und es ist wirklich nicht ganz leicht, sich nicht zu "verfühlen" und ein passendes Paar herauszuziehen. Ein ganz großes Lob für dieses schöne Spiel!

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
4
Spieldauer (Minuten): 
20
Jahrgang: 
2002
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren