Ricochet Robots

eine Spielerezension von Anita Borchers - 04.09.2014
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Spiel Ricochet Robots - Foto von Abacusspiele

Neulich auf dem Ricochet Robots Spielplan wurde folgender Dialog zwischen der blauen und der roten Roboterfigur belauscht:

* „Achtuuuuuuuuuuung!”

– „Aua, was fällt dir denn ein. Warum rempelst du mich denn an?!“

* „Ricochet Robot is coming!“

– „Ey, Mann, ey. Kannste nicht deutsch sprechen?!“

* „Neee, du! ‚Abprallender Roboter‘ klingt total uncool!“

– „Früher hießen wir ‚Rasender Roboter‘, das war doch auch ok.“

* „Jep. Für ‚Hans im Glück‘ war das ok. Nun rasen wir aber für ‚Abacusspiele‘ übers Feld, und die verkaufen uns eben als ‚Ricochet Robots‘. Geschnallt, Alter?“

– „Jaja. Manno!“

* „Nun hör mal auf zu jammern, Alter. Wir haben hier nicht ewig Zeit und die Sanduhr haben die Säcke auch schon umgedreht. Also, die Minute läuft.“

- „Hetz' mich nicht!“

* „Mann, Mann, Mann, einmal mit Profis. Leg dich wieder hin, Alter. Diese Runde muss ich meinen wohlgeformten roten Kadaver ins Ziel schieben. So sagt es das Plättchen, das die Säcke aufgedeckt haben. Und das Ziel ist dahinten. Ich muss dann mal wieder weiter.“

- „Jaja, hau bloß ab. Aber rempele mich gefälligst nicht mehr an. Hörst du?“

* „Alter. Du kennst doch die Regeln! Ich muss dieses aufgedeckte Zielplättchen treffen. Verstanden?!“

- „Ja, aber …“

* „Und wenn ich einmal losgelaufen bin, kann ich meine Richtung nur ändern, wenn ich gegen ein Hindernis pralle.“

- „Ja, aber …“

* „Und dieses Hindernis ist eine Wand, …“

- „Ja, ja …“

* „… der Spielfeldrand …“

- „Ja, ja …“

* „oder ein anderer Roboter.“

- „Und warum immer ich?“

* „Mann, hast du es immer noch nicht geschnallt? Also, noch mal gaaaanz langsaaaaam.“

- „Ja?“

* „Die Säcke haben dieses eine Plättchen aufgedeckt.“

- „Wer waren doch gleich ‚die Säcke‘?“

* „Na, die Spieler!“

- „Ach ja. Ok. Weiter.“

* „Also, die Spieler haben ein Plättchen aufgedeckt. Darauf ist diese Runde ein rotes Dreieck abgebildet. Deshalb muss ich, weil ich rot bin, wie du siehst, meinen Allerwertesten auf kürzestem Weg zu dem roten Dreieck auf dem Spielplan bewegen.“

- „Ach!!!“

* „Und die Spieler …“

- „Also die Säcke …“

* „Ja, ja, genau die müssen uns auf dem kürzesten Weg dorthin lotsen – erst in ihren Köpfen und dann in der Realität. Dann laufen wir los. Prallen gegen Wände, Spielfeldränder oder andere Roboter. Wechsel unsere Richtung, laufen gegen Wände, Spielfeldränder oder andere Roboter usw. bis wir unseren Zielort erreichen.“

- „Ach ja, natürlich. Auf kürzestem Weg, soso. Und sonst noch was?“

* „Nun, du weißt schon, dass Abacus tolle Neuerungen eingeführt hat?“

- „Ääääääääääää …“

* „Naja, es gibt jetzt acht statt vier Spielpläne, mit neuen Elementen. Doppelseitig bedruckt. Das macht 1.536 verschiedene Kombinationen für den Spielfeldaufbau.“

- „Sagt wer?“

* „Die Spielanleitung?“

- „Wer?“

* „Die …. Vergiss es. – Ich sollte ihn tatsächlich nicht so oft anrempeln. Er verliert dann immer sein Gedächtnis.“

- „Huiiiiiiiiiiiiiiiiii!“

* „Halt, wo willst du denn hin? Warte! Habe ich dir schon erzählt, dass in der neuen Abacus-Version unser silberner Joker-Roboter-Kumpel schon direkt dabei ist und wir nicht extra nach Essen fahren müssen, um ihn dort einzusacken?“

Also, für alle, die dem Dialog unserer Kollegen nicht ganz folgen konnte, hier noch einmal die Zusammenfassung: Die Hans-im-Glück-Version Rasender Roboter heißt jetzt Ricochet Robots. Der Ablauf und die Regeln sind gleich geblieben. Es gibt jedoch mehr Spielplantafeln und somit noch mehr unterschiedliche Möglichkeiten, den Spielplan aufzubauen und das Spiel zu gestalten. Alles in allem ist auch Ricochet Robots wieder spannender Spielspaß für Fans der zügig zu knackenden Kopfnüsse.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
1-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
10
Spieldauer (Minuten): 
30
Jahrgang: 
2013
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren