Schlacht am Buffet

eine Spielerezension von Armando Schmidt - 18.09.2011

Hier findest du eine Spielerezension zum Gesellschaftsspiel Schlacht am Buffet. Entdecke mehr zu den Spielregeln und finde heraus, welche Erkenntnisse unser Spieletest mit Schlacht am Buffet brachte, ob es Spaß macht und für wen es besonders gut geeignet ist. Am Ende des Textes kannst du das Spiel bewerten.

Schlacht am Buffet von Kosmos

Die Schlacht am Buffet ist ein Spiel, dass sich leichter spielt, als die Kost zu genießen ist, um die es in diesem tierischen Brettspiel geht. Es gibt sechs verschiedene Leckereien: Käse, Salami, Wurst und andere Köstlichkeiten, die das Herz einer jeden Maus höher schlagen lassen. Dabei gibt es eine Menge zu futtern, da jede der Speisen in den Werten -1 bis +5 vorhanden ist. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von frechen Mäusen, um sich über die Beute herzumachen und für sich die wertvollsten Speisen zu ergattern.

Die Köstlichkeiten werden gemischt, zufällig gezogen und nach Wertigkeit ausgelegt. Dabei gibt es jedoch immer ein Gericht weniger als Mitspieler vorhanden sind. Nun erfolgt Runde für Runde, durch verdecktes Bieten mit entsprechenden Handkarten, die Verteilung der leckeren Speisen. Nach dem Aufdecken der Gebote laufen die Spieler mit ihren Figuren entsprechend der zuvor gebotenen Kartenwerte voran. Derjenige Spieler, der nach dem Bewegen der Figuren Letzter ist, muss sich das Gericht mit dem niedrigsten Wert nehmen und scheidet gleichzeitig auch aus der laufenden Runde aus. Die verbleibenden Spieler wiederholen das ganze Prozedere, bis schlussendlich nur noch zwei Mäuschen übrig sind. Die Maus, die am Schluss vorne steht, erhält das leckerste und wertvollste Gericht, die zweitplatzierte Maus wird ihren knurrenden Magen gar nicht mehr los, denn als Zweitplatzierte geht diese im Gegensatz zu allen Anderen ganz leer aus – oops!

Nun geht es weiter, ab in die nächste Runde. Alle dürfen wieder mitmachen, neue Köstlichkeiten, Karten nachziehen, und es wird wie zuvor vorgegangen. Jedoch müssen die neu ergatterten Leckereien immer auf die bereits vorhandene der gleichen Sorte gestapelt werden. So kann es durchaus passieren, dass eine zuvor erbeutete +5-Wurst in der neuen Runde von einer -1-Wurst zugedeckt wird. Dies ist umso ärgerlicher, da am Ende just nur die obersten Werte der jeweiligen Sorte zählen, und es gewinnt die Maus, die so am Ende die meisten Punkte hat. Dadurch ist es enorm wichtig, von allen Speisen was zu ergattern und am Ende immer einen hohen Wert ganz oben zu haben.

Das ganze Spielmaterial bei Schlacht am Buffet ist im typischen Stil von Illustrator Uli Stein aufgemacht. Der Spielplan, die Karten und selbst die gute Spielanleitung sind prächtig anzusehen. Besonders hervorzuheben sind jedoch die wunderschön modellierten Mäusefiguren aus Kunststoff, selten findet man in einem Spiel solch' ein Highlight. Alleine dafür wird der eine oder andere Uli-Stein-Fan die Spiele-Schachtel aus dem Verkaufsregal holen.

Das eigentliche Spiel ist nichts besonderes, ein lockeres, leichtes Bietspiel. Der Spielmechanismus funktioniert am besten ab vier Mitspielern und macht so auch am meisten Freude. Auch wenn viel vom jeweiligen Kartenglück abhängig ist, fließt auch die eine oder andere taktische Überlegung mit ein. Was ist besser? Erster, zweiter oder gar letzter zu werden?? Hoffentlich bleibt das wertvolle Gericht bis zum Ende für die Schlusswertung ganz oben. Was machen die gegnerischen Mitspieler? Es macht Spaß, die Unwägbarkeiten abzuwägen, und ab und zu ist man selbst als Mäuschen nicht vor Schadenfreude gefeit.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
3 - 6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
30
Jahrgang: 
2011
Spielkategorisierung
Fotos
Schlacht am Buffet von Kosmos

Spielbewertung

Bitte hilf mit, das Spiel zu bewerten, indem du einen (schlecht) bis fünf (super) Sterne vergibst:

Average: 4 (1 vote)

Anzeige
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen

Diese Seite von Reich der Spiele empfehlen