Stunt Academy

eine Spielerezension von Silke Groth - 31.10.2005
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Stunt Academy von Reich der Spiele

Aller Anfang ist schwer, das gilt auch für Stuntmen. Lange bevor sie auf der Leinwand zu bewundern sind, müssen sie sich den harten Prüfungen der Stunt Academy stellen. Als einer dieser „Stunt Azubis“ versuchen die Spieler nun, jeweils als Bester abzuschließen.

Das Spiel läuft über vier Runden, hier entsprechend Semester genannt. Jedem Absolventen stehen zu Beginn seines Zuges drei Aktionspunkte zur Verfügung, die er frei verwenden darf, diese können aber auch aufgespart werden.

So können die Spieler zum Beispiel so genannte Kurs-Karten aus einer offenen Auslage mit vier Karten auf die Hand nehmen. Es gibt fünf verschiedene Disziplinen, zum Beispiel Auto- oder Feuerstunts, und neutrale Trainingseinheiten (Joker). Diese Karten sind in drei Güteklassen vorhanden, je wertvoller die Karte desto mehr Aktionspunkte müssen aufgewendet werden. Pro Stuntdisziplin existiert noch eine Filmagenten-Karte. Sammelt ein Spieler zwei solcher Karten, kann er bei einer der beiden Disziplinen in seiner Abrechnungstabelle ein Kreuz machen. Diese Kreuze können Bonuspunkte am Spielende bringen. Sammlungen einer Kursart werden abgelegt, um diese am Rundenende zu werten. Dabei müssen sie aber einen bestimmten Mindestwert erreichen, der von Semester zu Semester ansteigt - gegebenenfalls mit Hilfe der Joker-Karten. Auch für diese Sammlungen kann jeweils ein Kreuz notiert werden. Jedes Semester dürfen sich die Spieler je einen Prüfer auswählen. Je größer die Auswahl an Prüfern, desto mehr Aktionspunkte sind aufzuwenden.

Am Ende eines jeden Semesters kommt es zur Prüfung. Hierbei werden bei jeder Sammlung die Punkte der Disziplinkarten, jedoch nicht der Joker-Karten, addiert. Durch die Prüfer-Karten können zusätzliche Punkte erreicht werden oder Abzüge anfallen. Gemessen am Gesamtwert ihrer Sammlungen erhalten die Spieler nun Siegpunkte. Zusätzlich erhält der Spieler mit der wertvollsten Einzelsammlung noch Bonuspunkte. Nach Ende der vierten Runde gibt es zudem noch Siegpunkte für Mehrheiten (Auswertung der Kreuze) in den einzelnen Disziplinen. Der Spieler mit der höchsten Anzahl Siegpunkte gewinnt das Spiel.

Stunt Academy abschließend zu beurteilen fällt schwer. Das Spiel funktioniert und wartet mit eigentlich recht interessanten Mechanismen auf. Durchaus spannend ist zum Beispiel die Suche nach dem richtigen Zeitpunkt, um einen Prüfer auszuwählen. Sind die Spieler zu voreilig werden unnötige Aktionspunkte investiert, bei zu langer Zurückhaltung liegen alle passenden Prüfer bei den Gegnern und die Runde ist so gut wie verloren. Auch der Wertungsmechanismus, die Verzahnung von „Prüfungspunkten“ und Siegpunkten, sowie Punkte für Mehrheiten am Spielende, ist originell.

Trotz dieser guten Ansätze kann Stunt Academy aber nicht vollständig überzeugen. Das liegt zum einen an der überzogenen Spieldauer, wobei die einzelnen Runden zu gleichförmig ablaufen und zu wenig Abwechslung bieten, zum anderen an dem unausgewogenen Verhältnis zwischen Aufwand und den letztlich doch nur geringen Einflussmöglichkeiten. Gezieltes Sammeln ist faktisch unmöglich, da nur jeweils vier Karten offen liegen, sodass das Kartenglück eine zu große Rolle spielt.

Die Gestaltung der Karten ist sicherlich noch Geschmackssache, ärgerlich hingegen sind vermeidbare Fehler, wie zum Beispiel die nicht durchgängige Bezeichnung in der Disziplin Autostunts (mal als Carstunt, mal als Autostunt bezeichnet). Es stellt sich zudem die Frage, warum es zwei verschiedene Joker mit ein und derselben Funktion gibt.

Wäre der Spielablauf etwas straffer gestaltet worden und die Spieldauer ungefähr bei der Hälfte der Zeit angesetzt, so wäre Stunt Academy sicherlich ein nettes Spiel für Zwischendurch. In der vorliegenden Form jedoch wird es das Spiel schwer haben, den Sprung auf die große Leinwand zu schaffen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
3 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
10
Spieldauer (Minuten): 
70
Jahrgang: 
2004
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Fotos
Stunt Academy von Reich der Spiele
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren