Tabu XXL

eine Spielerezension von Armando Schmidt - 31.12.2006
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Tabu XXL von

Das klassische Tabu wird in Tabu XXL um zusätzliche Spielinhalte erweitert. Erst mal stehen wie gehabt auf verschiedenen Kärtchen die gesuchten Begriffe und zwei Mannschaften spielen gegeneinander. Innerhalb einer bestimmten Zeit versucht nun ein Spieler, seinen Mannschaftskollegen so viele Begriffe wie möglich zu vermitteln (erraten zu lassen), um so mit der Spielfigur als erstes das Zielfeld auf dem Spielplan zu erreichen.

Neben dem Tabu-typischen Erklären der Begriffe müssen die gesuchten Wörter nun aber auch gezeichnet oder pantomimisch dargestellt werden. Also alles genau gleich wie beim bekannten und beliebten Activity? Nicht ganz, bei Tabu XXL muss man sich nicht selber pantomimisch abmühen, zu Hilfe kommt einem hier "Knoten-Knut" - eine biegsame Stofffigur, die einem unweigerlich an Grobi aus der Sesamstrasse erinnert. Diesen kleinen Gesellen kann man nun nach Herzenslust verrenken, verbiegen, oder wenn es sich anbietet, auch mal fallenlassen um so das gesuchte Wort pantomimisch darzustellen. An dieser Stelle freuen sich natürlich alle, die noch nie wild darauf waren, sich selbst als Pantomime zu betätigen.

Eine weitere Besonderheit von Tabu XXL ist die vierte Aufgabenart, die so genannte "15-Wörter"-Runde. Hier werden wieder so viele Begriffen wie möglich vermittelt, jedoch dürfen in dieser Runde für alle Begriffe insgesamt nur 15 Wörter verwendet werden. Da muss man sich schon genau überlegen, was man sagt.

Die Kärtchen mit den gebrauchten Begriffen kommen auf den Ablagestapel. Sobald eine Spielfigur auf einem so genannten Gedächtnisfeld landet, kommen diese alle nochmals ins Spiel. Nacheinander werden nun alle bereits verwendete Begriffe wiederum mit nur zwei Hinweisen erklärt. Beide Mannschaften dürfen mitraten und immer, wenn ein Begriff erraten wurde, geht es mit der entsprechenden Spielfigur ein Feld voran.

Das gesamte Spielmaterial ist ohne Beanstandung, die Spielanleitung lässt keine Fragen offen und der bunte Spielplan mit den Begriffkärtchen passen sehr gut zum gesamten Erscheinungsbild des Spieles. Es ist nicht immer einfach, die jeweiligen Begriffe zu erraten, Spaß macht es aber immer. Auch wenn es so nicht in der Spielanleitung steht, eine kleine Regelabänderung ist auf jedem Fall einen Versuch wert: Man kann den Knoten-Knut auch mal ganz weglassen und sich selbst als Pantomime versuchen, und dies bringt nicht dem Pantomimen, sondern garantiert auch den Mitspielern eine Menge Spaß und Freude.

Tabu XXL ist ein gutes Kommunikationsspiel, das gegenüber dem klassischen Tabu neue Akzente setzt. Doch bei so viel Licht muss man auch erwähnen, dass das Spiel dem bekannten Activity dadurch wirklich sehr ähnelt. Falls man Activity bereits in seinem Spieleregal stehen hat, sollte man sich deshalb den Kauf gut überlegen. Allen anderen, die Freunde von dem Genre der Partyspielen sind, kann Tabu XXL bedenkenlos empfohlen werden.

 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
12
Jahrgang: 
2006
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren