Die 9. Bremer Spiele-Tage kommen

Veranstaltung findet am 5. und 6. März in der Bremer Volkshochschule statt

ein spielerischer Artikel von Michael Weber - 12.02.2016
Logo Bremer Spiele-Tage

Bereits zum 9. Mal finden am 5. und 6. März 2016 die Bremer Spiele-Tage statt. Die Bremer Volkshochschule und der Spieleclub Stechmücke laden zu diesem größten norddeutschen Spiele-Event ein. Am Samstag, den 5. März sind die Tore von 10 bis 19 Uhr geöffnet und am Sonntag, dem 6. März von 10 bis 18 Uhr. Die Tageskarten kosten 4,50 Euro, Kinder von 7 bis 13 Jahren zahlen 1,50 Euro und Familien können eine Familienkarte für 9,50 Euro nutzen.

Über 1.000 Gesellschaftsspiele können die Gäste nach Herzenslust ausprobieren. Dabei helfen Erklärer und ein freundliches Team. Neben Klassikern wie Mensch ärgere dich nicht, Monopoly oder Catan können die Spielebegeisterten auch gute Gesellschaftsspiele aus den letzten Jahren ausprobieren. Von Familien- und Kinderspiele über fordernde Strategiespiele bis zu Tabletop-Games ist alles dabei. Zusätzlich stellen die Veranstalter auch Groß- und Bewegungsspiele. Bei dieser Auswahl kommen Spieler aller Altersgruppen auf ihre Kosten.

Bremer Spiele-Tage als Orientierung für Spieler und Anregung für Ostergeschenke

Die Veranstaltung liegt dieses Jahr strategisch günstig, um kurz vor Ostern noch den einen oder anderen Spielewunsch auszuprobieren. In diesem Sinne helfen die Bremer Spiele-Tage, Geschenke zu finden oder über den nächsten Spielekauf zu entscheiden. Auch Schülerinnen und Schüler finden so vielleicht noch einen Tipp für die Freizeit in Ihre Ferien.

9. Bremer Spiele-Tage mit Verlagen und Spieleautoren

Vor Ort sind einige Verlage und Spieleautoren, die bereitwillig ihre Gesellschaftsspiel erklären. So nah kommen Fans sonst selten an die Erfinder und Produzenten der Spieler heran. Aus erster Hand sich die Spielregeln erklären zu lassen, ermöglicht ein völlig neues Spielgefühl. Auch einige frische Neuheiten können ausprobiert werden. Außerdem können die Spieler an Turnieren und Gewinnspielen teilnehmen oder auf dem großen Spiele-Flohmarkt einkaufen.

Die Bremer Spiele-Tage etablieren sich immer mehr. Inzwischen sind zuletzt rund 3.000 Besucherinnen und Besucher bei der Veranstaltung gewesen, um die Spiele auszuprobieren. Um sicher einen Platz am Spieltisch zu bekommen, legen die Veranstalter den Interessierten den Vorverkauf ans Herz. Aktuelle Informationen bieten die Webseite der Bremer Spiele-Tage und die Facebookseite.

Quelle: 
Bremer Spiele-Tage
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren