Schnitzeljagd 2010 - Auflösung

Antworten Schritt für Schritt

Schnitzeljagd von Reich der Spiele

+++ Zu den Gewinnern +++

 

Die diesjährige Schnitzeljagd war für uns sehr spannend zu beobachten. Wir vermuteten, dass alles viel zu leicht sei und nur ein, zwei Fragen zu echten Schwierigkeiten führen würden. Da wir uns aber in unserer Einschätzung jedes Jahr irren, warteten wir gespannt, was passiert. Und in der Tat kam es wieder einmal völlig anders. Die Gesamtschwierigkeit sorgte zumindest mal dafür, dass die Schnitzeljagd 2010 zur bisher erfolgreichsten wurde. Gleichzeitig verabschiedeten sich viele Teilnehmer vorzeitig und mailten nur Lösungsbrocken. Wer durchkam, benötigte dieses Jahr im Schnitt ungefähr viermal so lange wie der gefühlte Durchschnitt der letzten Jahre. Dennoch sorgten sehr leichte Fragen zwischendurch immer wieder für neue Motivation, wenn zuvor (und danach) eine "Hammerfrage" zu lösen war.  Da wir aber wie immer trotz ausgiebiger Tests mit armen Versuchskaninchen ebenfalls nicht vorher wissen, wo vermutlich Schwierigkeiten auftreten, waren wir überrascht, wo es dieses Jahr bei den meisten Teilnehmern Probleme gab ...

 

Das Lösungswort

Am Ende der Jagd durch die Fragen gab es noch ein Lösungswort aus den gesammelten Buchstaben zu finden. Wir fragten: "Richtig kombiniert ergeben die korrekt gesammelten Lösungsbuchstaben die Voraussetzung, um zu gewinnen." Und die Antwort musste richtig lauten: Siegbedingung. Aber Himmel hilf! Irgendwie nahmen diesen Hinweis einige nicht ernst und dachten das sei "nur" die Aufforderung, die Buchstaben irgendwie zusammenzuwürfeln. Ohne diesen Hinweis als Hinweis zu verstehen, war es aber zugegebenermaßen nicht leicht ... Selbst mit allen Buchstaben saßen nicht wenige Teilnehmer am längsten von allen Fragen tatsächlich am Lösungswort. Uns freut es dennoch!

 

Die Auflösung  - Schritt für Schritt durch die Schnitzeljagd

Frage 1
"Anziehend ist die Lösung. Ganz einfach anziehend. "
Rettungsanker:
"Während du der Lösung fast schon magisch, besser gesagt metallisch, näher rückst, vergiss alles, was mit Kleidung zu tun hat."
Lösung: Magnet
Lösungsbuchstabe: B
Kommentar: Die Einstiegsfrage war dieses Jahr bewusst wieder etwas leichter und bereitete zumindest zusammen mit dem Rettungsanker keine spürbaren Schwierigkeiten.

Frage 2
"Denk mal ganz stark nur an dich und schon hast du die verkürzte Lösung. Das glaubst du nicht? Doch, diese Frage dreht sich nur um dich. Aus deiner Sicht natürlich."
Rettungsanker: "Der Lateiner würde einfach nur sagen: Ich?!"
Lösung: Ego
Lösungsbuchstabe: E
Kommentar: Leichter Anstieg des Schwierigkeitsgrades, aber für die meisten immer noch kein Problem. Der letzte Teil der Frage war schon recht eindeutig, spätestens der Rettungsanker brachte dann Latein ins Spiel.

Frage 3
"Die scheinbar gefälligen Brian und Stefan haben die Lösung mit ihren Jungs 2003 gespielt, als sie eigentlich mit Geistern geschlafen haben. In Wahrheit stammt die Lösung aber wie so oft vom deutschen Erfolgs-Produzenten Frank F., der mit ihr drei Frauen und einen Mimen in die Charts schickte. Wie später auch, hat er aber aber dem Kerl selbst seine Stimme verliehen. Anno 1976 war die Lösung jedenfalls zur Freude der Fans in den Hitlisten ganz oben. "
Rettungsanker: "Papa hat das alles kalt gelassen, seine Zustandsbeschreibung entspricht der Lösung."
Lösung: Daddy Cool
Lösungsbuchstabe: S
Kommentar: Wir lieben Musikfragen ... Während wir im ersten Teil nach einer Coverversion von Placebo (scheinbar als Hinwesi auf Placebo) fragen, die mit "Sleepimng With The Ghosts" einen großen Albumerfolg feierten, ist Frank F. der Erfolgsproduzent Frank Farian. Die drei Frauen mit dem Mimen, für den Farian selbst sang - wie bei Milli Vanilli später - sind Boney M. Die Schnittmenge der beiden Bands ist nichts anderes als der im Rettungsanker umschriebene Discokracher "Daddy Cool". Eine wirklich harte Frage, die einige zum Aufhören zwang. Dabei dachten wir, dass es so leicht ist ...

Frage 4
" Gesucht ist jetzt mal wieder eine ganze Ära, vielleicht sogar die längste dieser Art für die Menschen, in der es hart und teilweise äußerst kalt zuging. Dafür gab es immerhin warme und bunte Höhlen. Ihr Name bringt dich zur nächsten Frage."
Rettungsanker: "Ganz und gar deutsch dreht es sich hier hart um die U(h)r."
Lösung: Steinzeit
Lösungsbuchstabe: E
Kommentar: Auf den Dreh mit den Höhlen sind ja alle noch halbwegs richtig gekommen. Eiszeit und Stone Age waren beliebte Ausflusgziele, aber letztlich wollten wir ja ein deutsches Wort für eine der längsten Zeitperioden der Menschheit (!). Und das ist einzig und allein und ganz deutsch die Steinzeit. Wir haben zurecht gehofft, dass die falschen Fährten ohne großes Überlegen mitgenommen werden, weil die beiden alternativen Spiele viel bekannter sind. Umso erfreulicher, dass trotz größerer Ehrenrunden die meisten hier weiter kamen.

  • Falsche Fährte mit der Antwort Eiszeit
    Frage A
    "Unsere Freunde im europäischen Stiefel nennen eine besonders edle, klassisch Herrschern vorbehaltene, Gebäudeart so."
    Rettungsanker: keiner.
    Lösung:
    Palazzo
    Kommentar: Kurz, knapp, einfach. Keine Probleme für die Falschabbieger.
  • Falsche Fährte mit der Antwort Stone Age
    Frage A
    "Wenn Huftiere Äpfel auf Stroh lassen, kommt so etwas dabei heraus. Statt den Stall auszukehren, kannst du gleich zur nächsten Frage."
    Rettungsanker: keiner
    Lösung:
    Pferdemist
    Kommentar: So schwer war es nicht. Einige versuchten sich an Fladderadatsch, was aber nicht zur Schnitzeljagd gehörte. Eine eher leichte Frage, die keine Probleme bereitete.
    Frage B
    "Das kommt uns wieder mal Spanisch vor: Auf Wiedersehen Freunde!"
    Rettungsanker: keiner
    Lösung:
    Adios Amigos
    Kommentar: Auch schon Tradition ist der Hinweis aufs Spanische. Hier wörtlich zu übersetzen und völlig einfach. Schön für uns, dass es auf einer falschen Fährte war.

Frage 5
"Eins von vielen, was sich zum Beispiel auf Karten übersichtshalber strukturiert angelegt finden lässt, bietet sich dir als gerasterte Lösung."
Rettungsanker: "A4? M12? Wenn du dich hierher geklickt hast, hast du etwas nicht, dem ein gleichseitiges Viereck folgt."
Lösung: Planquadrat
Lösungsbuchstabe: N
Kommentar: Oha! Das, so dachten wir, ist eine der einfachsten Fragen. Okay, das Spiel kennt man nicht, muss man aber auch nicht. Aber dass hier fast alle einen riesigen Aussetzer hatten, hatten wir wohl nicht erwartet! Es ist doch wirklich einfach: Karten = Plan, übersichtshalber strukturiert, gerastert = Plan, Struktur. Spätestens im Rettungsanker: gleichseitiges Viereck = Quadrat. Und bitte: Was wird denn auf Karten sonst übersichtshalber strukturiert angelegt? M12 ist übrigens nicht auf dem Schachbrett, wie manche fälschlich als Anhaltspunkt probiert hatten. Im Nachhinein macht diese Frage zumindest uns wirklich Spaß, auch wenn die Teilnehmer reihenweise verzweifelten und viele aufgaben.

Frage 6
"Wir suchen mal wieder einen bekannten Fluss. Fast 4.000 Meter hoch liegt die Quelle und er fließt mehrere Tausend Kilometer, bevor er sich nach Osten in eines der Weltmeere ergießt. An seinen Ufern hört man zwei Sprachen, beide werden weltweit von sehr, sehr vielen Menschen gesprochen. Sein Flussverlauf ist äußerst wichtig für die Region und trägt mit seinen Wassermassen dazu bei, dass die umliegenden Gebiete fruchtbar sind. Sein Name, der übrigens der einen Sprache entstammt, in der er aber kurioserweise anders heißt, führt dich zur nächsten Frage."
Rettungsanker:  Ein fieser Treffer im übertragenen Sinne wäre ein harter Schlag in die Lösung.
Lösung: Rio Grande
Lösungsbuchstabe: G
Kommentar: Ein Teilnehmer schrieb nach der Schnitzeljagd, dass wir doch langsam mal alle Flüsse durchhaben müssten ... An dieser Stelle sei schon einmal gesagt: Nein, haben wir nicht! Also, wieder eine Flussfrage, die wir inzwischen traditionell einbauen und wirklich, ganz wirklich lieben. Nein, wir haben wirklich riesigen Spaß daran, wie die Teilnehmer daran verzweifeln. Wir sind manchmal aber auch gemein. Diesmal dachten viele erneut an Amazonas (zwei Sprachen kommt fast hin) oder an den Indus (ebenso zwei Sprachen möglich). Beide haben auch Quellgebiete, die auf den ersten Blick so hoch liegen könnten. Aber der Indus fließt doch gar nicht nach Osten und der Amazonas ist einfach falsch. Was bleibt? Der Rio Grande. Das heißt auf Spanisch "großer Fluss". In Mexiko kennt man den Rio Grande aber als Rio Bravo, den "wilden Fluss". Wir bedanken uns für das Vertrauen in unsere falschen Fährten und haben uns wieder einmal amüsiert, dass so viele falsch abgebogen sind. Am Ende gab es nach viel Mühe für die allermeisten aber einen wohl verdienten weiteren Lösungsbuchstaben.

  • Falsche Fährte mit der Antwort Euphrat & Tigris
    Frage A
    "Man kann es ganz einfach mit den Inselmenschen sagen: (es) passt!"
    Rettungsanker: keiner.
    Lösung:
    Fits
    Kommentar: Obwohl es sehr leicht ist, diese Frage zu beantworten, kamen hier die wenigen auf dieser Fährte verirrten nicht zurecht. Der Hinweis mit dem "es" war deshalb notwendig, weil die Lösung sonst Fit hätte heißen müssen. Leider hat aber genau dieser Hinweis offenbar sehr verwirrt.
  • Falsche Fährte mit der Antwort Indus
    Frage A
    "Gletscherbuchten sind nun gesucht. Sie reichen in nordischen Gefilden weit in das Land hinein und tragen die Lösung als Bezeichnung."
    Rettungsanker: keiner
    Lösung:
    Fjorde
    Kommentar: Wir wollten ganz schnell weg von dem Fluss und die Teilnehmer in Sicherheit wiegen. Denn tatsächlich verliefen sich hier jede Menge Leute hin. Die Frage war also recht leicht und bereitete kaum Probleme.
    Frage B
    "Ebenda sind wir schon genau wieder hier und geben erneut an, was wir suchen. Statt Anführungsstriche als Wiederholung oder einer Erklärung kann man es mit einem kurzen knappen Wort zitieren oder sagen. Dieses bringt dich zur nächsten Frage."
    Rettungsanker: "Beth hat eine Band und die spielte vor wenigen Tagen bei Thomas G. in der Show. Ihr Nachname hat von der Lösung lediglich einen Buchstaben zu viel."
    Lösung:
    Dito
    Kommentar: Dito, also auch, ebenso und ähnliches wird in der Frage umschrieben. Das war hart, denn das Wort ist nicht allzu gängig und nicht gerade leicht als Lösung zu finden. Der Rettungsanker sollte auf den Auftritt der Band Gossip von Sängerin Beth Ditto kurz vor der Schnitzeljagd bei "Wetten Dass" hinweisen. Mit diesem Rettungsanker war es zumindest über die bekannten Hilfsmittel einfach, die Frage zu lösen.

Frage 7
"Lila verliert? Das Gegenteil ist der Fall!"
Rettungsanker:
keiner
Lösung: Gelb gewinnt
Lösungsbuchstabe: G
Kommentar: Hier war jetzt etwas Farblehre gefragt. Auf dem Farbkreis ist Gelb nämlich die Komplementärfarbe zu Lila bzw. Violett. Dazu ist das Gegenteil von Verlieren hoffentlich den meisten Teilnehmern bekannt: gewinnen! Im richtigen Fall ausgedrückt macht das Gelb gewinnt. Alles in allem eine recht einfache Frage, auch wenn nicht wenige erst aufwendig recherchieren mussten, was sie damals in der Grundschule im Kunstunterricht gelernt hatten ...

Frage 8
"Die Lösung ist diesmal ein großer Entdecker seiner Zeit. Unter der Flagge eines fremden Staates gelang ihm ein Vorhaben, das scheinbar noch niemandem vor ihm gelungen war. Vielleicht auch aus diesem Grund ist nach ihm ein ganzer Landstrich benannt. Der gesuchte Name klingt in unserer, seiner heimischen und der "angeheuerten" Sprache übrigens leicht unterschiedlich. "
Rettungsanker: "Victoria als Fünftel erreichte unter Führung des eigentlichen Helden Johann Sebastian das Ziel in Spanien."
Lösung: Magellan
Lösungsbuchstabe: G
Kommentar: Wir geben es zu. Erstmalig mit finsterer Absicht haben wir vor der Schnitzeljagd eine Rezension online gestellt, die nur für dieses Gewinnspiel als falsche Fährte herhalten sollte: Columbus! Und in der Tat lag dieser Entdecker so nahe wie teilweise aus Aktualitätsgründen Vasco da Gama. Aber während Kolumbus noch mit Kolumbien einen Landstrich für sich verbuchen könnte, gelingt dies bei Vasco da Gama schon nicht mehr. Auch die sprachliche Wirrung hätte auf Christobal Colon gepasst, aber gesucht war etwas ganz anderes. Magellan! Der Entdecker, der die Welt als erster umrundete, was sogar durchaus strittig ist. Er heißt in seiner Heimat Fernão de Magalhães und hat wie Kolumbus unter fremder Flagge, der spanischen, angeheuert und seine Taten vollbracht. Die Magellanstraße an der Spitze Südamerikas ist dann auch der wichtigste Hinweis, genau wie die Victoria, die als einziges Schiff unter der Führung von Juan Sebastián Elcano zurückkehrte. Denn Magellan starb auf der Reise in Fernost.
Die Frage war wie von uns beabsichtigt sehr schwer und führte die meisten zumindest auf eine falsche Fährte. Einige bissen sich die Zähen aus und brachen ab, der Großteil konnte dann mit viel Hilfe von Wikipedia aber weitermachen. Wir hatten Spaß daran, die Kommentare zu lesen, die zwischen "am schwersten überhaupt" und "richtig gemein" lauteten.  

  • Falsche Fährte mit der Antwort Vasco da Gama
    Frage A
    "Wir testen mal deine wörtliche Auffassungsgabe: Das Gegenteil von Untersteher ist die Lösung."
    Rettungsanker: keiner.
    Lösung:
    Überläufer
    Kommentar: Oha, da gab es schon eine Hand voll falscher Abbieger, aber diese Frage hat sie dann echt genervt. Dabei dachten wir, dass die Antwort nicht allzu schwer sein kann. Aber auch wir lernen nicht aus ...
  • Falsche Fährte mit der Antwort Columbus
    Frage A
    "Das Naseninnere nach außen holen ist die unschöne und nicht gern gesehene Lösung."
    Rettungsanker: keiner
    Lösung:
    Popeln
    Kommentar: Zu der kleinen und ekeligen Frage gibt es nicht viel zu sagen. Sie passte an diese Stelle und wurde von allen Kolumbusgläubigen problemlos gemeistert.
    Frage B
    "Es ist das königliche Spiel, das hier nicht alleine steht. Ihm voran ist ein Buchstabe, der von Straßenkreuzungen bekannt ist."
    Rettungsanker: keiner
    Lösung:
    Tschach
    Kommentar: Schach war soweit ja noch einfach. Das mit der T-Kreuzung haben aber viele nicht lösen können. So gab es etwas Frust auf der falschen Fährte, was uns nicht besonders freut. Ein Beispiel dafür, dass vermeintlich einfache Fragen zu echten Horrorfragen werden können.

Frage 9
" Die Blumeninsel führt nun direkt zur Lösung und ist Bestandteil einer sehr "windigen" Landschaftsgruppe. Mehr als 80 Prozent der dort lebenden Menschen haben einen direkten Bezug zu Rom, was an der Entdeckung des Landstriches durch den großen Christobal liegen könnte. Wirtschaftlich sind Bananen und Rum/Zuckerrohr sehr wichtig. Bezahlt wird mit einer Währung, die man eigentlich aus anderen Gebieten kennt, aber sehr wohl dorthin gehört. Neben einer ehemaligen Gekrönten stammt auch der treffsichere Henry von dort. Der gesuchte Name dieser Insel führt dich zur nächsten Frage."
Rettungsanker: "Die höchste Erhebung der weniger als 500 Kilometer vor Südamerika liegenden Lösung ist nur ganz knapp unterhalb von 1.400 Metern."
Lösung: Martinique
Lösungsbuchstabe: U
Kommentar: Jawoll! Haben wir alle vielleicht wieder an der Nase herumgeführt!Natürlich zielte die Frage (erneut) ein bisschen auf Cuba, aber ganz viel auf Puerto Rico ab. Letzteres kam ja auch fast hin. Höchster Berg knapp unter 1.400 Meter, viele Katholiken (Bezug zu Rom), Wirtschaftsangaben passten auch und am Ende sogar mit dem US-Dollar eine passende Währung, da Puerto Rico so etwas wie eine Kolonie der USA ist. Henry hätte noch passen können, dann wird es aber eng. Und wie die Teilnehmer auf Puerto Rico reinfielen. Fast jeder nahm diesen kleinen Umweg. Der Schlüssel zur sehr, sehr schweren Frage war aber die Blumeninsel, die nicht im Bodensee liegt, sondern zu den Antillen, den Inseln unter dem Wind (!), gehört: Martinique! Die Insel ist französisches Staatsgebiet, kennt als Währung den Euro, von dort stammen Fußballer Thierry Henry und die ehemalige Kaiserin Josephine. Die Inselfragen gehören inzwischen ja auch schon traditionell zur Schnitzeljagd und ermöglichen es immer wieder, fiese und richtig gemeine falsche Fährten zu legen. An dieser Stelle möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass es eben diese doppeldeutigen Fragen sind, die das Salz in der Suppe sind. Wenn es keine Ehrenrunden geben würde, würde allen die Schnitzeljagd nur halb so viel Spaß machen. In diesem Sinne war Martinique ein voller Erfolg, aber auch einer, der einige zur Aufgabe zwang.

  • Falsche Fährte mit der Antwort Puerto Rico
    Frage A
    "Mitten hinein und wieder heraus aus diesem Ödland. Das ganze ist die Lösung."
    Rettungsanker: "Der beliebte Indianererfinder hat mit der Lösung seinen Band 1 vorgelegt."
    Lösung:
    Durch die Wüste
    Kommentar: Ja, was denn? Als Karl Mays erster Band gilt der Auftakt zur Kara-Ben-Nemsi-Geschichte. Dabei hätte die Frage auch ohne Rettungsanker gelöst werden können. Mitten hinein und wieder heraus heißt bei Schnitzeljagden eben durch. Überraschend war, wie viele hier Probleme hatten. Das zeigt aber auch, wie stark frequentiert dieser Irrweg war, was uns wiederum sehr freut.
    Frage B
    "Hier muss wohl das Paradies sein. Und das meinen wir wirklich biblisch. Die Lösung bringt dich zur nächsten Frage."
    Rettungsanker: keiner
    Lösung:
    Eden
    Kommentar: Eben noch in der Wüste, schon im Paradies. Die Frage machte keine Probleme und führte die Falschabbieger zu unserer gemeinen Geheimwaffe der gefühlten Sicherheit. Einer dritten - und zwar fiesen - Frage auf der falschen Fährte. 
    Frage C
    "Der Begriff Manhatten ist nicht weit, auch wenn er zeitlich und örtlich völlig anders eingeordnet werden muss. Jedenfalls war und ist die Silhouette der Stadt durchaus ähnlich anzuschauen. Im Mittelpunkt steht eine besondere Gattung Turm. Und genau dieser Bauweise ist es zu verdanken, dass die Lösung auch heute noch gerne besucht wird und früher auf Wunsch unbesuchbar wurde. "
    Rettungsanker: "Die Lösung ist ein Ort inmitten der Landschaft, in der deutsche Politiker gerne mal ein Glas Rotwein trinken."
    Lösung:
    San Gimignano
    Kommentar: Was wir uns hier erlaubt haben, ist wohl die Ausgeburt der Frechheit. Nicht nur eine weitere Frage auf der falschen Fährte, sondern eine Kopfnuss, die richtig schwer zu lösen war, weil sie sprachlich nicht naheliegend ist und auch als Spiel kaum bekannt. Einige dachten an Frankfurt (Mainhatten), andere an Pisa, was der Sache schon näher kommt. Das Manhatten des Mittelalters wird die toskanische (Toskana-Fraktion nennt man die vielen Politiker, die dort Urlaub machen) Stadt San Gimignano genannt. In dieser Stadt gab es früher viele sogenannte Geschlechtertürme, die durch das Entfernen der Leitern nach oben, die den einzigen Zugang bildeten, nahezu uneinnehmbar gemacht werden konnten. Wer diese Lösung fand, musste sich bei der Frage nach Martinique wiederfinden. Wir sind aber auch gemein ...
  • Falsche Fährte mit der Antwort Cuba
    Frage A
    "Straßen, Gassen, Trampelpfade - all das kann die Lösung sein und die führt von hier nach dort und damit im Plural zum Ziel.."
    Rettungsanker: keiner
    Lösung:
    Wege
    Kommentar: Eine recht leichte Übung, die für die Falschabbieger keine allzu große Herausforderung darstellte, sie dafür aber zurück nach Magellan (Martinique-Frage) brachte.
  • Falsche Fährte mit der Antwort Jamaica
    Frage A
    "Die Tierwelt ist jetzt gefragt. Genau genommen bildet alles aus ihr die Lösung."
    Rettungsanker: keiner
    Lösung:
    Fauna
    Kommentar: Da haben wir bewusst etwas kurz, aber passend formuliert. So war Fauna die ebenso kurze wie gut zu findende Lösung.
    Frage B
    "Anders ausgedrückt suchen wir die Umschreibung für aus dem Stand zur zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf Landstraßen. Noch eine redaktionelle Hilfe: Wenn teilweise keine Buchstaben zur Lösung gehören, sollten diese Bestandteile auch nicht als Buchstabe geschrieben werden.
    Rettungsanker: keiner
    Lösung:
    Von 0 auf 100
    Kommentar: Die Lösung hätten nicht nur die Falschfahrer auf dieser Fährte herausgefunden. Etwas schwieriger war dann die schriftliche Umsetzung. Dank unserer Hilfe gelang es aber ohne große Mühe das korrekte Spiel zu finden - und von der falschen Fährte zurück an den Ausgangspunkt geschickt zu werden.

Frage 10
"Ihr gefiederten Weiber, nicht bloß laufen!"
Rettungsanker: keiner
Lösung: Hennen Rennen
Lösungsbuchstabe: I
Kommentar: Das sollte nach den schweren Aufgaben etwas für Erholung sorgen, was auch gelang. Diese Frage war von den meisten ganz gut zu bewältigen, wobei der eine oder die andere noch den Gänsemarsch mitgemacht hat.

  • Falsche Fährte mit der Antwort Gänsemarsch
    Frage A
    "Mit der Lösung fängt der Rosarote verniedlichte Paul an, seinen Abschied zu besingen. Als Zeichentrick hat er Kinder vor Jahrzehnten erfreut, dabei müsste er eigentlich Furcht einflößend und schwarz sein. Jedenfalls geht es weiter mit: Ist es wirklich schon so spät? Und das nimmt direkt Bezug auf die Lösung, denn weil es scheinbar nicht so sein kann, muss doch jemand seine Finger am Blatt gehabt haben?"
    Rettungsanker: keiner
    Lösung:
    "Wer hat an der Uhr gedreht?"
    Kommentar: Paulchen Panther, der rosarote Comic-Held aus der Zeichentrickserie war hier gesucht. Denn die Titelmusik zur Serie wurde gesungen und fing genau mit der Lösung an und ging mit "ist es wirklich schon so spät" weiter. Keine leichte Aufgabe, aber die wenigen Falschabbieger haben es dann irgendwie geschafft.

Frage 11
"Eine Handvoll mit Luft aufgeblasenes Gummi gehört dir. Nenn sie samt Menge dein und du hast die Lösung."
Rettungsanker: keiner
Lösung: Meine fünf Ballons
Lösungsbuchstabe: I
Kommentar: Ja, es gab eine deaktivierte Suchfunktion ... Die Frage solle ganz vorsichtig auf die Härte der nachfolgenden hinführen, ohne schwer zu sein. Handvoll ist nun mal fünf und aufgeblasenes Gummi ein Ballon. Wenn es dir gehört, nennst du es mein - also: meine fünf Ballons. Leider hatten einige hier echte Schwierigkeiten und stiegen aus. Das haben wir an der Stelle nicht erwartet.

Frage 12
"Ein fremder Herrschertitel, dessen Träger sogar noch in Malaysia zu finden sind, hat schon bessere Zeiten erlebt. Dennoch ist er auch heute noch vereinzelt in Gebrauch. Denk nicht zu westlich, wenn dich sein Name zur nächsten Frage führen soll."
Rettungsanker: "Die weibliche Form der Lösung heißt anders, entstammt aber ebenfalls dem Sanskrit."
Lösung: Raja
Lösungsbuchstabe: N
Kommentar: Ach, du liebe Güte! Das sollte eine locker-leichte Ehrenrunde über das allzu offensichtliche Sultan werden. Und es gelang so weit auch. Leider hatten wir unterschätzt, wie schwer es ist, auf Raja zu kommen. Zugegeben wollten wir es nicht zu leicht machen, aber damit hätten wir nicht gerechnet. Immerhin sollte diese Frage die letzte große Hürde vor dem Ende werden - leider für eine größere Zahl zu hoch. Hier gab es ähnlich viele Abbrecher wie bei der Überraschunsghürde Planquadrat. Zur Aufklärung: Es gibt in Malaysia fast nur Sultane, aber eben auch einen Raja. Beides kam als Lösung infrage. Der Hinweis, dass man sich nicht zu westlich orientieren soll, hätte eine Warnung sein können. Spätestens der Rettungsanker sollte aber Aufschluss über die Region Indien gegeben haben. Dachten wir. So war es dennoch für viele Teilnehmer eine schwere Aufgabe.

  • Falsche Fährte mit der Antwort Sultan
    Frage A
    "Seit vielen Jahren ist dieses schwimmende Urlaubshotel zu fantastisch schönen Zielen unterwegs. Die Lösung bezeichnet nicht nur allgemein solche Wassergefährte mit diesem Namen, sondern auch eine äußerst beliebte Fernsehserie, die ganz öffentlich um 20:15 zum Abschluss der Woche läuft. Übrigens spielt es für die Lösung eine Rolle, dass zu ihr ein Geschlechtswort gehört, das nicht dem eigentlichen Namen, wohl aber der Lösung gerecht wird."
    Rettungsanker: keiner
    Lösung:
    Das Traumschiff
    Kommentar: Auf Traumschiff zu kommen, war recht einfach. Das aber ein "das" davor gehört, mussten erst einige durch Vergessen ausprobieren. Eine leichte falsche Fährte, die problemlos mitgenommen wurde.
    Frage B
    "Groß gegen klein, schwach gegen stark - welch ungleicher Kampf hier das Szenario ist. Die beiden Kontrahenten bedienen sich eines biblischen Vorbildes und bilden aus ihren beiden Namen eine miteinander verbundene Lösung."
    Rettungsanker: keiner
    Lösung:
    David & Goliath
    Kommentar: Hier rauchten dann die Köpfe noch einmal kurz, bevor den Teilnehmern klar wurde, dass sie auf einer falschen Fährte sind. Die Lösung machbar, das freudige Ärgern über die Ehrenrunde groß.
  • Falsche Fährte mit der Antwort Shogun
    Frage A
    "Die Lösung ist diesmal aus der Seefahrt bekannt. Sie lehnt sich auf, ist ungehorsam und versucht einen Putsch. Aber sie kommt nicht einzeln, sondern als Gruppe. Und wenn sie scheitert und erwischt wird, stand auf die Tat eine drastische Strafe. War sie erfolgreich, verlor der Kapitän in aller Regel seine Befehlsgewalt."
    Rettungsanker: keiner.
    Lösung:
    Meuterer
    Kommentar: Etwas unschön von uns formuliert, gab es doch einige Eingaben auf Meuterei, was aber nicht zur Schnitzeljagd gehörte. Dass es um eine Gruppe von Aufständigen auf einem Schiff ging, haben wir ja formuliert. Die Lösung also klar Meuterer. Abgesehen von der Meuterei eine leichte falsche Fährte.

Frage 13
"Der erste Teil der Lösung ist dir vor lauter Überraschung in die Glieder gefahren, der zweite wird von dir angemacht, um die bösen Geister zu vertreiben oder einfach besser zu sehen."
Rettungsanker: Keiner.
Lösung: Schrecklicht
Lösungsbuchstabe: D
Kommentar: Die Frage war zwar so merkwürdig wie die Lösung formuliert, aber wörtlich genommen eine einfache Sache. So haben es dann die Teilnehmer hier gut geschafft, mühelos zur nächsten Frage zu kommen.

Frage 14
"Jetzt ist Schluss, das Endspiel dieses Wettbewerbs ist da. Der Sieger ist dann wohl Champion, aber der ist erst nach unserer Lösung bekannt."
Rettungsanker: "Die Lösung hat viele Gesichter, aber einnmal jährlich taucht sie beispielsweise mit einer "Vorwort" in Berlin auf, wo zwei Teams des Lieblingssports aller Männer gegeneinander antreten."
Lösung: Finale
Lösungsbuchstabe: Link zum Lösungsformular
Kommentar:Hier ging es eher um einen würdigen Abschluss der Schnitzeljagd als um eine schwere Frage. So gab es auch wirklich keine Probleme an dieser Stelle kurz vor dem Lösungsformular. Für Nicht-Fußballfans sei noch der Hinweis auf den Rettungsanker gestattet, der das DFB-Pokalfinale umschreibt.

 

Auswertung

Es war eine schöne Schnitzeljagd. Die Zahl der aufgebenden Teilnehmer war zwar verhältnismäßig hoch, aber wir hatten auch eine deutliche Steigerung der Teilnehmer zu verzeichnen. Gleichzeitig bescheinigten uns die Durchgekommenen eine harte, faire und fordernde Schnitzeljagd. Vielleicht die ausbalancierteste, die wir bisher hatten, mit leichten Zwischenfragen und harten, aber lösbaren Härten. Die benötigte Zeit auf dem Lösungsweg ist bei vergleichbarer Länge erheblich gestiegen, was den im Vergleich höheren Anspruch untermauert. Zugleich zeigt die Zahl der Lösungen, dass man durchaus gut durchkommen konnte. Wir haben es diesmal also geschafft, unserem selbst gewählten Anspruch, Langzeitmotivation zu bieten, sehr nahe zu kommen.

Sehr positiv aufgenommen und als echte Hilfe (technisch wegen unserer Systemumstellung zudem absolut notwendig) war der Hinweis auf die Schreibeweisen mit und ohne Bindestrich. Hier kann man aber im Nachhinein sagen: Hätten mal alle immer genau gelesen, ob ein Bindestrich vorkommt oder nicht. So manche falsche Fährte wäre so vielleicht frühzeitig mit einem Klick auf den "Zurückbutton" beendet gewesen.

Auch wenn eine überraschend große Zahl der Teilnehmer darum bat, die Schnitzeljagd häufiger anzubieten, müssen wir hier leider deutlich sagen: Nein, das können wir nicht. Und zwar aus zwei Gründen. Zum einen ist der Aufwand wirklich immens. Zum anderen wird die Anzahl der noch nicht abgefragten Lösungsmöglichkeiten trotz neuer Spiele (-rezensionen) nicht gerade sehr viel größer. Wenn wir weiterhin eine fordernde Schnitzeljagd anbieten wollen, die mögliche falsche Fährten voraussieht, eindeutige und möglichst einwortige Lösungen beinhaltet und zugleich keine allzu leichten Antworten ermöglicht, dann müssen wir mit diesem Gewinnspiel sparsam umgehen. Aber wir versprechen, dass dies nicht die letzte Schnitzeljagd war. Vielleicht ja wieder am 1. April 2011, zu unserem zehnten Geburtstag!

 

Die Gewinner

Die Namen der Gewinner sind ermittelt. Hier sind sie aufgelistet.