Schnitzeljagd 2011 - Auflösung

Antworten Schritt für Schritt

 von

+++ Zu den Gewinnern +++

 

Um es vorwegzunehmen: Es wird jedes Jahr schwerer, eine gute und ausreichen lange Schnitzeljagd auf die Beine zu stellen. Vermutete leichte Fragen sind längst abgegrast und am Ende muss ja eine Antwort immer ein Spiel ergeben. In unserem Sinne – also so, wie wir fragen, ist eine Frage beispielsweise nach Die Siedler von Catan aber geradezu unmöglich. Auf gut Deutsch: Uns gehen die Spiele aus, die wir erfragen können. In diesem Jahr gab es bereits unsere zehnte Schnitzeljagd und die Vorbereitung war entsprechend schwierig.

Als "eher schwierig" haben wir auch die Anforderung eingeschätzt. Und das hat sich bewahrheitet. Obwohl die meisten "irgendwie" durchkamen, gab es einen großen Anteil von Abbrechern. Die Gewinnchance bleibe natürlich auch für diese erhalten, wenn sie sich gemeldet haben. Die große Anforderung an den Lösungswillen der Teilnehmer machte sich auch an der Zeit deutlich. Eine Stunde oder drunter, wie es in den letzten Jahren häufig bei einer größeren Gruppe der Fall war, gehört dieses Jahr der Vergangenheit an. Statt dessen haben sich die Teilnehmer wirklich Zeit nehmen müssen. Sie mussten durch harte Kopfnüsse über leichte Zwischensequenzen zu richtigen Fiesheiten. Das kostet Zeit und so gaben überraschend viele an, mehrere Tage jeweils ein paar Stunden beschäftigt gewesen zu sein. Sicher war die Schnitzeljagd 2011 eine der schwersten. Vielleicht sogar die bislang schwerste.

Das Lösungswort
Am Ende der Jagd durch die Fragen gab es noch ein Lösungswort aus den gesammelten Buchstaben zu finden. Wir fragten: "Richtig kombiniert ergeben die korrekt gesammelten Lösungsbuchstaben etwas, das dir gerade sehr nah ist und dir hoffentlich viel Spaß bereitet." Und ja, wir wollten zu unserem zehnten Geburtstag und selbst als Lösung: Reich der Spiele. Das war für viele auch kein Problem. Einige waren aber vor lauter Wald hinter dem Baum gefangen. "Edle Reichpreis", "Leere, die Pirsch" oder "Drei Elch Preise" waren nur einige der Varianten, die uns sehr amüsiert haben.

 

Die Auflösung  - Schritt für Schritt durch die Schnitzeljagd

Frage 1
"Wäre es ein Western, wäre eine glorreiche Lösung gesucht. In einem anderen Film oder dem Buch der Bücher ist es die Angabe für die Menge von Todsünden. Die Lösung kommt in ihrer ganz schlichten Form daher."
Rettungsanker: "Ziehe drei von der Fingerzahl beider Hände ab und setze die Lösung als Ziffer."
Lösung: 7
Lösungsbuchstabe: L
Kommentar: Die Glorreichen Sieben, die Sieben Todsünden ... Nun, wir dachten, das sei ein leichter Einstieg. Und so kamen wohl auch tatsächlich alle problemlos durch.

Frage 2
"Die Lösung sind für dich große Punkte. Vielleicht auch wichtige. Allerdings müssen dir unsere europäischen (Fast-) Nachbarn von der großen Insel helfen. Denn die Lösung ist in ihrer Sprache zu finden."
Lösung: Big Points
Lösungsbuchstabe: I
Kommentar
: Der Hinweis auf die Sprache Englisch sollte gut funktioniert haben. Dennoch taten sich einige schwer, die im Sport bekannten "Big Points" auszumachen. Die Frage war aber nichts im Vergleich zu dem, was noch kommen sollte ...

Frage 3
"Sei jetzt auf der Hut! Das kommt uns zwar mal wieder Spanisch vor, aber wird viel weiter westlich erst richtig heimisch. Wenn dir die Sonne dein Hirn zermartert, steck deinen Kopf unter die Lösung."
Rettungsanker: "Gesucht ist die breite Krempe aus dem Land, dessen Hauptstadt auf der Aztekenhochburg steht."
Lösung: Sombrero
Lösungsbuchstabe: I
Kommentar: Sei auf der Hut war ja schon fast zu leicht. Dass der Sombrero ein original mexikanischer Hut ist, war dann spätestens mit dieser eher leichten Frage klar.

Frage 4
" Der Bulle ist gegangen, der Bär tritt auf das Parkett. Für manchen, der an die Zukunft glaubt, muss es wie eine Kreuzigung und dann noch am gleichen Tag gewesen sein. Ganz und gar finster geht es runter bis in so manches Millionengrab. Das gesuchte bringt dich zur nächsten Frage."
Rettungsanker: "Ein wahrhaft düsterer fünfter Tag."
Lösung: Schwarzer Freitag
Lösungsbuchstabe: S
Kommentar: Das war hart. Vor allem: härter, als gedacht. Der Schwarze Freitag ist doch ein sprichwörtlicher Börsentag (Bulle + Bär für die Höhen und Tiefen der Aktien), aber so ganz einfach war selbst der zur Schnitzeljagd nahende gemeinte Karfreitag als Hinweis nicht. Hier gab es eine Reihe, die nicht weiterkamen, obwohl wir die Rettungsleine ...

Frage 5
"Silizium! Ja, das steht in der US-Landessprache für eine Technologie-Region der Lösung. Ganz tief im Westen musst du suchen, aber achte auf den Adler, nicht den Bären. Dann zwischen Bergen, Wasser und viel Wald und dem großen Fluss mit dem C wirst du das finden, was dich zur nächsten Frage bringt."
Rettungsanker: "Glaubt man dem reinen Titel eines Werkes eines bekannten deutschen Phantastikautoren, ist in der Hauptstadt (vielleicht auch wegen einer hier völlig unwichtigen -!- Namensgleichheit) des Gesuchten ein finsterer Zauberer am Werk."
Lösung: Oregon
Lösungsbuchstabe: C
Kommentar: Wir sind so gemein! Jawoll! Bis heute wissen vermutlich nicht alle, warum die Lösung nicht California ist, wo doch dort das Silicon Valley liegt und der Colorado fließt. Wir haben aber den Columbia und den Silicon Forest gesucht. Ja, diesen Siliziumwald gibt es tatsächlich. Es ist eine Anlehnung an das kalifornische Gegenstück, denn in Oregon siedelt sich viel Technologie-Industrie in Waldgebieten an. Da half bei vielen auch nicht, dass wir das Wappentier der beiden US-Staaten explizit nannten. Die Frage war zugegeben gemein, fies, brutal. Aber sie hat uns eine reisige Anzahl von Teilnehmern auf die falsche Fährte geschickt und das macht am Ende eben am meisten Spaß. Die Rettungsleine ist ein Hinweis auf die Hauptstatd Oregons. Die heißt Salem, genau wie der Ort in den Büchern "Hexer von Salem" von Wolfgang Hohlbein.

  • Falsche Fährte mit der Antwort California
    Frage A
    "Nordnideersachsen (oder auch ihre Namensvettern in Schleswig Holstein) ohne Richtungsbezug machen eine Segelfahrt."
    Rettungsanker: keiner
    Lösung: Friesen-Törn
    Kommentar: Ein bisschen schwerer, als erwartet, aber insgesamt ganz gut machbar. Ob Ostfriesen oder Nordfriesen, am Ende zählt der Segeltörn.
    Frage B
    "Der Engländer hält eine kleine Kamera in der Hand und drückt ab. Und schon hast du die Lösung."
    Rettungsanker: Ritschratsch war eine Zeitlang der aufgeschnappte eingedeutschte Namen für das Ding, das die Lösung fabriziert.
    Lösung: Snapshot
    Kommentar: Auf Englisch heißt ein Schnappschuss eben Snapshot. Dass wir dabei mit der Snapshot-Kamera gespielt haben, hat vielen geholfen, hier weiterzukommen.
    Frage C
    "Auf dem achteckigen Verkehrsschild steht die Lösung mit vier Buchstaben."
    Rettungsanker: keiner
    Lösung: Stop
    Kommentar: Eine sehr simple Frage. Übrigens schon einmal so ähnlich gestellt. Dass wir eine solche Frage am Ende einer falschen Fährte gesetzt haben, wollen wir hier nur mal kurz betonen ...

Frage 6
"Gesucht ist jetzt ein Huftier. Es bevölkert(e) in größeren Herden vorrangig die Prärie und ist uns Europäern zumindest scheinbar nicht unvertraut. Die Indianer machten es sich übrigens zunutze. Vielleicht bringt dich das schnell zur Lösung."
Rettungsanker:  Der Autohersteller Ford hatte ein ganzes Modell nach diesem Tier mit Stockmaß 1,50 Meter genannt.
Lösung: Mustang
Lösungsbuchstabe: H
Kommentar: Ja, wir wollten Bison hören und uns freuen. Denn da lauerte die nächste fiese falsche Fährte. Die bewusst auf eine doppelte Lösung formulierte Frage ließ eben auch Mustang zu. Und das war die Lösung. Denn während Wisente und Bisons sich ähnlich sind, ist der Mustang ein Wildpferd, das von mitgebrachten europäischen Reitpferden abstammt.

  • Falsche Fährte mit der Antwort Bison
    Frage A
    "Mund zu könnte im Gespräch das komplette Gegenteil von der Lösung sein."
    Rettungsanker: keiner.
    Lösung: Ohren auf
    Kommentar: Ein Gespräch besteht aus Sagen (Mund) und Hören (Ohren). Entsprechend war diese Frage sehr einfach zu beantworten.
    Frage B
    "Da entwendet doch jemand tatsächlich einen Gegenstand! Mit seinem gar nicht kurzen Gliedmaß nennst du ihn die Lösung."
    Rettungsanker: keiner
    Lösung: Langfinger
    Kommentar: Ebenfalls eine einfache Frage, wenn, ja wenn, man die Fragestellung genau beachtet.

Frage 7
"Ein Spitzenarsch ist die Lösung. "
Rettungsanker:
Die Engländer sehen den ersten Teil oben. Der Deutsche ziert sich und drückt den verlängerten Rücken als zweiten Teil gewählt aus. Beides zusammen führt dich zur Lösung.
Lösung: Toppo
Lösungsbuchstabe: E
Kommentar: Welche elegante Frage uns hier gelungen ist :-D Zugegeben war das ohne Rettungsleine nicht leicht, aber wer hat denn gesagt, dass immer alles leicht sein muss.

Frage 8
"Mit weniger als einer männlichen Ziege hast du eine gute Zustandsbeschreibung einer ganzen sprichwörtlichen Generation. "
Rettungsanker: keiner
Lösung: Null Bock
Lösungsbuchstabe: E
Kommentar: Die Frage war dann eher als kleine Erholungspause zu verstehen und wurde in den meisten Fällen auch problemlos gelöst. Die Null-Bock-Generation ist zwar inzwischen etwas älter, aber der Begriff scheint in den Köpfen der Spieler zu sein. Vielleicht ja auch, weil sie selbst mal dazugehörten, wer weiß ...?

Frage 9
" Jetzt suchen wir den Fels bei der Zeder, der dich zur richtigen Antwort bringt. Es waren schon sehr viele vor dir da, die längst nicht mehr hier verweilen. Eine Gruppe davon waren die Kreuzzugsritter. Die wiederum haben dafür gesorgt, dass die Lösung ein Bistum wurde. Das ist zur Überraschung mancher noch heute so, auch wenn Saladin damals fast alles geändert hätte. Wegen der großen Geschichte dieser heute eher unbekannten Lösung, stehen Teile davon auf der Liste des Weltkulturerbes. Übrigens soll hier der erste Friedrich, der mit dem roten Bart und diesem spielerischen Beinamen, seine letzte Ruhe gefunden haben."
Rettungsanker: "Die Hafenstadt war für die Phönizier eine der wichtigsten überhaupt. Der letzte offizielle König war übrigens der dritte Hiram."
Lösung: Tyros
Lösungsbuchstabe: keiner
Kommentar: Ein echter Knaller, diese Frage. Wir haben natürlich auf Akkon und Jeruslam als Antwort spekuliert. Wenn denn diese Lösungen überhaupt in der Nähe des Möglichen lagen. Die Zeder ist jedenfalls das Wahrzeichen des Libanons, der Fels ist Wahrzeichen des antiken Tyros. Um diese Kombination zu packen, mussten wir die Teilnehmer auf den Umweg mit den Kreuzrittern schicken. Das Bistum existiert tatsächlich noch, auch, weil es von der Kirche fast vergessen und von den Sarazenen unbehelligt gelassen wurde. Ob da wirklich Friedrich Barbarossa (das Rätselspiel Barabarossa lässt grüßen) liegt, ist umstritten. Die Frage war sehr schwer. Umso schöner, dass sie trotz der großen Absprungrate doch von einigen gemeistert wurde.

  • Falsche Fährte mit der Antwort Akkon
    Frage A
    "Jeder versucht den anderen wenigstens am Zipfel zu fassen und so ausrufen zu können: Lösung! Der eine versucht, das zu verhindern, der andere schafft es vielleicht. Beim Fechten ist es ein treffender Begriff, aber auch bei anderen Gelegenheiten häufig ausgesprochen."
    Rettungsanker: "Berührt, mon ami, das ist die Lösung!"
    Lösung: Touche
    Kommentar: Ob nun "Erwischt" oder "Touche", die Frage ließ etwas viel Spielraum für Spekuationen. Spätestens mit der Rettungsleine war sie aber gut machbar, da wir speziell auf das französische Wort für berührt bzw. Berührung hinweisen.
    Frage B
    "Die niedliche Friedrich bekommt die Krone aufgesetzt und wird so zur Lösung."
    Rettungsanker: "Der erste Teil der Lösung ist ein Mann des Hochadels. Der zweite Teil wird zum Beispiel auch an der FSU Jena zur Studien- und Prüfungsverwaltung im Internet genutzt"
    Lösung: König Friedolin
    Kommentar: Die Verniedlichungsfrom von Friedrich ist Friedolin. Das war schwer zu erraten, weil der Sinn nicht erkannt wurde. Mit der restlichen Beschreibung und dem Rettungsanker war die Beantwortung aber zumindest gut machbar und wurde entsprechend auch geschafft.

Frage 10
"Erst wächst er, dann ist er ganz, dann schrumpft er und dann ist sein Produkt "alt". Wirklich ganz kurz danach wird er die Lösung und bringt dich "unsichtbar" zur nächsten Frage."
Rettungsanker: Herbert Grönemeyer besang mit seiner heulenden Stimme das Gegenteil.
Lösung: Neumond
Lösungsbuchstabe: E
Kommentar: Zugegeben, auf die gefragten Mondphasen muss man est einmal kommen. Was ein Altlicht ist, ist auch nicht jedem bekannt. Aber insgesamt war spätestens die Rettungsleine eine Hilfe. So sehr die Frage zum Luftholen gedacht war, so sehr war sie für recht viele eine harte Nuss.

Frage 11
"Gesucht ist nun ein Fluss, der deutlich kürzer als 100 Kilometer ist und mehr oder weniger zwischen zwei Bundesstaaten fließt. Zunächst rauscht er im landesweit größten Wasserfall zu Tale und überquert dann die letzte Bundesgrenze. Wenig später passiert er die Hauptstadt dieser Region und ergießt sich in eines der Weltmeere. Die Gegend ist ein wahrer Touristenmagnet, hat eine "berauschende" Musikrichtung hervorgebracht und ist etwas anders als der Rest des Landes. Das mag an der landesweiten englischen, hier aber eben Prägung durch eine andere europäische Macht liegen. Der Name dieser Region ist sehr kurz und für dich die Lösung. "
Rettungsanker: Die Portugiesen behaupteten diesen kleinsten Flecken im vielleicht bekanntesten Subkontinent sehr lange. Und dieser Flecken ist die Lösung.
Lösung: Goa
Lösungsbuchstabe: E
Kommentar
: Hm. Das war scharf an der Kante. Wir haben uns möglicherweise auf eine Suche eingelassen, die nicht ganz korrekt war. Denn der indische Mandovi River fällt bei den Dudhsagar Falls tatsächlich rund 310 Meter in die Tiefe. Damit wäre er der höchste Wasserfall Indiens. Dummerweise verläuft aber dieser Fall in vier Stufen, sodass er nach offizieller Zählweise nur der fünfthöchste ist. Da haben wir die Frage auf eine etwas seichte Grundlage gestellt ... Entsprechend ist der Rest der Frage dann relativ scher zu beantworten gewesen. Die berauschende Musikrichtung aus dem Techno-Trancebereich hat hier vielleicht noch etwas geholfen. Der portugiesische Einschlag und das Wort Subkontinent aus der Rettungsleine helfen dann letztlich doch. Die Lösung Goa haben mehr geschafft, als nach diesem "kleinen" Fehler zu erwarten war.

  • Falsche Fährte mit der Antwort Niagara
    Frage A
    "Drei Wörter stehen für einen Zustand und sind die Lösung. Der Zustand ist nicht genau, eher so ungefähr, sozusagen fast. Der erste Teil beschreibt das Zusätzliche, der dritte das Abzügliche. Dazwischen steht der Begriff für die Alternative. Zusammen ist es genau das Gesuchte. Eine Redewendung geradezu wird aus diesem ungenauen Einheitenspiel. "
    Rettungsanker: "Wenn du etwas hinzufügst, hast du den vorderen Teil, wenn du etwas wegnimmst, den hinteren. Dazwischen liegt ein Bindewort, das auch ein deutscher Fluss im Osten ist. Alles zusammen ergibt die Lösung."
    Lösung: Mehr oder weniger
    Kommentar: Okay, wir haben es schwer gemacht. Zwar haben wir uns bemüht, die Lösung sinnvoll zu beschreiben - was unserer Meinung nach auch gut gelungen ist -, aber so richtig einfach ist diese Frage nicht gewesen. Entsprechend haben sich hier einige verabschiedet. Und das auf einer falschen Fährte, von der wir ja wussten, dass sie jedes Jahr bei Wasserfallfragen gerne genommen wird ...

Frage 12
"Aufpassen, kleiner grüner Hüpfer, und spring zur Lösung.
Rettungsanker: keiner
Lösung: Achtung Frosch
Lösungsbuchstabe: R
Kommentar: Kleines Zwischenspiel zur Entspannung. Wurde ganz gut gemeistert.

Frage 13
"Ich kann dich nicht sehen! Deshalb frage ich dich. Und nenne dir so die Lösung!
Rettungsanker: Keiner.
Lösung: Wo bist du
Lösungsbuchstabe: R
Kommentar: Ja, etwas schief gefragt, aber Wort für Wort sinnvoll. Wenn man jemanden nicht sehen kann, fragt man eben genau "Wo bist du?". War scheinbar schwerer, als wir dachten.

Frage 14
"Wie so oft war es Christobal, der diese Insel mit wunderschönen Sandstränden in seinem "Indien" für Europa entdeckte. Dann folgten die Briten und schließlich kam die Unabhängigkeit. Die ist gar nicht so lange. Ihr Name bildet zusammen mit einer weiteren Insel einen Staat, dessen Name aus beiden zusammengesetzt wird. Wir suchen aber nur ihren Namen, der die Lösung ist."
Rettungsanker: "Die "alte" Lösung misst 281 Quadratkilometer und hat ihren höchsten Punkt bei ca. 400 Metern."
Lösung: Antigua
Lösungsbuchstabe: P
Kommentar: Trinidad und Tobago! Jawoll, das ist das Stichwort für unsere falsche Fährte. So liefen sie denn auch alle nach Tobago. Die Insel hat auch wunderschöne Strände. Dass wir in der Rettungsleine dann die wichtigen geografischen Eckpunkte versteckt hatten, war schon abzusehen. Dass es aber überhaupt mehr als einen Karibikstaat mit einem Namen gibt, der zwei Inseln nennt, wussten viele nicht. Es gibt eigentlich vier, aber nur zwei davon sind spielerisch relevant. Und die richtige Antwort ist eben Antigua, das mit Barbuda Antigua und Barbuda bildet und ganz nebenbei die angeblich schönsten Sandstrände der Welt hat. Eine typische Karibikfrage, wie wir sie in den letzten Jahren gerne genutzt haben. Und wieder seid ihr alle auf unsere falsche Fährte hereingefallen. :-)

  • Falsche Fährte mit der Antwort Tobago
    Frage A
    "Ganz dicht dran und doch nicht ins Ziel! Das gesuchte Resultat ist die Lösung."
    Rettungsanker: keiner
    Lösung: Knapp daneben
    Kommentar: Zunächst möchten wir wieder mal auf den Witz der Frage hinweisen, handelt es sich doch hier um die erste Frage auf der falschen Fährte ... Allerdings ist die Frage etwas sehr unspezifisch gewesen und hat die Teilnehmer richtig Nerven gekostet. Zudem hat sich auf dieser falschen Fährte tatsächlich fast jeder eingefunden, was uns sehr freut. Irgendwie ging es dann selbst ohne Rettungsanker, aber Abbrecher gab es an dieser Stelle leider auch.
    Frage B
    "Es ist eigentlich völlig umstritten, aber doch sind 100 Meter jetzt ausschlaggebend. Denn nirgends sonst gibt es ein echteres Vierländereck. Ein Land davon war für unsere Ahnen ein Tourimusziel der niederen Art, glaubten sie doch, hier Land und Leute kaufen zu können, um Diamanten abzubauen. Lothar konnte sich dann zwar gegen Samuel behaupten, aber letztlich ging die Lösung verloren. ."
    Rettungsanker: "Die Lösung liegt ganz weit im Süden des kolonialisierten Kontinents und hat ihren Namen von einer riesigen Wüstenlandschaft."
    Lösung: Namibia
    Kommentar: Die Frage wurde von uns vor der Veröffentlichung noch erheblich entschärft. Aber auch so war sie nicht gerade einfach. Die Wüste Namib im Südwesten Afrikas, dem ehemals deutschen Kolonialgebiet, war hier ein wichtiger Hinweis im Rettungsanker. Tatsächlich ist das einzige Vierländereck etwas umstritten, aber Namibia, Botswana, Sambia und Simbabwe teilen sich hier einen Punkt auf der Landkarte. Wohl denen, die es hier geschafft haben weiterzukommen.
    Frage C
    "Ganz schön fies und ohne Erbarmen oder gar Zuneigung: Wenn dir ein bestimmtes Körperorgan fehlen würde, wärst du zwar die Lösung, aber hättest dein Leben auch ausgehaucht. "
    Rettungsanker: keiner
    Lösung: Herzlos
    Kommentar: Die Frage kam so ähnlich einigen bekannt vor. Tatsächlich hatten wir bereits früher nach Herzlos gefragt. War hier ein Zwischenspiel und machte keine Probleme.
    Frage D
    "Klassische Zugabe gefordert? Dann ruf die Lösung, damit die Musiker von vorne beginnen."
    Rettungsanker: keiner
    Lösung: Da Capo
    Kommentar: Ein letztes Mal möchten wir auf unseren Schnitzeljagdwitz hinweisen. Dass ausgerechnet mit der Aufforderung, von vorn zu beginnen, die falsche Fährte beendet wird ... Inhaltlich gab es hier immerhin wenig Probleme.

Frage 15
"Wenn du die richtige Sprache findest, kommst du zur Lösung. Wenn nicht, musst du weiterraten. Ist doch fair, oder? Deine Chancen stehen wahrlich halbe-halbe. Und genau das ist deine Lösung."
Rettungsanker: "Die doppelbepunktete Hälfte von 10.100 sollte dir jetzt rein sprachlich die gleichen Chancen bieten."
Lösung: Fifty Fifty
Lösungsbuchstabe: D
Kommentar:Das war Entspannung. jedenfalls war es so gedacht. Die typische 50:50-Chance in Englisch. Die Rettungsleine hat dann vielleicht sogar verwirrt, aber die Hälfte von 10.100 ist 5050. Setzt man dort einen Doppelpunkt rein, hat man zumindest die Rohmasse für die Lösung, die nur noch auf Englisch ausgeschrieben werden muss.

Frage 16
"Ein O folgt diesem einzigartigem und sonst nie dagewesenen Stück."
Rettungsanker: "Wird der original Gegenstand reproduziert, ist er nicht mehr einmalig, eher schon "ein doppelter Schadstoffverhinderer" am Pkw. Die Lösung gilt nur mit dem O. "
Lösung: Unikato
Lösungsbuchstabe: Link zum Lösungsformular
Kommentar: Unsere typische "Tresorfrage". Denn die Antwort führte zum Lösungsformular. Dabei haben wir versucht, nicht allzu schwer zu fragen, aber die Antwort machte dann doch überraschend viel Probleme. und Hilfe war zugegeben nicht in Sicht, denn mehr als die Hilfe in der Rettungsleine konnten wir nicht preisgeben.

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, die sich an dieses Gewinnspiel gewagt haben, und hoffen, dass wir eine kurze oder lange Zeit Unterhaltung bieten konnten. Wenn dabei die falschen Fährten, Irrwege und vertrackten Fragen vielleicht auch Nerven gekostet haben, gilt dennoch: Ohne sie wäre es keine Schnitzeljagd. Genau die Dinge machen den Spaß aus.

 

Die Gewinner

Die Namen der Gewinner sind ermittelt. Hier sind sie aufgelistet.