1, 2 oder 3 Kinder-Quiz

eine Spielerezension von Michael Weber - 13.02.2008
  Spiel kaufen kommentieren
1, 2 oder 3 - Das Kinderspiel - Foto Dino
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Das Spiel zur bekannten und beliebten TV-Quiz-Sendung richtet sich an Kinder. Entsprechend einfach ist der Mechanismus. Eine Frage mit drei Antwortmöglichkeiten wird vorgelesen. Dann müssen die Spieler mit ihrer Figur auf den der Fernsehsendung nachempfundenen "drei-Felder-Plan" hüpfen und beim Kommando "... letzte Chance vorbei" auf dem (hoffentlich) richtigen Platz stehen bleiben. Wer richtig liegt, setzt seinen Punktezähler ein Feld nach oben. Es gewinnt, wer als erster acht Punkte erreicht. Der Mechanismus ist sehr eng an der TV-Vorlage. Das ist einerseits gut, andererseits bringt das Probleme. Es ist nicht wirklich einfach die Figuren mit drei oder vier Händen auf dem Plan herumhüpfen zu lassen. Schnell kommt man sich in die Quere. Aber das ist nicht die einzige Schwachstelle. Der Fragesteller darf nicht mitraten. Zwar wechseln sich die Spieler reihum ab, aber der erste Fragesteller hat den Nachteil, eventuell gleich in der Punktewertung zurückzuliegen. Auch das Material lässt bei aller Funktionalität zu Wünschen übrig: Der Spielplan ist zu klein (und recht dünn) und die Zähl-Chips rutschen in den Markierungen hin und her. Bei aller Kritik zählen bei einem Quiz-Spiel jedoch nur die Fragen. Die sind wie in der Fernsehsendung interessant und abwechslungsreich. Manche recht einfach, manche nur durch Raten zu lösen. Da aber immer eine Multiple-Choice-Antwort möglich ist, wird kein Spieler wirklich verzweifeln. Insgesamt ein Merchandise-Produkt, das trotz leichter Mängel mit Spaß spielbar ist und für die Zielgruppe einen Versuch wert ist.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel