6 Nimmt - 25 Jahre

eine Spielerezension von Axel Bungart - 30.03.2019
  Spiel kaufen kommentieren
Kartenspiel 6 Nimmt - 25 Jahre - Ausschnitt - Foto von Amigo Spiele
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Ein ungeheuer erfolgreiches Spiel feiert in 2019 Jubiläum: 6 nimmt! wird 25 Jahre alt. Wir berichteten bereits darüber, dass es aus diesem Anlass eine Jubiläumsedition gibt. Nun ist sie da!

Wie zu erwarten war, ist 6 nimmt! im Jubiläumsanzug zunächst mal unverändert geblieben, wenn man von der etwas schickeren Verpackung mit Magnetverschluss einmal absieht. Das wäre aber insgesamt dann doch zu wenig für eine Sonderausgabe, und somit haben sich Wolfang Kramer und Amigo Spiele nicht lumpen lassen und dem Spiel einige Sonderkarten mitgegeben.

Neu bei 6 nimmt: die Sonderkarten

Kartenspiel 6 Nimmt - 25 Jahre - Foto von Amigo SpieleDamit kann man vorübergehend eine fünfte Reihe eröffnen, eine siebte Karte an eine Reihe anlegen, Karten verschieben, zwischenschieben oder gleich ersetzen, eine Reihe für den Rest des Durchgangs schließen oder aus bereits kassierten Minuspunkten Pluspunkte machen. Von jeder Kartenart gibt es vier Stück.

Von den insgesamt 28 neuen Aktionskarten erhält jeder Spieler zu Beginn der Partie drei auf die Hand und nach dem ersten Durchgang nochmals drei. In dieser Version spielt man mit zwölf Handkarten, und eine Partie dauert dafür auch nur zwei Durchgänge. Wer dann die wenigsten Hornochsen gesammelt hat, gewinnt die Partie.

Wie gut sind die Sonderkarten?

6 Nimmt - 25 Jahre - Foto von Axel BungartDie Sonderkarten helfen den Spielern in der Regel, eine drohende Hornochsenflut abzuwenden. Wer zum richtigen Zeitpunkt die richtige Karte auf der Hand hat, kann damit den Kopf aus der Schlinge ziehen. Manchmal nur für eine Runde, oft aber auch nachhaltig, wenn man damit nämlich den Kelch an einen der Mitspieler weiterreichen konnte, der sein Pulver vielleicht schon verschossen hat. Das macht das Spiel unberechenbarer, denn die Möglichkeiten, eine prekäre Situation taktisch richtig einzuschätzen, um somit die richtige Kartenauswahl zu treffen, werden ein wenig ausgehebelt.

Das heißt aber nicht, dass 6 nimmt! dadurch schlechter wird. Im Gegenteil: Die Sonderkarten lösen zugleich Aufatmen und Besorgnis aus, was schon für sich witzig ist. Ab und zu grübelt man jetzt mal über einen Winkelzug, denn oft geht doch irgendwas mit einer Sonderkarte. Manchmal schlägt man den anderen einfach dadurch ein Schnippchen, dass man mit einer Sonderkarte eingesammelte Hornochsen in Pluspunkte verwandelt. Wie auch immer: Der Erfolg macht einen glücklich – zumindest vorrübergehend.

Die Spielregeln erklären natürlich noch mal das Grundspiel und sind in jeder Hinsicht eindeutig, die Symbolik auf den Sonderkarten könnte dagegen hier und da etwas sprechender sein. Aber da es sowieso nur sieben neue Funktionen sind, bekommt man das schnell hin; eine Kurzübersicht auf der Rückseite der Spielregel tut das Übrige.

6 nimmt! in der Jubiläumsedition bereichert den Klassiker um ein paar gute Ideen (obwohl es das an sich nicht bräuchte). Aber ein bisschen Abwechslung hat noch keinem Spiel geschadet, so auch 6 nimmt! nicht. Die Kürzung einer Partie auf zwei Runden ist sicher der Anzahl der Sonderkarten geschuldet. Für eine Partie 6 nimmt! ist das schon arg kurz, aber das lässt sich ja leicht umgehen, indem man einfach drei Partien spielt.

Für mich gehört 6 nimmt! in einen guten Spielefundus. Es ist einfach, kurz, witzig. Empfehlen würde ich 6 nimmt! und die Jubiläumsversion somit jedem Kartenspielliebhaber. Und wenn man mal keine Lust auf die Sonderkarten haben sollte, lässt man sie einfach weg.

Video: 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-8
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
45
Jahrgang: 
2019
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Fotos
Kartenspiel 6 Nimmt - 25 Jahre - Foto von Amigo Spiele
6 Nimmt - 25 Jahre - Foto von Axel Bungart
Mehr zum Spiel