Ab ins Bett

eine Spielerezension von Bianca Bettels - 04.11.2019
  Spiel kaufen kommentieren
Ab ins Bett - Ausschnitt - Foto von Haba
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Viele Eltern freuen sich mit ihren Kindern so bald wie möglich Gesellschaftsspiele spielen zu können. Grundsätzlich kann man so ab drei bis vier Jahren mit den Kleinen anfangen, Kindersspiele zu erleben, die Regeln haben. Es gibt aber auch Spiele ab 2+. Bei Haba heißen sie „Meine erste Spiel“ und sind dazu gedacht, Spiele und deren Regeln zumindest mal kennen gelernt zu haben. Anders sollte man auch nicht dran gehen. Denn die Eigendynamik der Kinder ist vorprogrammiert und auch gewollt.

Der Ablauf beim Kinderspiel Ab ins Bett

Ab ins Bett - Spielfigur - Foto von Haba

Ab ins Bett von der Spieleautorin Kristin Dittman ist so ein typisches Einsteigerspiel ab zwei Jahren für junge Spieleanfänger. Die Story: Höchste Zeit für den Hasen Lilo, Bär Bruno und Katze Kalli ins Bett zu gehen. Nur haben sie abendlichen Spiel ihr gesamtes Bettzeug, Kuscheltiere und Betten(!) durcheinander gebracht. Jetzt muss natürlich alles wieder zugeordnet werden. In dem ersten von drei möglichen Spielen wird kooperativ, also zusammen gegen das Spiel, gespielt. Dazu werden verdeckt Kärtchen mit den zu ordnenden Sachen in die Tischmitte gelegt. Dazu wurden aber noch je zwei Kärtchen mit Töpfchen, Zahnbürsten, Trinkfläschchen und Büchern verdeckt dazu gemischt. Sie sind der Gegner unserer Spielrunde. Kärtchen werden reihum aufgedeckt.Sobald so alle diese Plättchen aufgedeckt wurden ist das Spiel für die Spielrunde verloren. Sollten aber unsere drei Tierkinder zuerst alles ihre Sachen zusammen haben, hat die Spielrunde gewonnen.

Kritik: Das brachten die Testrunden bei Ab ins Bett

Ab ins Bett - Schachtel - Foto von Haba

In der Familiensituation ergab sich ein kooperatives Spiel nicht. Intuitiv wurden direkt die drei Tiere zugeordnet. Der blaue Bär Bruno war der Auslöser. Was nicht schlimm war, da genau so das Einschlaf-Lotto (Spiel 3) gespielt wird. Aber fortan wurde immer genau so gespielt und das mit Leidenschaft. Natürlich mit Diskussionen. Warum soll man nicht einfach Mal zwischendurch zwei Kärtchen aufdecken? Beim Gute-Nacht-Memo (Spiel 2) werden Kärtchen die nicht zum eigenen Tier gehören wieder zurück in die Tischmitte gelegt. Warum? Auch das wurde diskutiert. Letztendlich sind erste Spiele genau das. Erste Spiele die den Umgang mit Gesellschaftsspielen und deren Regeln näher bringen sollten. Da jedes Kind und deren Eltern natürlich anders gestrickt sind, wird auch der Umgang mit Gesellschaftsspielen deren Regeln überall anders gelebt. Ab ins Bett ist eine gute spielerische Starthilfe. Mit festen Spielmaterial und süßen Holzfiguren werden die Kinder und Eltern angesprochen. Was darüber hinaus passiert, muss man entspannt auf sich zukommen lassen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
1-3
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
2
Spieldauer (Minuten): 
10
Jahrgang: 
2019
Spielkategorisierung
Spielegattung: 
Fotos
Ab ins Bett - Spielfigur - Foto von Haba
Ab ins Bett - Schachtel - Foto von Haba
Mehr zum Spiel