Affentanz

eine Spielerezension von Mareike Schöbel - 23.02.2005
  Spiel kaufen kommentieren
Affentanz von Haba
Lesezeit: ca. 2 Minuten

König Zongo hat zum Affentanz geladen. Zum Spielbeginn von Affentanz von Haba werden alle Zongo-Karten offen zu einem Quadrat ausgelegt. Jeder Spieler erhält drei Kokosnüsse und zwei Affen seiner ausgewählten Farbe. Nun kann es auch schon losgehen.

So wird Affentanz gespielt

Jeder Spieler nimmt sich seinen Gummiaffen und sucht sich heimlich eine auf den Zongo-Karten abgebildete Bewegung aus. Diese Bewegung muss nun verdeckt mit dem Gummiaffen nachgeformt werden. Aber schön vorsichtig, denn wer sich zu deutlich die Karten ansieht, riskiert, dass die anderen Spieler schon wissen, welche Figur ausgesucht wurde. Der Spieler, der seinen Affen fertig geformt hat, ruft als erstes „uuh, aah“ und wiederholt dies so lange, bis die anderen auch fertig sind und mit eingestimmt haben.

Alle Spieler rufen jetzt „auf zum Affentanz“ und legen ihren Gummiaffen offen vor sich ab, sodass ihn jeder sehen kann. Sie versuchen jetzt gleichzeitig, die passende Zongo-Karte zu entdecken. Das ist gar nicht so einfach, denn nicht immer bekommt man die Figur genau so hin, wie auf der Abbildung. Wurde eine Figur erspäht, legt der schnellste Spieler seine Kokosnuss auf die Karte. Hier gibt es allerdings drei Regeln. Man darf keine Kokosnuss auf die eigene Zongo-Karte legen. Haben zwei Spieler dieselbe Zongo-Karte gewählt, darf niemand eine Kokosnuss legen und die bereits gelegte Kokosnuss darf man nicht mehr versetzen. Sind alle Zongo-Karten entdeckt, endet die Spielrunde.

Jetzt gibt es bei diesem Kinderspiel Punkte. Für jede richtig gelegte Kokosnuss gibt es eine Zongo-Karte. Für falsch gelegte allerdings Strafpunkte. Sobald der erste Spieler vier oder mehr Zongo-Karten gesammelt hat, gewinnt dieser. Bei der Zwei-Personen Variante, müssen acht Karten gesammelt werden. Zudem gibt es eine vereinfachte Variante für drei bis vier Spieler, bei der nur ein Affe geformt wird.

Wie gut ist das Lernspiel Affentanz?

Affentanz ist ein Lernspiel, bei dem es um genaues Beobachten der Mitspieler und um die schnelle Zuordnung von Affen zu Figuren geht. Die Affengeräusche und die nicht genau geformten Affen tragen dazu bei, dass der Spaß garantiert nicht zu kurz kommt.

Die vereinfachte Variante ermöglicht auch das Mitspielen von jüngeren Spielern. Eine weitere Variante im Regelheft bringt Bewegung und noch mehr Spaß hinzu. Sie fordert die Kinder dazu auf, König Zongos Affentanz selbst zu spielen. Hierfür werden Karten aus dem Spiel entnommen, in eine Reihe gelegt und die Bewegungen nacheinander zur Musik ausgeführt. Ein rundum gelungenes und lustiges Kinderspiel.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Jahrgang: 
2004
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Mehr zum Spiel