Ali Baba Memo

eine Spielerezension von Melanie Pausch - 05.10.2015
  Spiel kaufen kommentieren
Ali Baba Memo - Foto von Piatnik
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Ali Baba Memo? Ein weiteres Memo-Spiel? Mitnichten! Ali Baba Memo ist ein spannendes Spiel von Dominique Ehrhard (Piatnik) für 2 bis 6 Spieler ab 5 Jahren.

Worum geht es bei Ali Baba Memo?

Die Geschichte von Ali Baba und die 40 Räuber wird hier anhand von verschiedenen Tonkrügen aufgegriffen. In den verschiedenen Tonkrügen befinden sich Schätze, Räuber oder sie sind leer.

Diese schön gestalteten Krüge werden mit der verschlossenen Seite (gelb) nach oben in der Tischmitte platziert. Von jedem Muster gibt es vier Krüge, von denen zwei mit Schätzen gefüllt sind, einer ist leer und im vierten Krug lauert der Räuber, der versucht, die Schätze zu erbeuten.

Ali Baba Memo: So wird es gespielt

Der erste Spieler deckt nun eine Karte auf. Befindet sich ein Schatz darunter, darf er ihn zu sich nehmen oder sein Glück weiter versuchen und eine weitere Karte aufdecken. Deckt er dagegen einen Räuber auf, so muss er die bisher gezogenen Schätze abgeben und sein Zug ist beendet. Wenn man einen leeren Krug aufdeckt, ist der Spielzug beendet. Ein bisschen grüßt Can't Stop. Hat man in seinem Spielzug vorher Schätze gezogen, dürfen diese aber behalten werden. Aufgedeckte Räuber und leere Krüge verbleiben im Spiel und werden wieder umgedreht.

Wie gut ist das Spiel Ali Baba Memo?

Ali Baba Memo besticht durch ein einfaches Spielprinzip mit hohem Wiederspielwert für Kinder. Ein Spiel dauert ungefähr 15 Minuten, wodurch auch mehrere Runden hintereinander gespielt werden können.

Der Alltagstest im Kindergarten zeigt, dass die Kinder das Spielmaterial sehr ansprechend finden. Die Spielregeln waren schnell verstanden und nach einer Partie mit einem Erwachsenen war ein Spiel allein unter den Kindern möglich.

Das Kinderspiel ab 5 Jahren kann leicht abgewandelt und somit auch von jüngeren Kindern gespielt werden. Entfernt man zum Beispiel die Räuber aus dem Spiel, wenn sie aufgedeckt werden, können auch Kinder ab 4 Jahren problemlos mitspielen.

Nein, dieses Spiel ist kein Memory-Klon, sondern ein spannendes Aufdeck- und Merkspiel für die ganze Familie. Schön gestaltete Tonkrüge und leichte Spielregeln garantieren einen schnellen Einstieg und unbegrenzten Spielspaß!

Tipp an die Erwachsenen: Denkt nicht zu taktisch! Kinder erfassen noch nicht das Verhältnis der unterschiedlichen Möglichkeiten (je Muster sind es zwei Schätze, ein leerer Krug und ein Räuber). Vor allem jüngere Kinder decken die Plättchen willkürlich auf.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Jahrgang: 
2015
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel