Arrass

1-2 Papagei

eine Spielerezension von Jochen Peters - 26.11.2017
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Kartenspiel Arras - Foto von Adlung Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Das kleine Kartenspiel Arrass von Adlung-Spiele ist für zwei bis vier Spieler von ab vier Jahre und dauert ca. fünf bis zehn Minuten. Ausgedacht hat sich das Spiel über Papageien und ihre Unterschiede Thomas Liesching, für die Grafik der schönen Karten ist Dennis Lohausen verantwortlich. Spielidee ist es, schnellstmöglich herauszufinden, wieviele Papageienteile sich auf zwei offen ausliegenden Karten gleichen.

Wie wird Arrass gespielt?

Jeder Spieler bekommt zwei Zahlenkarten, die beidseitig bedruckt sind mit Zahlenwerten von 0-3. In die Mitte wird der Körnernapf für die Papageien gelegt, dann kann es losgehen. Jeder Spieler bekommt die gleiche Anzahl an die Papageien-Karten, die verdeckt als Stapel vor ihm liegen. Dann decken die Spieler die oberste Karte vor sich auf und müssen nun so schnell wie möglich herausfinden, in wie vielen Merkmalen die ausgelegten Vögel übereinstimmen, was man sodann durch die entsprechende Zahlenkarte kundtut. Die Papageien können sich in der Farbe am Schnabel, Kopfbrustbereich, Flügel und Schwanzfedern unterscheiden. 

Nun wird gemeinsam ausgewertet und die Summe aller farbgleichen Papageienteile festgestellt. Jetzt wird geguckt, was die Spieler getippt haben und der Gewinner darf sich eine der an der Runde beteiligten Papageien-Karten nehmen und als Siegpunkt vor sich legen. Bei drei oder vier Spielern erhalten der 1. und der 2. Richtige jeweils eine der offenen Papgeienkarten als Siegpunkt. Hat kein Spieler das richtige Ergebnis getippt, werden die gespielten Karten aus dem Spiel genommen und das Spiel geht weiter. 

Das Spiel endet sobald ein Spieler keine Papageienkarten mehr zum aufdecken hat. Der Spieler mit den meisten Siegpunkten gewinnt. In der Anleitung sind noch zwei Variationen vom Grundspiel enthlaten, die das Spiel ein klein bischen erschweren und in der 2. Variante für die jüngeren Spieler noch zugänglicher machen sollen.

Lohnt sich das Kartenspiel Arrass?

Die Anzahl der unterschiedlichen Papageienteile (Schnabel, Kopfbrustbereich, Flügel, Schwanzfedern) und der unterschiedlichen Farben (Blau, Gelb, Rot) macht das Spiel für Kinder als auch ältere Menschen gut spielbar und bietet sich an die differenzierte Wahrnehmung, Konzentration und Farberkennung zu trainieren. 

Das kleine Kartenspiel eignet sich hervorragend, um es in der (Hand-) Tasche zu verstauen und um z. B. Wartezeiten sinnvoll zu überbrücken oder einfach mal ein schnelles Spielchen zwischendurch zu machen. Das Spiel ist uneingeschränkt für Familien mit kleineren Kindern zu empfehlen als auch für Menschen, die mit Senioren arbeiten.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
4
Spieldauer (Minuten): 
5-10
Jahrgang: 
2016
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren