Banana Express

eine Spielerezension von Mareike Schöbel - 31.10.2005
  Spiel kaufen kommentieren
Banana Express von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Die vier kleinen Affen wollen mit ihrem Bananenboot die Abenteuerinsel erkunden. Der Reihe nach würfelt jeder Spieler und setzt seine Affen in das Boot. Sitzen alle Affen, führt der Spieler der an der Reihe ist, immer drei Aktionen aus. Er würfelt, zieht den Affen vorwärts und lässt das Boot entsprechend der Würfelzahl weiterfahren. Der vorderste Affe im Boot rutscht automatisch auf die Insel und zieht dort zum Abenteuer weiter. Jetzt gilt es die drei Abenteuer zu bestehen. Je nachdem, wo der Affe landet, entscheidet sich, welches Abenteuer zu bestehen gilt.

Es gibt eine Schlangenrutsche auf der, der Affe automatisch vom letzten Feld herunterrutscht (die Insel ist mit Magneten ausgestattet). Oder als erstes geht es mit einer Runde im Palmenkarussell rund. Es könnte auch sein, dass der Affe zuerst über die Abenteuerbrücke laufen muss. Mit etwas Glück steht nach jeder Rutschpartie das Bananenboot so, dass der Affe automatisch wieder ins Boot rutscht. Landet er im Wasser, wird er auf den hintersten Platz im Boot gesetzt. Jetzt gilt es, wieder im Boot an den vordersten Platz zu kommen, um das nächste Abenteuer bestehen zu können.

Nach jeder Rutschpartie (auch wenn man eine doppelt besteht) gibt es eine Bananenkarte. Der Affe, der zuerst drei Abenteuer bestanden und als Erster drei Bananenkarten sammeln konnte, gewinnt das Spiel. Die Variante für Kinder ab fünf Jahren wird ähnlich wie im Grundspiel gespielt, nur das nach dem Würfeln zur Auswahl steht, ob man den Affen vorwärts ziehen möchte, das Bananenboot fahren lässt oder die Würfelpunkte auf beide Aktionen aufteilen möchte. Bananenkarten gibt es jetzt nur noch, wenn man ein Abenteuer zum ersten Mal durchlebt hat. Sobald ein Spieler drei unterschiedliche Karten gesammelt hat, endet das Spiel und der Spieler gewinnt.

Banana Express ist ein lustiges 3D-Kunststoffspiel für jüngere Kinder. Die Regeln sind einfach und schnell erlernt. Der Magnetmechanismus lockert das Spiel auf, obwohl es nicht an herkömmliche Brettspiele herankommt. Trotz der an sich lustigen Idee hält sich der Spielspaß in Grenzen und ist, wenn überhaupt, eher etwas für ganz junge Spieler.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
4 - 8
Jahrgang: 
2005
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel