Bella Blümchen

eine Spielerezension von Mareike Schöbel - 01.08.2011
  Spiel kaufen kommentieren
Bella Blümchen von Haba
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Das Schäfchen Bella Blümchen liebt es Blumen zu sammeln. Wer kann Bella dabei helfen? Die Blumenwiese mit den sechs Farbfeldern wird in die Tischmitte gelegt. Bella wird auf ein beliebiges Feld gestellt. Jetzt werden die Blumen gemischt und verdeckt ausgelegt.

Zwei Blumen werden aufgedeckt und neben das Farbfeld der Blumenwiese gelegt. Jetzt würfelt der jüngste Spieler und zieht Bella zwischen ein und drei Felder weit. Zeigt der Würfel das Bellasymbol, darf der Spieler Bella auf ein beliebiges Feld stellen. Liegen neben dem Feld, auf dem Bella steht, ein oder mehrere Blumen, darf der Spieler sie an sich nehmen. Der nächste Spieler ist an der Reihe und legt zunächst eine neue Blume an die Wiese und würfelt dann. Sind alle Blumen verteilt, endet das Spiel. Gewinner ist, wer die meisten Blumen gesammelt hat. Als Variante können die Spieler die Zugrichtung jeweils selbst bestimmen.

Bella Blümchen eignet sich gut als erstes Regelspiel, da die Regeln einfach und überschaubar sind. Gleichzeitig werden Farbzuordnung und das Zählen gefördert, was es zu einem Minilernspiel macht. Bei jüngeren Kindern kann man am Ende statt dem Karten zählen, aber auch einfach die Höhe des Kartenstapels vergleichen.

Bella Blümchen ist sehr glücksabhängig durch das Würfelergebnis. Eine Runde ist schnell gespielt und bleibt so auch nach mehreren Runden noch interessant. Dank der stabilen Karten und der wenigen Spielteile eignet es sich auch hervorragend als Reisespiel. Bella Blümchen siegt somit auf ganzer Linie und es schneidet bei uns als empfehlenswertes Einstiegsspiel und Minilernspiel ganz weit oben ab für Kinder zwischen drei und sechs Jahre.
 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
3 - 6
Spieldauer (Minuten): 
10
Jahrgang: 
2011
Spielkategorisierung
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel