Brain Storm

eine Spielerezension von Jörn Frenzel - 09.10.2016
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Kartenspiel Brain Storm - Foto von Amigo Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Kreativität - das ist hier das Zauberwort und wird ganz groß geschrieben. Wobei die Idee zu Brain Storm von Haim Shafir (Amigo Spiele) nicht ganz neu ist. Das Kartenspiel erinnert ganz stark an Silhouette von Noris, nur dass die Karten hier farbig gestaltet sind und neun Karten ausliegen. Auch ist die Altersangabe um vier Jahre hochgesetzt worden, was wohl bewusst eine andere Zielgruppe ansprechen soll. Silhouette spiele ich mit meiner Tochter sehr gerne , wie schlägt sich da der "Klon"?

Spielprinzip: Wie wird das Kartenspiel Brain Storm gespielt?

Von 120 Karten legt man neun Karten offen in die Tischmitte und alle Spieler versuchen gleichzeitig, zwei Karten passend miteinander zu verbinden. Die Karten zeigen verschieden Begriffe des Lebens, wie z. B. ein Herz, Geld, Ballons, Schuh, Baby, Katze und vieles mehr. Man ruft einen Begriff, der auf zwei Karten zusammenhängend passt, in den Raum. Wenn nun alle Spieler zustimmen, darf man diese zwei Karten an sich nehmen. Die Auslage wird dann wieder auf neun Karten aufgefüllt. Sobald alle Karten aufgebraucht sind, endet das Kartenspiel und der Spieler mit den meisten Karten gewinnt. Das war's!

Lohnt sich das Kartenspiel Brain Storm?

Ganz ehrlich, da gefällt mir das in schlicht gehaltene Silhouette wesentlich besser. Gäbe es dieses nicht schon, wäre Brain Storm eine nette kurzweilige Unterhaltung. Aber brauche ich ein sehr ähnliches Spiel zusätzlich? Defenitiv nicht! Dazu hat es nicht mal in allen Spielerunden funktioniert. Einige wollten es zwischendurch abbrechen, andere wiederum wollten keine Wiederholungspartie. Da ist kein Reiz, das Spiel gewinnen zu wollen oder sich ernsthafte Gedanken zu machen. Alle waren einfach nur der Meinung: Das ist irgendwie öde.

Die Altersangabe "ab 12" erscheint mir auch zu hoch, denn so komplex sind die Zeichnungen nicht. Also, wenn es eine passende Spielegruppe für dieses Spiel gibt: Meine waren es nicht, und Partystimmung kam nie auf. Da bietet Amigo Spiele wesentlich Besseres im Programm, und warum zieht man eine Idee so kurz hintereinander wiederholt auf? Viele Fragen bleiben bei Brain Storm. Ich werde jedenfalls keine Antwort suchen und das Spiel an Schüler einer Schule geben. Wer weiß, wenn die auch knapp unter der Altersangabe sind, vielleicht haben die ihren Spaß daran ...

Video: 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-10
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
12
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2016
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren