Flynns Weg

Roman aus der Welt von Shadowrun

ein Spiele-Artikel von Tanja Weber - 29.02.2004
Lesezeit: ca. 1 Minute

Flynn ist ein Straßensamurai aus Seattle, den das Schicksal auf die Straßen von Hamburg verschlagen hat, auf der Flucht vor der Vergangenheit. Doch auch Hamburg hat seine Tücken, ohne ersichtlichen Grund setzten sich zwei Runner auf seine Fährte. Sie sind anscheinend der Meinung, er hätte etwas, was ihnen zustehe. Die zufällige Begegnung mit Wildcard, ebenfalls eine Straßensamurai, verändert nachhaltig sein Leben und auch die Chancen aus der Geschichte wieder herauszukommen. Wildcard, kalt wie ein Fisch, hat zunächst nur das Gefühl, Flynn etwas schuldig zu sein, weil er ihr mal spontan geholfen hat. Und auch Aspen ihr Mechaniker wird unfreiwillig tiefer in die Geschichte hineingezogen, als für seine schwachen Nerven eigentlich gut ist. Immer mehr merken die drei, dass sie zusammenhalten müssen, um zu klären warum die Runner hinter Flynn her sind.

Das klassische Thema, zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein, wurde in diesem Roman auf eine solide, wenn auch nicht unbedingt neue Art umgesetzt. Trotzdem ein fesselnder Roman, der besonders gut die Schwierigkeiten des alltäglichen Runnerlebens aufzeigt und auf besonders schöne Art und Weise auf die Probleme eingeht, die Runner mit ihrem Privatleben haben können.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: