Capt'n Sharky Piraten-Rauferei

eine Spielerezension von Riemi - 09.10.2011
  Spiel kaufen kommentieren
Capt'n Sharky Piraten-Rauferei - Foto Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Capt`n Sharky ist diesmal in eine Piratenrauferei geraten und muss sich gegen echt üble Gesellen zur Wehr setzten. Dazu noch Krebse!

Jeder Spieler bekommt drei Karten auf die Hand Die Zahlenwerte der Karten liegen zwischen eins und drei. Der Startspieler legt eine Karte in die Mitte und sagt die Zahl auf der Karte laut an. Das ist der Stärkegrad der finsteren Piraten. Die Kartehand wird so lange es geht, am Ende des Zuges, wieder auf fünf ergänzt. Der nächste Spieler kann (wenn er die entsprechenden Karten hat) sich entscheiden, ob er den Capt`n unterstützt, in dem er eine Karte in der gleichen Farbe ablegt, wie die Karte die oben auf liegt. Oder er spielt eine andere Farbe, um die Stärke der Piraten zu erhöhen. Aber warum sollte er das tun? Nun, jeder Spieler ist sich dann doch der Nächste. Die Kraft der Piraten steigt mit jeder unterschiedlichen Karte. Sollte die Stärke der Piraten sieben übersteigen, bekommt der Spieler, der dieses nicht verhindern konnte, einen Krebs. Ärgerlich. Denn am Ende gewinnt der Spieler mit den wenigsten Krebsen.

Piraten Rauferei ist ein flottes Kartenspiel, das seine jungen Spieler immer wieder in ein spielerisches Dilemma treibt. Wer Capt`n Sharky unterstützt ändert nämlich auch immer die Spielrichtung und man kann sich nie vor den Krebsen richtig sicher fühlen. Das Ende des Spiels wird durch die leere Kartenhand eines Spielers bestimmt. Kommt er wieder dran, werden die Krebse der Spieler gezählt.

Der Spiegelburg ist mit der Zusammenarbeit mit Reiner Knizia wieder ein feines Spiel gelungen. Man muss sich bei solchen Spielen immer das Gesamtwerk im Vergleich zu den anderen Verlagen vor Augen führen. Da haben die Spiele von der Spiegelburg einfach etwas voraus. Ein gutes Kartenspiel in Kombination mit einer toll designten Schachtel macht doch richtig was her.   

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 5
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6
Spieldauer (Minuten): 
10
Jahrgang: 
2010
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel