Cluedo Fallakte (Shuffle)

Das spannende Detektivspiel für schnelle Logikfreunde

eine Spielerezension von Claudia Grothe - 27.09.2015
  Spiel kaufen kommentieren
Cluedo Shuffle - Foto von ASS
Lesezeit: ca. 5 Minuten

Neben Trivial Pursuit, Monopoly und weiteres Hasbro-Spielen gibt es auch für Cluedo eine Shuffle-Version von ASS, um diesen zeitlosen Klassiker als etwas abgespeckte, dafür flottere Variante für Unterwegs auf den Markt zu bringen. Das Spielprinzip ist unverändert geblieben. Ihr müsst herausfinden wer von den üblichen Verdächtigen, wo und womit den Mord begangen hat. Täter, Tatort und Tatwaffe werden verdeckt gezogen und beiseite gelegt. Die restlichen Karten werden gemischt und unter den Mitspielern verteilt. Die Räume, Gegenstände und Personen, die ihr als Beweiskarten in den Händen haltet, haben offensichtlich nichts mit dem Mord zu tun. Aber ihr kennt ja nur eure Beweise und müsst nun ermitteln, was die anderen wissen. Dazu fragt ihr euren linken Mitspieler nach zwei Beweisstücken. Sind diese in seinem Besitz, muss er euch eines davon zeigen, ohne das die anderen Spieler sehen, welches es ist. Falls der Spieler nicht weiterhelfen konnte, dürft ihr reihum die anderen Mitspieler nach den gleichen Beweisen fragen, bis euch einer von ihnen weiterhelfen konnte. Anschließend kann der nächste Spieler auf Spurensuche gehen. Wer meint den Übeltäter stellen zu können, erhebt Anklage sobald er am Zug ist und schaut unter den verdeckten Stapel. Stimmt seine Vermutung hat er gewonnen. Wenn nicht, müssen die anderen weiter fahnden.

Cluedo Shuffle ist anders - Änderungen zur Originalausgabe

Nun zu den Veränderungen. Cluedo Fallakte ist ein reines Kartenspiel. Spielplan und Würfel sind verschwunden. Man muss nicht mehr jeden Raum abklappern, um dort seine Vermutungen anzustellen. Auch läuft man nicht Gefahr, in der Eingangshalle zu stranden und eine Runde lang gar nicht ermitteln zu können, weil man es durch eine zu geringe Augenzahl nicht in den nächsten Raum geschafft hat. Ist der Tathergang rekonstruiert, kann sofort Anklage erhoben werden, ohne dass man vorher quer über den Spielplan hetzen muss, um zum vermeintlichen Tatort zu gelagen. Das alles macht das Spiel wesentlich schneller. Der Notizblock ist ebenfalls verschwunden. Stattdessen bekommt man einen Kartenstapel mit allen Bewohnern, Gegenständen und Zimmern der Villa. Nach und nach legt man die unschuldigen zur Seite, bis nur noch drei Karten übrig bleiben. Dabei sollte man gut aufpassen, um diese Karten nicht versehentlich mit den Beweismittelkarten durcheinander zu bringen und somit den ganzen Fall zu sabotieren. Denn Cluedo funktioniert nur, wenn alle wahrheitsgetreu antworten.

Wie gut istz die Shuffle-Version von Cluedo?

Nun ja ein wenig Charme geht immer verloren, wenn man großen Klassikern die Flügel stutzt. Und ich persönlich vermisse den alten Beweismittelblock sehr. Vermutlich auch, weil ich diejenige war, die gleich beim ersten Spiel die Karten verwechselt und den anderen dadurch falsche Beweise untergejubelt hat, sodass der Fall nicht mehr zu retten war. Aber wenn man Spiele auch für unterwegs attraktiv machen will, muss man eben Kompromisse eingehen. Das ist alles in allem recht gut gelungen. Cluedo Fallakte spielt sich deutlich schneller als das Original und hat ordentlich abgespeckt. Nicht nur, dass es in einer chicken, robusten, kleinen Transportbox daher kommt, die in jede Tasche passt. Man braucht auch zum Spielen selbst viel weniger Platz. Ob in der Freistunde, im Zug oder beim Warten im Amt, überall kann man sich mit Cluedo Fallakte die Zeit vertreiben. Dabei muss man seine grauen Zellen nach wie vor anstrengen, um dem Täter auf die Spur zu kommen. Ziel erreicht! Fall abgeschlossen! Wer das Cluedo-Flair vermisst, kann das Original ja beim nächsten Spieleabend mal wieder aus dem Schrank vorkramen und in Ruhe genießen.

Die App zum Shuffle-Spiel von Cluedo

Wie sollte es anders sein, auch zu diesem Shuffle-Spiel gibt es eine kostenlose App. Mit dieser kann man sich die Spielregeln erklären lassen, falls man keine Lust hat, selbst zu lesen, und eine mal etwas andere Cluedo-Variante spielen. Dafür braucht man lediglich die Beweismittelkarten, die an die Mitspieler verteilt werden, sowie eine Telefonkate pro Spieler. In der App kommt ein Kommissar in die die Villa, um eigene Ermittlungen anzustellen. Dabei geht er wie im Brettspiel von Raum zu Raum. Ziel der Spieler ist es belastendes Material loszuwerden, denn wer mit Beweismitteln ertappt wird, gerät unter Verdacht. Wen es fünfmal erwischt, der wird verhaftet.

Das Ganze ist sehr gut gemacht. Man hat eine ähnlich Perspektive wie bei "Sims". Der Ermittler und die Bewohner gehen im Haus umher und auch die Tatwaffen sind gut in den Zimmern zu erkennen. Kurz bevor der Kommissar einen Raum betritt, schieben die Spieler ein belastendes Indiz an den Nebenmann weiter. Meist sieht man zu diesem Zeitpunkt nur einen Teil des Raums oder der Kommissar hat noch die Wahl zwischen zwei Zimmertüren. Man sollte also abschätzen, wohin der Inspektor geht, die Bewegungen der Bewohner im Auge behalten und sich merken, wo welches Tatwerkzeug liegt, um die entsprechenden Karten noch loszuwerden, bevor es zu spät ist. Als letzter Ausweg bleibt der Telefonjoker. Wer noch schnell anruft, bevor der Ermittler neue Beweise findet, kann ihn vielleicht zerstreuen und auf diese Wiese aus dem Zimmer locken. Die Cluedo-App ist sehr gelungen. Sie vermitteln ein Räuber-und-Gendarm-Feeling und bietet ein ganz eigenes Cluedo.

Wie gut ist Cluedo als Shuffle-Version?

Spielmaterial und App sind super aufeinander abgestimmt. Einziger Kritikpunkt sind die präsentierten Beweismittelkarten. Diese sind auf Englisch, was eigentlich nicht schlimm ist, vorallem da sie genau so aussehen wie die realen Karten. Aber bei den Personen muss man schon sehr genau hinschauen, wer gemeint ist. Ein dickes Lob für diese App. Wer ein Smartphone oder Tablet besitzt, sollte sie unbedingt einmal ausprobieren.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spielerzahl: 
3-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2014
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel