Coerceo

eine Spielerezension von Stephan Kurschat - 07.10.2012
  Spiel kaufen kommentieren
Coerceo von Coerceo Company
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Coerceo ist ein klassisches Strategiespiel für zwei Spieler. Es gibt lediglich eine Art von Spielsteinen und diese können nur auf eine Art und Weise bewegt werden, nämlich auf ein unbesetztes Nachbarfeld. Man kann gegnerische Figuren schlagen, indem man sie umzingelt. Dies passiert entweder mit drei eigenen Steinen oder zwei eigenen Steinen und der Hilfe durch den Spielfeldrand. Beendet wird das Spiel durch Aufgabe oder dadurch, dass ein Spieler den letzten Stein des Gegners schlägt.

Soweit so gut, aber wo ist denn jetzt das Besondere an Coerceo? Das ist das Spielbrett. Dieses besteht nämlich aus 19 Sechseckteilchen, wie man sie aus Die Siedler von Catan kennt. Diese Sechseckteilchen werden auch genau so aufgebaut. Die einzelnen Plättchen bestehen aus je drei schwarzen und drei weißen Dreiecken. Die weißen Spielsteine dürfen dabei nur auf weiße Felder und die schwarzen Steine nur auf schwarze Felder. Dadurch kommt man sich beim Spielen nicht in die Quere und kann den Gegner auch entsprechend einschließen um ihn schlagen zu können. Diese Sechseckteilchen können nun unter bestimmten Voraussetzungen von Spielfeld genommen werden, wodurch der Gegner zusätzlich in die Mangel genommen werden kann.

Die Aufmachung des Spiels ist ok, die Spielsteine fassen sich gut an und auch die Spielbrettplättchen sind gut verarbeitet. Die Spielregel ist in fünf Sprachen verfasst, strukturiert aufgebaut und einfach geschrieben. Wie üblich bei solchen Strategiespielen sollten hier zwei etwa gleich starke Spieler gegeneinander antreten, sonst wird kein besonders hoher Spielspaß aufkommen.

Coerceo ist ein schnell erklärtes und auch schnell gespieltes Strategiespiel, das es aber nicht so richtig schafft, sich aus der Masse solcher Spiele, die der Markt zu bieten hat, herauszuheben.
 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spielerzahl: 
2
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
7
Spieldauer (Minuten): 
45
Jahrgang: 
2011
Spielkategorisierung
Auszeichnungen: 
Mehr zum Spiel