Crime Stories

Das kreative Thriller-Spiel

eine Spielerezension von Christian Laufs - 18.08.2020
  Spiel kaufen kommentieren
Crime Stories - Ausschnitt - Foto von Kosmos
Anzeige:
NSV
Lesezeit: ca. 4 Minuten

Krimifans wissen es oft zu schätzen, wenn Autoren ihnen neue spannende Bücher und Geschichten liefern. Eigenständig solche Stories zu entwickeln wird daher von vielen als viel zu schwer eingeschätzt. Crime Stories von Viet Etzold, Bori Mészáros und Ádám Vágó (Kosmos) bietet genau dafür spielerisch einen guten Einstieg. Werdet zu Krimiautoren und verblüfft eure Mitspieler mit ungeahnten Wendungen in eurer Story. Ihr seid aber nicht auf euch allein gestellt, da das Material des Spiels keine Schreibblockaden zulässt.

Worum geht es bei Crime Stories?

Crime Stories ist ein kreatives Thriller-Spiel für 2-10 Spieler ab 16 Jahren. Entwickelt wurde es federführend von dem Krimiautor Viet Etzold und eine Partie dauert etwa 15 Minuten pro teilnehmendem Spieler. Die Regeln des Spiels sind schnell erklärt, wobei die Spielanleitung ausführlich geschrieben ist und den Spielern hilft, eigene Kurzgeschichten zu schreiben. Ziel eines jeden Spielers ist es, eine spannende Story zu schreiben, deren Handlung anschließend von den Mitspielern erraten werden soll. Dabei stützt sich jede Story auf fünf Grundelemente, um die herum die Krimigeschichte geschrieben werden muss. Hierbei geben Täter, Opfer, Tatort, Tatmotiv und Todesursache den groben Rahmen der Geschichte vor.

Im ersten Teil einer Partie ziehen die Spieler drei der fünf genannten Grundelemente aus den zugehörigen gemischten Kartenstapeln. Dies können z. B. das Opfer, der Tatort und das Motiv sein. Anschließend werden die fehlenden beiden Elemente vom Spieler ergänzt. In diesem Falle der Täter und die Todesursache. Im zweiten Schritt hat dann jeder Spieler ca. zehn Minuten Zeit, eine eigene Krimigeschichte um diese Story-Elemente herum zu schreiben und die Elemente miteinander zu verknüpfen. Abschließend muss der Story noch ein Titel gegeben werden, der die Mitspieler beim Raten zu Beginn auf die richtige Fährte bringt. Das Raten ist dann auch der dritte und letzte Schritt einer Partie. Reihum werden nacheinander die einzelnen Stories von den Mitspielern geraten. Dabei dürfen sie dem Autor Ja- und Nein-Fragen stellen und sind so lange an der Reihe, bis sie als Antwort ein Nein erhalten. Zu Beginn des Ratens ist es hilfreich, zunächst die fünf Story-Elemente zu erraten, um anschließend die Story drum herum zu entschlüsseln.

Für die erste Partie und für Spieler, die sich gegen das Krimiautorendasein sträuben, hält das Spiel 24 fertige Kurzgeschichten parat, welche diese Spieler nutzen können, als wäre es die eigene Story. Dabei sind auch die fünf Story-Elemente farblich markiert, um ein Erraten der Story für die Mitspieler zu vereinfachen.

Lohnt sich das Spiel Crime Stories?

Crime Stories schreckt auf den ersten Blick wahrscheinlich viele Leute ab, da es ein Spiel der etwas anderen Art ist und man selbst kreativ werden muss, um eine eigene Story zu schreiben. Das Spiel unterstützt diesen Prozess des Schreibens durch die Vorgabe von Story-Elementen jedoch sehr gut. Erstaunlich gut funktioniert dann oft das Schreiben der Kurzgeschichten mit diesen Hilfen. Wer noch tiefer in das Autorendasein eintauchen möchte, findet auch in der Spielanleitung noch eine große Menge weiterer Tipps von Viet Etzold persönlich. Diese helfen dabei, der Story eine besondere Wendung zu verleihen oder einfach nur die Story-Elemente besser und einfacher zu verknüpfen. Mit den direkten Beispielen zu diesen Tipps in der Spielanleitung lassen sich diese auch schnell umsetzen.

An dieser Stelle sei gesagt, dass Spieler, die sich fürs Schreiben von eigenen Geschichten gar nicht interessieren, auch nicht durch Hilfestellungen für dieses Spiel zu begeistern sind. Ist man nur skeptisch, ist das Spiel aber auf jeden Fall ein Versuch wert. Wenn sich alle Spieler auf das Spielkonzept einlassen, funktioniert es sehr gut.

Krimi-Schreib-Spiel Crime Stories - Foto von Kosmos

Die anschließende Raterunde ist vergleichbar mit dem Spielprinzip wie man es von Black Stories kennt. Wie auch bei diesem Spiel kann sich dieser Prozess manchmal sehr langziehen. Durch ein paar kleinere Tipps von dem jeweiligen Autor lässt sich aber auch dieser Teil des Spiels flüssig gestalten. Der große Unterschied zu Black Stories ist nun aber, dass die zu erratene Geschichte von einem selbst stammt. Dadurch kann es zu einem schönen Erlebnis werden, wenn die Mitspieler versuchen, die eigene Story zu erraten. Ein größeres Mitfiebern ist hier gesichert.

Zusammenfassend ist Crime Stories ein ungewöhnliches Gesellschaftsspiel, bei dem Bücherfans und Leute, die gerne eigene Geschichten verfassen, auf ihre Kosten kommen. Wer damit nichts am Hut hat sollte die Schreibfeder am besten erst gar nicht in die Hand nehmen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2-10
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
ab 16 Jahren
Spieldauer (Minuten): 
15 pro Spieler
Jahrgang: 
2020
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Fotos
Krimi-Schreib-Spiel Crime Stories - Foto von Kosmos
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Crime Stories kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive

Anzeige
bei Hugendubel kaufen