Das Turm-Baumeisterspiel

eine Spielerezension von Tanja Koch - 31.10.2005
  Spiel kaufen kommentieren
Das Turm-Baumeisterspiel von Logika
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Mit den Bausteinen eines Soma-Würfels kann man nicht nur alleine spielen, sondern auch zu zweit: Das Turm-Baumeister-Spiel besteht aus acht durchnummerierten Spielsteinen: den sieben bekannten Soma-Steinen und einem langen Dreierstein. Zusätzlich gibt es noch eine 4 x 4 Bauplatte, auf der gespielt wird, sowie einen achtseitigen Würfel.

Jeder der beiden Spieler hat ein 2 x 2-Feld, auf dem er bauen darf, die Grenzen dieses Feldes dürfen nicht überschritten werden. Beim Bau der Türme ist darauf zu achten, dass sie keine Lücken aufweisen, lediglich an der Turmspitze sind Unregelmäßigkeiten erlaubt.

Ist man am Zug, wird mit dem Würfel ermittelt, welches Bauteil verwendet werden muss. Ist das Bauteil schon weg, darf man noch einmal würfeln. Ist auch dieser Stein schon verbaut, hat man Pech gehabt und der Andere ist an der Reihe. Sind alle Steine verbaut oder konnte viermal kein neuer Baustein erwürfelt werden, ist das Spiel vorbei und es wird abgerechnet. Der Spieler mit den meisten vollständigen Stockwerken hat das Spiel gewonnen.

Das Turm-Baumeister-Spiel ist nicht nur schnell erklärt, sondern auch schnell gespielt. Schade nur, dass die Anleitung nicht klärt, was passiert, wenn man das gewürfelte Bauteil nicht legen kann (zum Beispiel weil es umkippen würde).

Freunde des taktischen Spiels werden keinen Spaß daran haben, da doch der Glücksanteil bei Das Baumeister-Spiel dominiert, sucht man aber ein lockeres Spielchen für Zwischendurch, dass nicht allzu schwierig ist, kann man zugreifen – zumal man sich ja auch immer noch alleine damit beschäftigen kann ...

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
3
Mehr zum Spiel