Der geheimnisvolle Spiegel

eine Spielerezension von Andre Parfil - 21.02.2014
  Spiel kaufen kommentieren
Der geheimnisvolle Spiegel - Foto von Drei Magier Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Das Spiel Der geheimnisvolle Spiegel ist ein leicht verständliches Kinderratespiel von Frank Bebenroth (Drei Magier Spiele). Es gibt keine komplizierte Anleitung und man kann sofort losspielen.

Im Spiel befindet sich ein lichtdurchlässiger Spiegel, ein Zauberstab mit Lampe und 46 Zaubersymbolplättchen. Auf diesen sind verschiedene kindgerechte und einfach nachzumalende Symbole abgebildet.

Jeder Spieler erhält eine Leiter und ein Magierplättchen seiner Wahl (das kann ein Zauberer oder eine Zaubererin sein). Das Plättchen wird in die Leiter gesteckt. Mit Hilfe der gewonnenen Symbolplättchen, die ebenfalls in die Leiter gesteckt werden, schiebt sich das Magierplättchen Stück für Stück die Leiter nach oben. Gewonnen hat derjenige, dessen Magier als erster die Leiter erklommen hat.

Spielablauf von Der geheimnisvolle Spiegel

Wer als letztes in einen Spiegel geschaut hat, beginnt das Spiel. Man zieht eins der verdeckt ausliegenden Symbolplättchen, sieht es sich an und legt es verdeckt vor sich ab. Dann zeichnet man mit dem leuchtenden Zauberstab auf der Rückseite des Spiegels das Symbol nach. Die Mitspieler sehen auf der anderen Seite des geheimnisvollen Spiegels nur den Leuchtpunkt und müsen so schnell wie möglich das Gezeichnete erraten.

Wurde das Symbol erraten, darf der Maler das Symbol in seine eigene Leiter stecken. Wer als erstes richtig geraten hat, darf als nächstes ein Symbolplättchen auswählen und zeichnet sein Symbol. Das Ganze wiederholt sich solange, bis ein Magier die Leiter eines Spielers erklommen ist.

Wie gut ist das Kinderspiel Der geheimnisvolle Spiegel?

Das Spiel ist ein kindgerechtes, lustiges Ratespiel, mit kurzen Regeln. Das Kinderspiel weckt Fantasie und Vorstellungskraft auf der einen Seite und fördert die Kreativität der kleinen Künstler auf der anderen Seite. Der geheimnisvolle Spiegel bietet auch eine eigene Variante für ältere Mitspieler, indem man eigene Begriffe aufschreibt und zeichnet, damit der Wiedererkennungseffekt nicht gleich eintritt, wenn alle Symbole durchgespielt wurden.  

Video: 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
20-25
Jahrgang: 
2013
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel

Kommentare