Der geheimnisvolle Zaubersee

eine Spielerezension von Alice Riemer - 26.06.2018
  Spiel kaufen kommentieren
Kinderspiel Der geheimnisvolle Zaubersee - Foto von Drei Magier Spiele
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Der geheimnisvolle Zaubersee von Anna Oppolzer und Stefan Kloß (Drei Magier Spiele) ist ein richtig tolles Kinderspiel ab fünf Jahre. Schon als ich den Karton in der Hand gehalten habe, fielen mir die tollen und vor allem sehr ansprechenden Zeichnungen auf. Meine einzige Sorge, die mir da durch den Kopf schoss, war, die Sorge, dass die Spielanleitung bzw die Regeln des Spiels zu kompliziert seien. Doch auch das ist zum Glück nicht eingetroffen. Nach ein oder zwei Spielrunden läuft es bereits richtig rund und man kann die Spielanleitung beruhigt zur Seite legen.

Worum geht es im Kinderspiel Der geheimnisvolle Zaubersee?

Die Rahmengeschichte ist toll beschrieben und es macht Spaß, sie den Kindern zu erzählen. Also es gibt drei Magier und einen Kater, die aus der finsteren Burg Rabenfels entkommen möchten. Der einzige Weg, der sie an das rettende Ufer führt, wurde von dem dunklen Zauberer Rabenfels verzaubert. Es gibt einige Seerosenblätter, die die drei Magier und den Kater festhalten und sogar teilweise wieder zurück in Richtung Burg schieben. Doch es gibt Hilfe. Die kleinen Seebewohner kennen den fiesen Zauber und versuchen zu helfen.

Konkret sieht das so aus, dass jeder Spieler vor jedem Zug ein magisches Tier aufdecken muss. Dann kann er sich für eine Spielfigur entscheiden und diese in Richtung Holzsteg schieben. Die Figur kann so lange geschoben werden, bis Rabenhorst sie festhält. Dies ist ganz deutlich zu spüren, sie klebt fast schon - dank des Magneten - auf dem Seerosenblatt fest. Dann wird das Tier auf dem Seerosenblatt und dem gezogenen magischen Tier miteinander verglichen. Stimmen die Tiere überein, darf der Spieler die Figur so lange weiter ziehen, bis sie wieder vom fiesen Zauber festgehalten wird. Bei den Spielplättchen sind nicht nur magische Tiere, sondern auch insgesamt vier Plättchen von Rabenfels dabei. Zieht ein Spieler davon eine, wird ein Wasserstreifen, der unter dem Spielfeld liegt, gezogen und auf der anderen Seite wieder unter das Spielfeld geschoben. Dabei passiert etwas mysteriöses: Rabenfels bewegt sich wie von Geisterhand ein Feld vor und die Spielfiguren werden ein Feld zurück geschoben.

Der geheimnisvolle Zaubersee: Wann endet eine Partie?

Das Spiel endet entweder, wenn Rabenfels die Burg verlassen hat, oder wenn alle Spielfiguren sicher auf dem Holzsteg angekommen sind. Am schnellsten und am sichersten gewinnt man, wenn man als Team zusammen spielt und sich gemeinsam berät, welches magische Tier zum Beispiel als nächstes aufgedeckt wird.

Ist Der geheimnisvolle Zaubersee eine Empfehlung?

Auch wenn es inzwischen unheimlich viele Spiele gibt und eine gewisse Sättigung an der einen oder anderen Stelle vorhanden ist, kann ich dieses Spiel empfehlen. Kinder im Kindergartenalter und im Grundschulalter haben viel Freude daran. Es ist toll, dass hier nicht gegeneinander, sondern miteinander gespielt wird und sogar eine gemeinsame Beratung empfohlen wird. Das fördert spielerisch soziale Kompetenzen. Die grauen Zellen werden ganz nebenbei auch auf Trab gehalten, denn um so besser man sich die magischen Tiere merken kann, desto leichter ist es, den Holzsteg zu erreichen.

Gibt es etwas zu kritisieren?

Ich habe zwei Kleinigkeiten zu kritisieren. Der untere Karton leidet an den Stellen, wo die Wasserstreifen hinein- und herausgeschoben werden ganz schön. Bereits nach wenigen Spielrunden löst sich die oberste Schicht des Kartons von den anderen Lagen. Das zweite ist das Handling der Wasserstreifen. Teilweise braucht man da doch etwas Geduld, denn es kommt schon einmal vor, dass sich die Streifen übereinander schieben, was für den Spielverlauf ganz ungünstig ist. Man muss mit viel Fingerspitzengefühl da heran gehen, aber es ist machbar. Dennoch ist es ein tolles KInderspiel.

Video: 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Grafik: 
Spielerzahl: 
2-5
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
15
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel