Die Legenden von Andor: Der Sternenschild

eine Spielerezension von Armando Schmidt - 26.02.2014
  Spiel kaufen kommentieren
Die Legenden von Andor: Der Sternenschild - Foto von Kosmos
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Der Sternenschild ist die erste Erweiterung zu Die Legenden von Andor, dem Kennerspiel des Jahres 2013. Die Erweiterung kann nur zusammen mit dem Basisspiel von Autor Michael Menzel (Kosmos) gespielt werden.

Wie im Basisspiel ist die Regel auf das Nötigste beschränkt, die neuen Elemente klären sich mittels Karten im Spielverlauf. Das ist konsequent und auch gut so. Das ganze Spielmaterial ist wieder sehr hochwertig und wie beim Basisspiel auch wunderschön illustriert. Es macht einfach Spaß und erfreut den Spieler alleine schon beim Betrachten.

Jedoch ist diese Erweiterung weit mehr als nur eine einfache neue Legende. Es kommen viele neue Gegenstände, Figuren und Bedrohungen in das Spiel. Besonders die Wölfe sind nicht zu unterschätzen und bringen dem Spielmechanismus viele neue taktische Finessen. Zum Beispiel sind die Wölfe zu Beginn die Feinde der Helden. Man kann sie aber zähmen und dann sogar gegen die feindlichen Bedrohungen einsetzen. Das macht Laune!

Neben der klassischen Rahmenhandlung („Verteidigt die Burg!“) werden vor Beginn der Partie zufällige Kartenkombinationen ausgewählt (z. B. 1 von 6 verschiedenen Bedrohungskarten), und um das Abenteuer um den Sternenschild erfolgreich zu beenden, müssen die Spieler drei Legendenziele erfüllen, bevor der Erzählerstein das Feld N erreicht:

  • Die Burg verteidigen (wie im Basisspiel)
  • Eine Fürstenaufgabe erfüllen (es gibt fünf verschiedene Aufgaben, die beliebig oder durch eine zufällig gezogene Karte ins Spiel kommen)
  • Die Bedrohung abwehren (es gibt sechs verschiedene Bedrohungen, eine davon wird durch würfeln bestimmt)

Wie gut ist die Erweiterung Die Legenden von Andor - Der Sternenschild?

Wie erwähnt, die Erweiterung Der Sternenschild ist weitaus mehr als nur eine neue Legende. Der Spielverlauf lässt im Vergleich zum Basisspiel diverse Wendungen und unterschiedliche Entwicklungen zu. Darüber hinaus ist ein normaler und ein erhöhter Schwierigkeitsgrad enthalten. Viele neue taktische Möglichkeiten machen die Sache äußerst interessant. Das Spiel kann so an die jeweilige Gruppe angepasst werden. Aufgrund dieser Änderungen ist, im Gegensatz zum Basisspiel, keine Legende wie die Andere. Im Gegenteil, jede Partie hält neue Überraschungen bereit. Dies sorgt für zusätzlichen Reiz und einen höheren Wiederspielwert als bei den bisherigen Legenden des Basisspiels welche nach zwei, drei Partien jeweils den Reiz verloren hatten. Das neue System setzt die Langzeitmotivation von Andor auf einen so hohen Level der bei vielen anderen Spielen seinesgleichen sucht und Andor auf Dauer spannend macht. Jeder der jemals von Andor infiziert wurde – muss hier unbedingt zugreifen!

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
10-
Spieldauer (Minuten): 
60-90
Jahrgang: 
2013
Spielkategorisierung
Fotos
Die Legenden von Andor: Der Sternenschild - Spieljkarten - Foto von Kosmos
Mehr zum Spiel