Die vergessene Stadt

eine Spielerezension von Stephan Kurschat - 17.12.2013
  Spiel kaufen kommentieren
Die vergessene Stadt - Spiel von Schmidt Spiele - Foto von Schmidt Spiele
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Eigentlich sollte es ja eine Forschungsmission werden. Die Spieler sind aufgebrochen, um eine sagenumwobene verlorene Stadt in der Wüste zu finden. Aber dann kommt alles anders. Das Flugzeug stürzt mitten in der Wüste ab, und nun müssen die Spieler eher um ihr Überleben in der Wüste kämpfen, denn an tolle Entdeckungen zu denken. Und als ob die Suche nach Wasser in der Wüste und die ständige Angst vor einem immer stärker werdenden Sandsturm nicht ausreichen würde, muss man sich ja auch Gedanken um die Rückkehr machen. Ist vielleicht etwas dran an den Gerüchten einer merkwürdigen Flugmaschine? Wenn ja, vielleicht ist das ja der Weg nach Hause.

Anders als die meisten Spiele ist Die verlorene Stadt (Schmidt Spiele) ein kooperatives Spiel. Es kommt also nicht darauf an, der Beste, Tollste und Schnellste zu sein, sondern gemeinsam einen Weg zum Ziel zu finden. Es gewinnt entweder keiner, oder es gewinnen alle zusammen.

So spielt sich Die vergessene Stadt

Jeder Spieler übernimmt bei Die vergessene Stadt die Rolle eines Forschers, der die Gruppe mit bestimmten Fähigkeiten unterstützen kann. So gibt es z. B. Wasserträger, die die spärlichen Wasservorräte in der Wüste besser nutzen können, Bergsteiger, die sich auch in durch Sand verschütteten Regionen bewegen können oder Forscher, die sich in der Wüste besser fortbewegen können.

Die Spieler sind abwechselnd an der Reihe und haben jeweils vier Aktionspunkte zur Verfügung, die sie für die Bewegung in der Wüste, das Freilegen einzelner Felder, die durch den Sandsturm verschüttet wurden, das Ausgraben von Teilen der verlorenen Stadt oder das Heben von versteckten Flugmaschinenteilen ausgeben können. Nach jedem Zug werden von einem Ereignisstapel Karten aufgedeckt. Diese sorgen meistens dafür, dass der Sandsturm sich weiterbewegt und dabei eine Spur der Zerstörung hinter sich herzieht. Ab und an werden die Forscher  aber auch gezwungen, von ihren knapp bemessenen Wasservorräten zu trinken, um nicht zu verdursten.

Im Mittelpunkt steht die Ausgrabung der verlorenen Stadt

Die wichtigste Aktion der Spieler ist das Ausgraben von Teilen der verlorenen Stadt. Hierdurch können Tunnel gefunden werden, die vor der glühenden Sonne schützen oder seltene Artefakte, die den Spielern zusätzliche Fähigkeiten geben, und es können Hinweise auf die Flugteile gefunden werden. Die ominöse Flugmaschine besteht aus vier Teilen, die in der Wüste verschollen sind. Für jedes der vier Teile müssen zwei Hinweise gefunden werden, die die Nord-Süd-, bzw. Ost-West-Koordinaten des Teils offenbaren, so dass im Anschluss das Teil an der entsprechenden Stelle geborgen werden kann. Haben die Spieler alle Teile zusammen, müssen sie lediglich noch zur Startbahn gelangen und haben das Spiel gewonnen. Leider können sie das Spiel auch auf vielfältige Weise verlieren. Als da wären: Verdursten, verschüttet werden oder im Sandsturm zugrunde gehen.

Wie gut ist Die vergessene Stadt?

Aus dem Spielmaterial von Die vergessene Stadt sind vor Allem die liebevoll gestalteten Spielfiguren hervorzuheben. Die Anleitung ist strukturiert aufgebaut und einfach zu lesen.

Die Verlorene Stadt ist ein sehr kurzweiliges Spiel, das der gesamten Testgruppe Spaß gemacht hat. Der zufällige Aufbau des Spielfeldes und die Ereigniskarten sorgen für einen immer wieder anderen Ablauf eines Spiels, so dass es auch nicht zu schnell langweilig wird. Die kooperative Spielweise hat den Vorteil, dass immer alle Spieler gleichermaßen in das Spiel eingebunden sind, da sie sich immer über die nächsten Schritte abstimmen müssen.

Die verlorene Stadt ist für Familien und für den geselligen Spieleabend unter Freunden gleichermaßen empfehlenswert und wird bei uns sicher noch das ein oder andere Mal hervorgeholt werden.

Video: 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2 - 5
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
10
Spieldauer (Minuten): 
45
Jahrgang: 
2013
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel