Die Blumenwichtel

eine Spielerezension von Marina Roemer - 31.12.2006
  Spiel kaufen kommentieren
Die Blumenwichtel von
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Dieses Spiel ist eine rasante Wassertropfen-Rallye für kleine Wichtel. Nachdem der Gärtner am Abend vergessen hat, den Wasserhahn aufzudrehen, herrscht große Aufregung im Gewächshaus. Die Blumenwichtel versuchen die Blumen mit Wasser zu versorgen. Jeder Spieler sucht sich eine Blume in einem Holzblumentopf aus, passend zur Blume nimmt sich jeder vier Fußspuren-Plättchen.

Der Spielplan variiert je nach Spielerzahl und darf in beliebiger Reihenfolge gelegt werden. Er besteht je nach Spielerzahl aus sechs bis neun großen Spielplan-Tafeln. Auf jeder Spielplan-Tafel befindet sich ein Motiv, zu dem es passend ein Motivplättchen gibt. Außerdem gibt es noch Barrieren, die man vor Spielbeginn auf den Spielplan-Tafeln verteilen darf, um bestimmte Wege zu sperren.

Die Motivplättchen liegen verdeckt am Spielfeldrand und das oberste Plättchen wird umgedreht. Dieses zeigt, wo man seinen Blumentopf platzieren soll. Nun werden noch zwei oder drei (je nach Spielerzahl) weitere Plättchen umgedreht. Auf die entsprechenden Motive legt man einen Wassertropfen.

Um zu den Wassertropfen zu gelangen, benötigen die Spieler ihre Fußspur-Plättchen, mit denen man über die Wege laufen kann. Immer vier Fußspuren hintereinander erlauben dem Spieler, den Weg zu einem anderen Motiv zu nutzen, um dort einen Wassertropfen einzusammeln. Es ist auch erlaubt, seine eigenen Fußspuren mit anderen bereits vorhandenen zu kombinieren, allerdings dürfen sie sich nicht überkreuzen. Um zu wissen, wie viele Fußspuren man legen darf wird gewürfelt.

Die Wassertropfen sind kleine blaue Holzteile, die mit Hilfe der Blumentöpfe eingesammelt werden. Der Blumentopf muss genau passend über den Tropfen gestellt werden und dadurch in das vorgesehene Loch gedrückt werden. Dies ist nicht ganz einfach. Durch diese Vorgehensweise wächst die Blume zusehend.

Am Ende des Zuges darf man so viele neue Motiv-Plättchen umdrehen, wie man Wassertropfen eingesammelt hat, und legt je einen neuen Wassertropfen aus dem Vorrat auf die entsprechenden Motive. Das Symbol Barriere und der Tropfen auf dem Würfel zählen als Sonderaktion. Würfelt man das Symbol Barriere, darf man eine Barriere beliebig versetzen. Beim Würfeln des Wassertropfens muss man einen Holzwassertropfen von einem Motiv auf ein anderes legen. Danach darf man noch mit seinem Blumentopf ziehen. Gewonnen hat der Spieler, der mit seinem Blumentopf als erstes sechs Wassertropfen gesammelt hat.

Die Blumenwichtel ist ein lustiges und ansprechendes Spiel. Die Spielidee ist interessant und die Kinder lernen, differenziert zu kombinieren. Allerdings fördert es den Spielspaß, wenn man den Kindern den ein oder anderen taktischen Tipp gibt. Das Material ist robust, allerdings verschiebt sich der Spielplan durch seine einzelnen Karten schnell und somit auch die Fußspuren. Die Anleitung ist detailliert beschrieben.

 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
4
Jahrgang: 
2006
Mehr zum Spiel