DSA-Myranor: Die Spur des Sternenprinzen

ein Spiele-Artikel von Cornelia Simon - 30.04.2002
DSA-Myranor: Die Spur des Sternenprinzen
Lesezeit: ca. 2 Minuten

In vier Etappen werden die Heldenfiguren der Spieler Bekanntschaft mit dem güldenländischen Hinterland machen. Zunächst startet alles - wie es sich gehört - in einer der dunklen Kaschemmen, die von Abenteurern, Halunken und potenziellen Auftraggebern nur so wimmeln. Der Start des Abenteuers ist alles andere als normal. Wann trifft man schon ein Wesen, das auf so ähnliche Weise wie ein Kugelblitz mitten in das Geschehen knallt?

Die Story selbst geht aber noch viel weiter - in die Tiefen von Myranor. Neue Orte und Gebiete werden in die Geschichte eingebunden, die Spieler lernen das Güldenland besser kennen. Dabei spielt das Abenteuer sowohl in der Stadt, zum Beispiel dem Halbmillionen-Moloch Balan Cantara, als auch in der Wildnis und in "Verliesen". Der Meister wird keine großen Probleme haben, die Heldenfiguren wohlbehalten und stimmungsvoll durch die Story zu führen. Lediglich eine gute Vorbereitung, besonders für den Stadt- und Wildnisteil, sollte selbstverständlich sein. Gelingt es dem Spielleiter, die Einsteiger-Abenteuervorlage umzusetzen, dürften Atmosphäre und Spaß garantiert sein, aber auch viele Überraschungen auf die Spieler warten. Die Myranor-Abenteuer zeigen sich einmal mehr als gelungene "Spielanleitung".

Das Abenteuer selbst enthält wieder interessante und schön beschriebene Informationen zur Historie dieses geheimnisvollen Kontinents. Die Geschichte der Sternenprinzen wird vorgestellt, ist schön erzählt und sorgt für eine gelungene und atmosphärische Weiterentwicklung der Welt von Myranor.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
3 - 5
Altersangabe: 
14