Dito

Weißt du, was ich denke?

eine Spielerezension von Armando Schmidt - 24.02.2010
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Dito von University Games
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Da werden sogleich Erinnerungen an Flash von Ravensburger wach. Auch bei Dito geht es darum, die gleichen Gedanken wie die Mitspieler zu haben. Dazu werden in jeder Runde eine sogenannte Wie-Karte mit einem aufgedruckten Adjektiv und eine Was-Karte mit einem Substantiv gezogen. Diese beiden Karten bestimmen nun, worum es geht, und es gilt eine Kombination beziehungsweise einen Begriff zu finden, bei dem sowohl die Wie-Karte als auch die Was-Karte zutreffend ist.
 
Kleines Beispiel gefällig? Auf der Wie-Karte steht “lustig“, und auf der Was-Karte steht “TV-Serie“. Nun gilt es, eine passende Antwort, in dem Fall eine lustige TV-Serie, zu finden. Wer hier zum Beispiel auf “Nur die Liebe zählt“ tippt, könnte leicht daneben liegen. Besser passt hier schon “Al Bundy“ oder ...
 
Je nach Würfelwurfvorgabe schreibt oder malt jeder Spieler für sich eine Antwort auf. Danach werden alle gegebenen Begriffe verglichen, und Punkte erhalten die Spieler, deren Antwort in der Runde am häufigsten gegeben wurde. Aus diesem Grunde geht es auch nicht darum, verrückte oder abwegige Antworten zu finden, sondern auch die Begriffe der Mitspieler zu erraten.
 
Das ist nicht immer jedermanns Sache, da der jeweils angegebene Begriff ja auch immer im Auge des Betrachters liegt. Der Spieler, der als erstes acht Punkte hat, erreicht das Ziel und ist Sieger dieser Spielrunde.
 
Die Anleitung ist verständlich, Spielkarten sind ausreichend vorhanden, und auch die Tafeln, auf welche man mit den beiliegenden abwischbaren Stiften seine Antworten aufschreiben kann, erfüllen ihren Zweck. Dies alles kann jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich bei Dito der Spielspaß nicht so recht einstellen will. Der Spielablauf ist recht nüchtern und teilweise etwas zäh. Wer es beim Spielen gerne etwas sachlicher bevorzugt, für den könnte Dito etwas sein. Jedoch ist der Markt für Kommunikationsspiele recht groß, und gerade in diesem Genre gibt es mittlerweile weitaus bessere Spiele.

 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spielerzahl: 
3 - 6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
30
Jahrgang: 
2009
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren