Don Carlo

eine Spielerezension von Julia Merkel - 15.08.2020
  Spiel kaufen kommentieren
Kartenspiel Don Carlo - Ausschnitt - Foto von Moses
Anzeige:
NSV
Lesezeit: ca. 2 Minuten

"Welche Familie hat den größten Einfluss?" - Die Frage führt uns direkt zum Ziel des Spiels: Bei Don Carlo geht es darum, die meisten Agenten in Länder wie Abstrusien, Protzland, Egoistrien, ... zu schicken. Erschienen im moses.Verlag möchte Don Carlo von Bernhard Lach, Uwe Rapp und Wolfgang Kramer 2-4 Spieler ab 8 Jahren in die Welt der Mafiafamilien entführen. Ein Runde soll 25 Minuten dauern.

Wie wird gespielt? 

Jeder Spieler erhält 25 Zahlenkarten einer Farbe. Die Karten haben die Werte 0 bis 6. Die sieben Länderkarten werden nebeneinander auf den Tisch gelegt. Nun schicken die Spieler reihum Agenten in die Länder: Mit maximal vier Karten stellt der Spieler eine Zahlenkombination zusammen, die zum einen addiert der Länderzahl entspricht und zum anderen noch nicht an das Land angelegt wurde. Das Land Absurdistan zeigt z. B. den Wert 6. Der Spieler kann hier also z. B. die Zahlenkombination 015, 114, 0123 oder auch einfach die 6 anlegen. Diese Zahlenkombimationen repräsentieren sozusagen die Agentennummern à la 007.

Don Carlo - Karten - Ausschnitt - Foto von Moses

Jetzt kommt der Buchhalter ins Spiel. Er notiert nach jedem (!) Zug die Punkte des jeweiligen Spielers: Legt ein Spieler z. B. den vierten Agenten an ein Land, bekommt er vier Punkte gutgeschrieben. Für aufeinanderfolgende und gleiche Zahlen einer Kombination aus drei Karten gibt es noch Bonuspunkte.

Lohnt sich das Kartenspiel Don Carlo?

Die Verpackung wirkt sehr wertig, der Klappentext macht neugierig, das Design ist super - war ich gespannt auf diese Spiel!

Don Carlo - Schachtel  - Foto von Moses

Leider kam schnell die Ernüchterung: Zum einen braucht man unheimlich viel Platz, um die Agenten in Reihen an die sieben Länder anzulegen. Dann muss man wirklich sehr ordentlich ablegen, um den Überblick nicht zu verliehren. Immerhin enstehen Reihen mit vielen Agenten, die aus bis zu vier Karten bestehen. Unser wirklich nicht kleiner Spieltisch war schnell voll und wir mussten immer wieder schieben und Ordnung schaffen. Wirklich blöd ist aber, dass der arme Buchhalter eigentlich das gesamte Spiel über damit beschäftigt ist, die Punkte zu notieren und gedanklich gar nicht am Spielverlauf teilnehmen kann.

So leid es mir tut: Don Carlo ist für mich leider kein gutes Kartenspiel. Die Idee ist ganz nett, die Umsetzung aber nicht bis zu Ende gedacht.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
25
Jahrgang: 
2020
Spielkategorisierung
Fotos
Don Carlo - Karten - Ausschnitt - Foto von Moses
Don Carlo - Schachtel  - Foto von Moses
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Don Carlo kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive

Anzeige
bei Hugendubel kaufen