Dr. Eureka

eine Spielerezension von Jörn Frenzel - 03.11.2015
  Spiel kaufen kommentieren
Dr. Eureka - Gesellschaftsspiel - Foto von Blue Orange Games
Lesezeit: ca. 2 Minute

Schöne, witzige Spiele sind auf der Spielmesse in Essen oft vor dem Wochenende ausverkauft und genauso war es bei Dr. Eureka von Roberto Fraga (Blue Orange Games). Schon die Aufmachung ist anders: Zwölf Reagenzgläser, 24 Kugeln und ein paar Karten und eine achtsprachige Anleitung. Wo finde ich sonst Reagenzgläser in einem Spiel?  Dabei dauert das Spiel auch meistens nicht länger als 15 Minuten, ist sozusagen als "Nobrainer" immer wieder herauszuholen. Es soll keinen Abend füllen, ist aber als leichte Unterhaltung für zwischendurch super geeignet. Schnell erklärt und schnell losgespielt.

Worum geht es bei Dr. Eureka?

Jeder bekommt bei Dr. Eureka drei Reagenzgläser mit jeweils zwei gleichfarbigen Kugeln in jedem Glas. So hat man am Anfang zwei lila, zwei rote und zwei grüne Kugeln in seinen Gläsern. Dann wird eine Aufgabenkarte aufgedeckt, die eine Aufgabe anzeigt, die es schnellstmöglichst zu erledigen gilt. Dabei müssen die Kugeln in bestimmten Formationen in die Gläser gefüllt werden. Da werden die Gläser auf den Kopf gestellt, um die Kugeln richtig umzuschütteln und mehr als vier Kugeln passen nicht wirklich in ein Glas. Wenn man eine Kugel dabei berührt, oder eine herausfällt, scheidet man aus der Runde aus. Wer die Kugeln als erster in der richtigen Reihenfolge anordnet, bekommt diese Karte. Wer zuerst fünf Karten gesammelt hat, gewinnt das Spiel.

Wie gut ist Dr. Eureka?

Das Spielprinzip von Dr. Eureka erinnert ein bisschen an "Stirb langsam" mit Bruce Willis, als dieser das  Wasser in bestimmte Gallonen abfüllen musste. Ein Gesellschaftsspiel ohne großen Anspruch, aber mit jede Menge Fun. Wer Hektikspiele nicht mag, sollte dieses Spiel hier mal probieren. Es ist definitiv nichts, was man den ganzen Abend spielen will, aber eine spaßige Angelegenheit. Und es ist nach nur 15 Minuten vorbei und man hat noch Zeit für was anderes. Also auch dafür anwendbar, wenn noch ein Spieler in der Runde fehlt. Sonst ist es halt ein erfrischendes Thema, das in dieser Form ziemlich neu ist. Kurz, knackig, gut - das trifft hier die Sache ziemlich gut - und dann wenden wir uns den komplexen Spielen des Abends zu ...

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2015
Spielkategorisierung
Spielegattung: 
Fotos
Dr. Eureka - Spielmaterial: Karten - Foto von Jörn Frenzel
Dr. Eureka - Spielmaterial: Reagenzgläser - Foto von Jörn Frenzel
Mehr zum Spiel