Das Schwarze Auge: Ehrenhändel

ein Spiele-Artikel von Johannes Zeilmann - 30.09.2007
Das Schwarze Auge: Ehrenhändel
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Dieses Abenteuerbuch enthält fünf kurze Gruppenabenteuer für drei bis fünf Helden mit mittlerer Spielerfahrung. Die Abenteuer sind so aufgebaut, dass man sie einzeln oder als kleine Kampagne spielen kann. Alle fünf Abenteuer spielen im Mittelreich, so dass die Spielhilfe Herz des Reiches zurhilfe benutzt werden sollte. Da in mehreren Abenteuern immer wieder auf diese Spielhilfe verwiesen wird, kann man fast nicht auf das Band Herz des Reiches verzichten. Außerdem beinhaltet dieser Abenteuerband auch ein Stadtabenteuer in Gareth, welches ohne die Spielhilfe deutlich schwieriger zu Meistern ist, da man sonst zum Beispiel auf die Gebäudebeschreibungen verzichten müsste, man keinen Stadtplan von Gareth hat, um einige Gründe zu nennen. Die Abenteuer spielen alle nach dem Jahr 1029 BF.

Folgende Abenteuer sind in diesem Band enthalten: „Firun wählt“ von Michael Masberg, “Eine almadanische Tragödie“ von Matthias Freund, „Wohin der Schatten fällt“ von Kathrin Lieb, „El Vanidad“ von Stephanie von Riebbeck und „Zwischen den Fronten“ von Uli Lindner. Die Abenteuer müssen natürlich nicht in dieser Reihenfolge beschritten werden, da dem Spielleiter mehrere Verknüpfungsmöglichkeiten gegeben sind.

Firun wählt. Wie der Name schon verrät, geht es in dem Abenteuer um die Jagd. Aber es wäre noch kein Abenteuer, wenn dies schon alles wäre, so machen die Charaktere noch Bekanntschaft mit dem Adel und deren Intrigen. Dieses Abenteuer hat einen fast schon strikten roten Faden ohne große Abweichmöglichkeiten der Heldengruppe. Eigentlich sollte in diesem Abenteuer eine erfahrene Heldengruppe keiner überfordert werden.

Eine almadanische Tragödie. Ein nettes Abenteuer, welches mal andere Kultur und Bräuche kennen lernen lässt. Es geht darum einen Weinhändler auf seiner Reise zu begleiten und, wie kann es anders sein, zwischen die Fronten zweier konkurrierender Winzerfamilien gerät. Auch hier ist der Weg recht klar vorgegeben, sodass es dem Spielleiter leicht fallen sollte, die Gruppe ans Ziel zu führen. Eine Heldengruppe die eher besonnen vorgeht und nicht immer gleich das Schwert zückt ist von Vorteil.

Wohin der Schatten fällt. Hierbei handelt es sich um ein Stadtabenteuer in Gareth, welches dem Spielleiter und der Heldengruppe so einiges abverlangt. Durch einen relativ offenen Handlungsstrang ist es an manchen Stellen schwierig für die Helden den richtigen Weg zu finden. Dafür ist das Abenteuer sehr gut geeignet eine phantastische Spielatmosphäre zu schaffen. Besonders in der Unterwelt der Großstadt kann man die Spielumgebung sehr schön ausschmücken. Ein sehr schönes und anspruchsvolles Abenteuer für erfahrene Helden.

El Vanidad. Hierbei handelt es sich um ein schönes Abenteuer, das für sich allein schon zu einer Kampagne ausgeweitet werden kann. Allerdings fordert dieses Abenteuer den Spielleiter mehr als die einzelnen Helden. Diese dürfen in diesem Abenteuer allerdings einmal in die Rolle der Zahori schlüpfen und werden somit mit einer ungewohnten Kultur konfrontiert. Eine Herausforderung besteht sicherlich darin, dass die Helden diesmal relativ schlecht ausgerüstet in das Abenteuer starten und sich ihre Ausrüstung erst noch beschaffen müssen.

Zwischen den Fronten. Ein nettes Kleines Abenteuer für Helden, die noch nicht viel Erfahrung brauchen, um hier ans Ziel zu kommen. Im Mittelpunkt der Geschichte dreht sich alles um ein Turnier, an dem auch die Helden teilnehmen können. Als die gute Stimmung umstürzt und das Turnier droht in einem Blutbad zu enden, werden die Helden gefordert die Hintergründe in Erfahrung zu bringen.

Die Abenteuer eignen sich gut für eine neue Abenteurergruppe, die noch nicht viel Erfahrung gesammelt hat. Als Charaktere eignen sich keine exotischen Helden wie zum Beispiel Orks Goblins oder Achaz. Einige der Abenteuer fordern den Meister allerdings mehr als die Spieler, da die Geschichten sich meist in relativ engen Bahnen bewegen, sodass eine komplizierte Problemlösung meist nicht von Nöten ist. Ein realistisches Rollenspiel ist eigentlich nur mit dem Band Herz des Reiches möglich.

Spieleinfo

Verlagsangaben